Welcher Tod befürwortet das sofortige bewusst bleiben und erwachen im Astralkörper?

Hallo Zusammen,

Welcher Tod wäre am Besten um, dass bewusst bleiben und das sofortige aktiv werden im Astralkörper zu ermöglichen ?

Wie wir wissen gibt es sehr viele Todesursachen. Begrenzen wir uns heute also nur auf zwei Arten.

● Der schleichende und langsame Tod in welcher man einschläft. Diese Variante ist natürlich für jeden schön, wenn man seinen Tod lieber nicht schmerzvoll und abrupt haben will. In diesem Tod kann man sich von seinen Geliebten und Freunden verabschieden und schließt danach die Augen. Man sieht sich nach einer kleinen Zeit zwar sowieso wieder aber sei dies mal daneben gestellt.

In dieser Variante hat man ABSOLUT KEINE CHANCE bewusst zu bleiben! Das Einschlafen ist unumgänglich und es gibt keine Garantie wann man im Astralkörper zu Bewusstsein kommt. Der Übertritt der Seele in den nächsten Körper geschieht dadurch genauso langsam wie der Tod sich den physischen Körper holte. In diesem Zeitraum ist es extremst schwer das Bewusstsein nicht zu verlieren. In dieser Variante ist es ebenso wahrscheinlicher die Lichttunnel und Illusionen zu sehen und in diese schneller zu tappen als die zweite Variante. Durch den langsamen Übergang ist das Bewusstsein nämlich nicht komplett synchronisiert und daher kann es sein, dass man Gefühle von Trägheit, Gelassenheit, Frieden, Schwerelosigkeit, Wärme und ein Willkommensgefühl spüren kann. Dies passiert vorallem in den in Licht gehüllten Augenblicken, vor dem kompletten Übergang.

Kommen wir zur zweiten Variante.

● Der abrupte und schnelle Tod. In dieser Variante hat man keine andere Möglichkeit als sein Bewusstsein sofort in den Astralkörper auf maximum zu schleusen. Dies passiert automatisch, da der physische Körper aus dem Nichts wie bei einem Autounfall durch die Wucht, in die Ferne geworfen wird. Der sofortige Tod durch Autounfall oder Falltod von hohen Gebäuden bevorzugt das bewusst werden im Astralkörper immens. Der Astralkörper ist ein sich ständig synchronisierender Feinstoffkörper, welches jederzeit aus dem phy. Körper geworfen werden kann, wenn dieser stirbt.

Durch den Schnelltod gibt es keine Möglichkeit diese sanften Gefühle vorkommen zu lassen. Allerdings gibt es ebenso keinen Abschied von den Geliebten und Freunden. Ebenso wird der Schock, dass man Tod ist, im Astralkörper realisiert und multipliziert, weil man sich auf sowas nicht vorbereiten konnte. Aber im freien Fall schon.

Was passiert also beim freien Fall, in welcher sich das Gehirn von Selbst abschaltet um sich zu schützen, weil man weiss das man sterben wird? Man wechselt direkt in den Astralkörper und sieht diesen auf dem Boden aufknallen. Dies geschieht aber nur, wenn man weiss, dass man nicht wieder aufwachen wird. Sollte es trotzallem passieren, dass man nach einem freien Fall wieder aufwacht, so wird man sich an den Vorfall im Astralkörper nicht erinnern können. Grund hierfür wäre die immense Gehirnerschütterung zusammen mit der geballten mentalen Zerstörung überlebt zu haben. Der Stress wäre einfach zu groß um sich daran zu erinnern. Allerdings ist es vom Fall abhängig.

Ich kann aus den Traumexperimenten sagen, dass der physische Körper nur ein gebildeter Haufen Schrott von Zellen ist, welchem Bewusstsein durch einen Selbst eingehaucht wurde. Es ist wie ein Blatt von einem Baum, welches mit etwas Wind zum schleudern gebracht werden kann. Äußerst fragil, auch wenn viele es verneinen würden.

Mehr gibts Hier: https://www.amazon.de/dp/B08BDXM82K

Traumillusionen, Angst, Wächter und Träumende

Hallo Zusammen, Es geht vom voherigen Blog weiter. Wir sprachen darüber wie diese Traumwächter ihre Angriffe verüben und das Bewusstsein damit versuchen einzusperren. Die Angriffe, welche nur Illusionen inmitten der Umgebung selbst sind, werden von den Wächtern kreiert und geformt. Dies auch ziemlich schnell, um soviel es geht den Träumer abzulenken. Diese Szenen können alles … Weiterlesen „Traumillusionen, Angst, Wächter und Träumende“

Wieviel Mitsprache hat der physische Körper beim Entscheiden von Astralreisen?

Hallo Zusammen,

Wir besprachen vor einer kleineren Zeit, dass der Körper sehr wohl eine Entscheidung darüber trägt, ob man astral heraus kommt oder nicht. Dabei war das Thema Schmerz mehr im Mittelpunkt.

Heute soll es um die absolute Entscheidung gehen und wieviel der physische Körper unserer Seele zu melden hat und ob wir ohne dessen „Zustimmung“ überhaupt heraus können.

Nun, die Antwort war beim Thema Schmerz sehr leicht zu beantworten. Wer Schmerz in seinem Körper empfindet, der findet absolut keine Ruhe um diesen zu verlassen. Der Körper wird den Astralkörper wohl kaum herauslassen, wenn Phantomschmerzen herrschen oder man eben operiert wurde. Dies erklärt sich damit, dass der physische Körper wohl den Astralkörper und dessen Energielieferung in solchen Momenten stark benötigt. Daher bleibt man auch bei jeglichem Astralreiseversuch wie ein Stein im phy. Körper liegen. Es fühlt sich dann an, als wäre man festgelebt. Man kann in solchen Momenten versuchen heraus zu kommen aber die Frage ist, in wie weit wird es erlaubt, wenn man sowieso schon unter Schmerzmitteln und Schmerzbetäubung liegt. Ich denke kaum, dass man allzu sehr Lust hätte mit Schmerzen aus dem Körper zu kommen wenn man befürchten müsste, dass jeden Moment die Schmerzen wieder einsetzen können und der phy. Körper aufwachen könnte. Vergesst schließlich nicht, dass der Gedanke allein auf der Astralebene ausreicht, es real werden zu lassen. Somit kämen sofort Schmerzen und ihr würdet sehr wahrscheinlich aufwachen.

Nehmen wir aber mal an, dass Alles gut ist und man Astralreiseversuche unternimmt. Könnte da der Körper ebenso sagen, dass man jetzt nicht heraus kommt ? Die Antwort ist weder mit Ja noch Nein beantwortbar.

Ja es stimmt das wir, die Seele samt Bewusstsein entscheidet, was wir tun können und was nicht. Der Körper ist schließlich nur eine temporäre Kapsel für die Seele, ebenso wie der Astralkörper. Allerdings müssen wir uns etwas vor Augen halten.

  1. Wir können die Körpersinne unseres Körpers nicht einfach so abschalten.
  2. Wir können nicht bewusst mitbekommen wie unsere Zellen sich erneuern und unser Gehirn hochkomplex im Inneren arbeitet und welche Infos gefiltert werden.
  3. Wir können uns keine weiteren Sinne freischalten oder den phy. Körper so dermaßen kontrollieren, dass wir Alles was in diesem vorgeht verstehen und begreifen können.
  4. Wir haben keinen Zugriff oder nur extrem bedingten Zugriff auf unser Unterbewusstsein und dessen Programmierung durch die Umwelt.

Wir sind in diesem Körper, seid unserer Geburt immens LIMITIERT und denken, dass wir diesen unter Kontrolle hätten. Aber sehr oft ist es umgekehrt. Der Körper hält die unbewusste Seele unter Kontrolle.

Wenn man mich also fragen würde, wie sehr der physische Körper uns etwas erlauben kann und was nicht, würde ich sagen, dass dessen Mitspracherecht immens ist. Die größte Mitsprache hat nämlich neben dem Schmerz auch das Unterbewusstsein.

Wie das Gehirn und das Unterbewusstsein seid Kindesalter verzweigt wurde, ist sehr entscheidend über den späteren Verlauf dieser Seele. Und wenn Astralreisen nunmal durch bewusste Manipulation und Fehlinformation an andere vermittelt wird, so ist es leicht sich einzureden, dass diese Angelegenheit nur ein Fake im Gehirn war.

Es sei aber miterwähnt, dass für das perfekte Astralreisen ein Training herrschen muss. Dieses kann sich bis 10 Jahre ziehen in denen man von Meditation und Selbsterkenntnis umgeben sein wird. Oder man benutzt spezielle Pflanzen und erspart sich die Zeit. Hierbei wird allerdings je nach Dosis, die Trainingszeit in den Trip gesteckt. Das bedeutet, wenn ihr euch überdosiert, so wird die Trainingszeit weitaus kürzer aber dafür schwer erklärbar mit immensen Auswirkungen. Man könnte sagen (jenachdem wie die Pflanzen bei euch wirken),dass die Zehn Jahre in Zwanzig Trips stecken würden.

Der Körper hat also schon eine gewiss hohe Entscheidung über das Bestimmen von gewissen Dingen. Allerdings spielt das Bewusstsein dessen Seele ebenso eine große Rolle. Wenn kein Training vorhanden ist, so wird es kaum klappen und Selbst wenn es klappt, so wird es mehr Training benötigen diesen Zustand aufrecht zu erhalten. Lässt euch euer Körper aber nicht heraus, so ist etwas in euch vorhanden worüber ihr bewusst sein müsst. Seien es Schmerzen physischer oder mentaler Art oder das nicht vorhanden sein von ausreichendem Training mit der Verbindung und bewussten Wahrnehmung des Astralkörpers.

Zu unserem Buch für Astralreisen geht es hier:

Traumillusionen – Verhinderung der Bewusstseinserlangung

Hallo Zusammen, Bevor man im eigentlichen Traum landet, kann es passieren, dass man gewisse Tore passieren muss. Dies geschieht meist unbewusst und erst dann, wenn man in die Tiefschlafphase übergeht, da dies die größte Zeit beansprucht. Diese Tore ähneln schön oder unschön geschmückten Türen und Gängen, jedoch können diese stark variieren, da es auf den … Weiterlesen „Traumillusionen – Verhinderung der Bewusstseinserlangung“

Unterschätzung der eigenen Glaubenssätze

Hallo, Es soll heute darum gehen, wie sehr die eigenen Gedanken und Denkweisen unterschätzt werden. Man sagt nicht umsonst, dass die Gedanken die man denkt, die eigene Realität steuern. Das hängt damit zusammen, weil auf Gedanken entweder Aktionen folgen oder gewisse Aktionen unterlassen werden. Somit bildet sich aus dem Denken ein Resultat zur Realität. Entweder … Weiterlesen „Unterschätzung der eigenen Glaubenssätze“

Traum – Schnee Zombies

Hallo, Ich fand mich in einem Klassenraum einer alten Schule wieder. Es waren sehr viele Schüler anwesend und irgendwie ging es darum, welche Schüler lieber Musik wollten und welche eher das Fach deutsch. Der Streit ging hin und her bis ich einfach aufstand und den Raum verlies. Es folgten mir noch weitere sieben Schüler und … Weiterlesen „Traum – Schnee Zombies“

Wie versteht man das „Alles im Jetzt“ auf der Astralebene?

Hallo Zusammen,

Wie versteht man das „Alles findet im Jetzt“ auf der Astralebene statt ?

Wie wir wissen ist Zeit absolut relativ und nur auf der niedrigsten Stufe des Bewusstseins spürbar, der dritten Dimension. Zeit ist nicht linear und die verschiedenen Paralellwelten folgen nebeneinander, übereinander oder diagonal und wie man sich es noch gern vorstellen möchte. Das bedeutet, dass man astral jede beliebige Zeitspur aufsuchen kann. Sei es Zukunft oder Vergangenheit, man kann diese Welten aufsuchen und miterleben wie es wäre, wenn man den Ein oder Anderen Schritt nicht im Leben gegangen wäre. Das Ganze passiert über den Astralkörper und über die Fraktalen der dritten und vierten Dimension.

Fraktalwelten ist nur ein anderes Wort für Welten, welche man gestapelt sehen kann. Manche von euch sahen oder sehen diese Welten als bunte Muster vor ihrer Sicht, sobald sie psychedelische Drogen einnehmen. Dies sind fraktale Welten, Paralellwelten in welche man bewusst eintauchen könnte. Allerdings geht dies nicht einfach so über Drogen, dafür muss man wirklich astral heraus und sich außerhalb der Erde bewegen. Oder man bombt sich natürlich mit Drogen zu, was aber stark abzuraten ist, da es eure Psyche zerstören könnte. Aber Psychedelikas können einem dabei helfen diese Welten mal von Außen zu sehen.

Das „im Jetzt“ ist also das Entscheiden des Bewusstseins über Zeit. Man kann Zeit manipulieren und in allen Existenzen sein, welche in der Zukunft oder Vergangenheit sind. Und das ist nur astral der Fall. Es ist wie als würde man den Erdball nach links und rechts wischen und man würde es dabei entweder verschönert oder zerstört sehen.

Zeit findet also im JETZT statt, auch wenn du nicht gerade astral unterwegs bist. Es ist wie eine Zeitmaschinerie für die Seele, welche diese Dimension bereits verlassen haben. Und die Seelen in welcher Form auch immer, schauen uns zu, wie wir hier spielen indem sie auf die Zeitspuren zugreifen und vielleicht ihre Leben betrachten. Es bedeutet aber nicht, das man uns so beobachten könnte sondern man die Option hat, in solche Welten einzutauchen und Selbst zu sehen wie es wäre. Wie als wäre man auf einem Cockpit und sieht unzählige Welten vor sich.

Zeit ist astral also entscheidbar und auswählbar, solange es um die dritte Dimension geht. In den ferneren Welten ist Zeit absolut nicht existent. Wir sollten schließlich nicht vergessen, dass Zeit nur eine Maßeinheit für die Geschwindigkeit eines Objekts durch den Raum ist. Astral kann man überall per Fingerschnipp sein und man muss sich auch nicht um einen Körper sorgen.

Traumklarheit – Wie Klar Wird ein Traum?

Hallo Zusammen, Im Traum läuft man die meiste Zeit völlig unbewusst herum. Dabei wird man vom Unterbewusstsein gesteuert. Wenn man jedoch trainiert sein Bewusstseins zu sammeln, so werden die Träume später äußerst klar werden. Mit Klarheit meine ich, dass man so bewusst wird, dass es einem vorkommen wird als sei die physische Realität der Traum und die Traumwelt die eigentliche Welt. Man kann die Klarheit auch in Spalten einteilen, jedoch wäre dies für einen Blog zu viel. Die Klarheit ist von euch selbst abhängig. Je größer die Klarheit, desto höher das Bewusstsein. Es kann in seltenen Träumen soweit kommen, dass … Weiterlesen „Traumklarheit – Wie Klar Wird ein Traum?“

Traumbewusstsein schulen

Hallo Zusammen, Neben den üblichen Reality-Checks wie das Fingerzählen oder das Anschauen der Zeit, gibt es weitere Möglichkeiten zur Erlangung des Bewusstseins im Traum. Einige weitere Methoden hierzu sind das Laufen in eine Richtung, während man versucht seine Beine so gut es geht zu fühlen. Hierbei wird man im Traum nicht so leicht abgelenkt und man kann mehr Bewusstsein erlangen. Jedoch muss man auch konzentriert bleiben und diese Methode üben (wie auch jede Andere) damit es klappt. Mit üben meinen wir, dass ihr dies im Physischen üben sollt, bis es autonom im Traum von euch getan wird. Man kann damit … Weiterlesen „Traumbewusstsein schulen“

Traumschatten und Beobachter

Hallo Zusammen, Es gibt in diversen Träumen eine Reihe an Schatten und Beobachter in manchen Szenen. Diese stehen nur dumm herum und glotzen einen einfach nur an, ohne etwas zu sagen. Auch verursachen sie teilweise Angst und versuchen die Person unbewusst durch ihre Ablenkung zu halten, falls die Person bewusst wird. Diese Schatten sind in der Szene auch Personen, welche um einen herumstehen können und ebenfalls verwandeln sich deren Gesichter immer in das Bild eines Schattens ohne Gesicht. Nicht anders ist es mit Beobachtern. Vergessen wir jedoch auch nicht, dass die Träume eine Schreibung des eigenen Unterbewusstseins im unbewussten Zustand … Weiterlesen „Traumschatten und Beobachter“

Traumveränderungen durch Frequenzseinspielung?

Hallo zusammen,

Ist es möglich seine Träume durch Frequenzen zu verändern, während man träumt ? Diese Frage wollen wir in den kommenden Wochen beantworten und in unseren Träumen testen. Es soll speziell um Wiederholungsträume gehen, welche immer wieder abgespielt werden.

Natürlich soll erreicht werden, dass sich der Traum ändert und nicht das man aufwacht. Hierbei wird ein Timer an eine Frequenz gekoppelt, welche automatisch abgespielt wird sobald man sich im Schlaf befindet. Es darf ebenso nicht passieren, dass der Ton zu laut gespielt wird, da man sonst aufwachen könnte. Die Frequenzen können ebenso dafür sorgen, dass man mehr oder weniger luzid werden könnte. Allerdings müssen wir erst die Frequenzen finden, welche eine Traumveränderung im Traum auslösen könnte.

Wir benötigen also eine Frequenz die uns nicht luzid macht (was aber auch ein guter Nebeneffekt wäre), sondern die Träume durch unser Unterbewusstsein ändern kann.

Die größte Frage hier ist aber, ob der Ton allein ausreichen wird oder ob man einen generierten Ton von einem Tongenerator brauchen wird. Eine einfache App wird das damit wohl nicht tun aber wir werden es testen.

Spezielle Töne für das bewusst werden sind hier nicht gefragt, sondern nur ein Ton und dessen Möglichkeit den Traum allein zu ändern.

Des Traumes Raum Beeinflussen

Hallo Zusammen, Wir wissen bereits, dass der Raum eines Traumes einer speziellen Begrenzung unterliegt. Diese Begrenzung ist im jeden Traum unterschiedlich weit ausgeprägt und autonom gegeben. Der Raum hinter dem Raum ist meistens pur schwarz oder stark farbig, sowie im Mix von pinker, gold und blau schimmernder Farbe umgeben. Man kann sehr oft diese Grenze … Weiterlesen „Des Traumes Raum Beeinflussen“

Traum – Eine Eiswelt

Hallo Zusammen, Gestern Nacht stand ich in einem riesigen Eisgebäude, in welcher alles glatt war. Jedoch war die Farbe Turkis und viele Farben schienen um mich herum zu erscheinen, welche aussahen wie Augen. Diese Augen schienen mich zu verfolgen wohin ich auch ging. Am Rande der großen Eisfläche angekommen, erschien eine Frau, welche mich nach … Weiterlesen „Traum – Eine Eiswelt“

Traum – Raumschiffe und Verschwiegenheit

Hallo Zusammen, Gestern Nacht war wieder mal ein interessanter Traum. Ich befand mich auf der Oberfläche des Mondes auf einer runden Plattform und und wurde nach unten transportiert. Das Konstrukt schien äußerst maschinell zu sein. Unten angekommen befand sich im Inneren ein riesiges Raumschiff mit mehreren Steuerpulten an jeder Ecke. Ich schien dieses Schiff zu … Weiterlesen „Traum – Raumschiffe und Verschwiegenheit“

Planetare Übernahme – Alienangriffe im Traum

Hallo zusammen,

Ich hatte wiedermal einen skurilen Wiederholungstraum, welcher auch noch vier Male wiederholt wurde, bis dieser erfolgreich beendet war. Andernfalls war ein Sprung in eine andere Szene nicht möglich.

In diesem Traum wurde mir gezeigt wie Aliens welche Planeten versklavten, die eigentlichen Planeten übernahmen. Leider musste ich dort auch in der Szene tätig sein und somit wurde ich auch von der Plage gejagt und infiziert.

Folgendermaßen fand eine planetare Übernahme statt:

Die Aliens begutachten den Planeten und dessen Ressourcen. Sie finden heraus ob sich ein Raubzug überhaupt lohnt und besitzen weitaus fortgeschrittene Technologien um dies festzustellen. Sobald sie dann eine Einigung haben, wird die Plage/Seuche losgeschickt.

Die Seuche war in diesem Fall ein Alien artiger Parasit welches Pflanzen und den Boden/die Erde selbst befallen konnte. Der Parasit lebte in den Pflanzen sowie im Untergrund und Griff nach und nach Tiere sowie Menschen an. Es war eine Art kleiner Wurm, welches sich im Inneren der Lebewesen zu Aliengestalten mutierte und somit die Körper anschließend vollständig übernahm. Die Übernahme war übrigens schmerzvoll, da ich auch davon erwischt wurde als ich durch einen Waldweg rannte um von anderen „Menschen“ wegzukommen. Aus meinem Bein wuchs dann ein riesen langer Wurm mit Alienkopf … Vielleicht bin ich zu oft gestorben und musste daher das Ganze 4 Mal neu träumen..

Nachdem der Großteil der Menschheit bereits infiziert und dessen Schicksal besiegelt war, machten sie ihre riesigen Raumschiffe am Himmel sichtbar. Die neu entstandenen Aliens blieben als Aufpasser auf dem Planeten und der Rest der Menschen wurde weiter versklavt, solange sie nicht an der Seuche starben oder mutierten. Die Übernahme wurde also ohne Blutvergießen der eigenen Rasse durchgezogen und das ebenso effektiv. Danach fanden die Raubzüge statt in welcher die Ressourcen entnommen wurden und schließlich ging es zum nächsten Planeten.

Übrigens konnten diese Alienformen die Gestalt von Menschen durch einen speziellen Anzug annehmen und sie erforschen, bevor ein Raubzug stattfand. Ebenso mochten sie die Menschen nicht aber wenn wir von planetaren Räubern ausgehen, so mochten sie wohl garkeine anderen Rassen.

Soviel zu meinem Traum…

Traum/Astral – Alien Interessen

Hallo Zusammen, Gestern hatte ich einen skurilen Traum. Es handelte sich um Aliens und ihre Arten und was sie in ihren Welten erreichen wollten. Ebenso ihre Interessen an den Dingen im Universum. Ich stand auf einer glatten, grauen Plattform, welche verschwiedene Symbole trug. Ausserhalb der Plattform waren große Alienschiffe mit roter und blauer Energie um … Weiterlesen „Traum/Astral – Alien Interessen“

Bewusstsein kann im Traum verweigert/blockiert werden

Hallo Zusammen,

Ich stand gerade mal wieder völlig bewusst im Traum und kam auf die Idee, die restliche Gegend zu erkunden als ich völlig nach hinten gerissen wurde und mein Bewusstsein sich verlor. Das ist mir auch bisher nicht passiert, da es bei starker Stabilität im Traum zu soetwas nicht kommt…üblicherweise. Ich verlor das Bewusstsein nicht sofort vollständig und konnte mich wieder stabilisieren aber sollte ich den Raum verlassen, so würde ich es erneut verlieren und ich wusste das irgendwie. Also nahm ich das Fenster aus dem 5ten Stock und warf mich heraus um eine Astralreise durch Fallgefühl zu verursachen. Leider ohne Erfolg, da der Aufprall und die Geschwindigkeit nicht hoch genug waren um den Astralkörper anzusprechen.

Nichts desto trotz gibt es Träume die ein bewusstes Erkunden nicht so ganz erlauben. Der Grund liegt wohl eher hinter den Türen der Traumszenen und das diese nicht wirklich fertig oder überhaupt gebaut sind und einen sofort destabilisieren sobald hinein will. Aber das ist nur eine Theorie.

Es gibt aber durchaus Träume welche nur unbewusst betreten werden können und man währenddessen sein Bewusstsein zurückholen muss. Das ist nicht allzu leicht aber diese Sorte an Träumen sind ebenso wenig interessant.

Traum – Szenenbildung

Hallo Zusammen, Gestern Nacht hatte ich einen Traum, in welcher ich die Szenen per Gedanken bilden musste, damit der Traum aufrecht erhalten blieb. Im Traum war ich in einer Art Tatort, in welcher ein Zug in mehrere Gebäude gerast war und die Polizei mit Panzern auf die Menschen in den Gebäuden schoss. Als ich mich … Weiterlesen „Traum – Szenenbildung“

Was passiert wenn man Träume vorzeitig beenden will ?

Hallo zusammen,

Das Phänomen, dass man seine Träume vorzeitig beenden will, taucht öfters bei mir auf. Zumal ich unnötig viele Alpträume habe obwohl es mir eigentlich sehr gut geht.

Nichts desto trotz habe ich auch keine Lust ständig auf Alpträume und Schießerein mit Riesenaffen die aussehen wie Wehrwölfe, Zombies mit Tausendfüßlerköpfen welche Parasiten in einen feuern oder was nicht sonst noch so in diesen Träumen stattfindet.

Ich kann sagen, dass die Methode mit den Augen aufreissen sehr gut auch unbewusst funktioniert. Nur fand ich wohl gestern Nacht das erste „neue“ Erlebnis. Unzwar durfte ich nicht aufwachen. Ich riss meine Augen auf und wusste das sie offen waren, zumindest mein linkes und im rechten fand immernoch der Traum statt welches geschlossen war. Ich wurde wieder zurückgeholt und mein Bewusstsein war wieder im Traum. Der Traum fand daraufhin von Anfang an erneut statt und es wiederholte sich wohl gefühlte 10 mal im Schnelldurchlauf. Das Augen aufreissen klappte also nicht mehr und sobald ichs tat begann der Traum erneut bis zu dem Zeitpunkt zu spielen, in welcher ich die Augen aufriss. Ich wusste in dem Moment, dass ich nicht herauskomme wenn es nicht beendet wird. Aber der einzige Grund wieso ich tatsächlich nicht rauskam war meine Unbewusstheit durch die ständige Ablenkung durch die Alptraumszenen.

Bisher passierte es mir nicht allzu oft, dass ich die Augen aufriss und sofort wieder in derselben Szene landete, da ich diese Methode nur zum Traumwechsel nutze. Es sind also auch Träume vorhanden, welche einen trotzallem zurück holen und man solange träumt bis der Traum vorbei ist oder man bewusst wird. Es ist so als guckt man TV und kann nur vom Bildschirm lenken, wenn man weiß, dass man TV guckt oder es abgeschaltet wird. Und bei Alpträumen wo man auch noch gejagt, gefressen oder zerfetzt wird und die verfluchten Schmerzen auch noch spürt, ist das eine sehr unangenehme Geschichte.

Wieso ich Schmerzen in Alpträumen merke? Weil ich sie unbewusst erwarte wenn mein Körper im Traum Schaden nimmt. Sie verschwinden sobald ich bewusst werde und den Traum als Traum erkenne.

Astralreise – Auf dem Mond

Hallo Zusammen, Letzter Zeit übe ich wieder intensiver das Astralreisen und war soeben auf dem Mond. Natürlich mit astraler Sicht. Es war nicht meine Absicht dort zu sein, jedoch befand ich mich auf der Rückseite inmitten der Mondbasis. Ja hinter dem Mond ist eine Alienbasis, zumindest aus der astralen Welt. Diese Aliens können auch kommunizieren … Weiterlesen „Astralreise – Auf dem Mond“

Traum – Bissiger Hund

Hallo Zusammen, Letzte Nacht durfte ich in einem Traum wieder einmal etwas komplett unrealistisch erleben. Ich bin im nirgendwo mitten in einem Gespräch in einer Szene zu mir gekommen und zwei Hunde standen neben mir. Ich sprach anscheinend davor mit einer Person aber mein Interesse fiel auf die Hunde. Der eine Hund war groß und … Weiterlesen „Traum – Bissiger Hund“

Energetisches Chaos – Momentane Welt

Hallo Zusammen, jeder weiß wohl wenn ich das Wort „Krieg“ erwähne, worum es hier geht. Jedoch geht es nicht um den physischen Teil, sondern den spirituellen Aspekt. Ich erwähne vorab, dass diese Geschehnisse ebenso auch überall anders stattfinden, in welcher ein Krieg am laufen ist oder großes Leid. Nehmen wir das Kampffeld unter energetische Beobachtung, … Weiterlesen „Energetisches Chaos – Momentane Welt“

Zeitunterschiede nach dem Tod und zu Lebzeiten

Hallo zusammen,

Ich werde aus wiedererlangten Erinnerungen sprechen, welche mit der Zeitverschiebung astral sowie zu Lebzeiten zutun haben und wie sie wohlmöglich wahrgenommen werden.

Jeder der an Tod denkt, denkt wahrscheinlich, dass man seinen Partner und seine Freunde nicht wiedersehen wird und selbst wenn, man noch lange warten müsste bis sie hinterherkommen.

Nun ich kann euch sagen, dass dies nicht der Fall sein wird. Zeit wird auf der Astralebene anders wahrgenommen. Man steckt ebenso danach im Astralkörper und könnte es sich leichter mit dem Warten machen. Wie ihr wisst kommt uns die Lebzeit hier mit den Jahren teilweise echt lange vor. Aber astral wird über 100 Jahre gelacht weil es sein kann, dass dies nur ein Wimpernschlag sein könnte.

Als ich und meine Frau vor der Inkarnation standen und sie zuerst hierher „sprang“, schaute sie zurück wo ich denn blieb. Diese gefühlten 3 Sekunden waren blöderweise 20 Jahre Unterschied in dieser Inkarnation und wohlmöglich auch noch in zig anderen. Keiner hätte davon ahnen können…

Was ich damit sagen will ist, dass es für Inkarnierte hier auf der Erde wie eine Ewigkeit vorkommen kann bis ihre Zeit gekommen ist, während derjenige astral gerade noch am selben Ort hocken kann und sich wundert wo man eben gelandet ist.

Zeit ist in dem Fall relativ…

Was ich mit Sicherheit sagen kann ist, je weiter man Weg ist (sei es in höhere oder andere Dimensionen/Welten) desto schneller vergeht die Zeit auf der Erde. Es kommt sogar soweit, dass ein Wimpernschlag auf der Astralebene, 100.000 Jahre auf der Erde sein können.

Familie und Freunde werden alle wiedersehen und das sogar recht schnell. Übt also besser euch kontrollieren zu können und eure Gedanken im Griff zu halten, da der Astralkörper sehr sensibel darauf reagieren wird.

Traumwelten: „Exorzieren“ eines Hauses

Hallo Zusammen, Ich durfte wieder letzte Nacht einen Wiederholungstraum besuchen. Dabei fanden erst komplett zufällige Szenen statt, welche aber mit zu der Traumsequenz gehörten. Eines der Szenen war, dass mir zu warm wurde und ich in einer Art Abflussschleuse am Straßenrand badete. Von dieser Ansammlung von braunem Wasser trank auch noch ab und an eine … Weiterlesen „Traumwelten: „Exorzieren“ eines Hauses“

Gefangen im Traum – Sinn der Wiederholungsträume

Hallo Zusammen, Ich weiss wir hatten dieses Thema schon in einem früheren Blog, jedoch hat mir der gestrige Traum mehr Klarheit über gewisse Dinge gebracht. Ich erzähle euch erstmal vom Traum. Ich bin in einem älteren Gebäude in Senftenberg, meinem damaligen Wohnort in Deutschland aufgewacht. Ich stand dort bewusst in der Szene und wusste was … Weiterlesen „Gefangen im Traum – Sinn der Wiederholungsträume“

Probleme der völligen Klarheit im Traum

Hallo zusammen,

Es passiert mir immer wieder.. Ich lege mich hin und werde im Traum völlig klar und bewusst, aber ich weigere mich in den Tod zu stürzen um eine Astralreise zu verursachen.

Wieso ? Weil die völlige Klarheit so unglaublich ist, dass ich beginne zu denken, dass es vielleicht doch kein Traum sondern Realität sei. Hätte ich in dem Moment meine Erinnerung bekommen, dass ich eigentlich im Bett liege und mein Körper schläft, so wäre ich direkt in den Traumtod gesprungen. Es ist mittlerweile so weit, dass ich direkt kopfüber aus dem Fenster springe um meinen Astralkörper aus dem Körper zu jagen. Leider klappt das nicht immer, weil es immer einen Funken Klarheit benötigt.

Durch das ständige Einreden in mein Unterbewusstsein, muss ich tatsächlich nicht mal bewusst sein um sowas zu versuchen. Es ist wie ein Signal im Traum sich sofort umzubringen. Alles soll zur Astralreise führen weil der Rest langweilig ist und nichts wirklich bringt.

Problematisch wird es wenn die Klarheit so immens ist, dass man im Traum denkt, dass die physische Welt der Traum sei. Wenn man mit den Gedanken am Fenster oder am Rand des gezauberten Gebäudes steht und springen will, zögert man stark. Zudem setzt im Sprung immenses Bauchkribbeln ein wenn man dies erwartet. Bei der Klarheit wird dann alles an Gefühlen und Empfindungen ins Boot geholt die das Ganze erschweren. Es muss alles ignoriert werden!

Hierbei verursacht das Zögern einen weiteren Punkt. Unzwar das die Traumszene umgeformt wird und plötzlich Traumcharaktere auftauchen, die euch eure Bewusstheit rauben indem sie euch ablenken. Damit vergisst man so einiges wieder und die Klarheit verschwindet.

Bei meinem letzten Traum tauchte eine Klassenkameradin aus der Grundschule auf und zog an meinem Bein als ich bereits sprang. Nur leider flog ich in Zeitlupe und trat ihr ins Gesicht damit sie mich fallen lies, leider war es zu spät und diese kleine Ablenkung sorgte dafür, dass ich statt dem Aufknall auf den Beinen unversehrt landete und meine Bewusstheit war weiter beschäftigt die kommende Szene zu betrachten. Es kamen also direkt weitere Ablenkungen die ich nicht einfach ignorieren konnte weil ich mehr und mehr Bewusstheit verlor. Am Ende gabs den üblichen Szenen-Crash und ich wurde woanders hingeworfen, Bewusstsein war in dem Moment gering…

Wenn ihr also Astralreisen wollt und im Traum bewusst seid, macht es schnell.

Gegen welche Sorte von Gefühlen kämpft man an, um luzide Träume zu erreichen ?

Hallo zusammen, eine Weile ist der letzte Blog her. Die Gründe hierfür sind einfach zuviel Stress momentan, vorallem wegen der Arbeit und daher bin ich stark im Verzug mich überhaupt aufs Schreiben konzentrieren zu können.

Heute soll es um die Gefühle gehen, die wohl mit am stärksten beim Versuch astral zu reisen vertreten werden. Ebenso gelten sie für luzide Träume.

Die Rede ist vom Gefühl der Müdigkeit, der Träge, der Lustlosigkeit sowie das Gefühl der Ermüdung im Geiste. Wenn man sich das jetzt so durchließt kann man feststellen, dass diese Sorte ein einziges Ziel hat: euch zum Erlassen des Versuchs zu bringen indem ihr beim Versuchen einschläft. Seltsam, vorallem sehr seltsam wird es, wenn man bewusst versucht zu träumen oder astralzureisen und plötzlich eine Müdigkeit aus dem Nichts auftaucht welche vorher so nicht war. Als wäre da ein Mechanismus welcher einsetzt, die unbedingt versucht einen abzuhalten.

Man sollte sich nicht täuschen. Diese Vorfälle sind real und dienen dem Seinlassen des Versuchs. Ich muss aber auch zugeben, dass es extremst schwierig ist manchmal dieses Gefühl zu ignorieren, vorallem weil es das „normale“ Level an Müdigkeit, Schwäche und Lustlosigkeit bei weitem übertrifft. Da sind die Augen und Gedanken schnell woanders und man verliert das Bewusstsein und wacht frühs auf …

Um das Dilemma und ständige Training zu umgehen, wäre es ratsam sich einen Wecker mit leiserem Ton auf alle 15 bis 45 Minuten zu stellen. Jedes Mal wenn ihr dadurch aufwacht, werdet ihr müder als zuvor sein aber ebenso mehr genervt vom Klingeln. Allerdings mit dem entscheidenden Unterschied, dass euer Bewusstsein jedes Mal mehr vorhanden ist und ihr samt dessen wieder einschläft. Dieses kleine Bewusstseinsfenster kann und wird eine große Rolle bei der Wiedererhaltung eures Bewusstseins im Traum sowie astral spielen.

Stellt aber sicher, dass euer Wecker nach dem 5ten Mal oder maximal 8ten Mal aufhört zu klingeln. Sonst kann es sein, dass es euch mitten aus dem luziden Traum reißt oder ihr astral zurück in den Körper gerissen werdet.

Es muss von jedem Individuell erprobt werden welche Zeit in welchem Intervall die Beste Variante für das Wecker setzen sind. Und stellt ebenso sicher, dass ihr keine Kinder oder Tiere habt die euch nachts aufwecken.

Ist Platz für Krieg in der Liebe?

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Hallo ihr Lieben, heute mal wieder ein paar Überlegungen von mir, Katja. Ich bin immer noch nicht fit, das bedeutet ich hab viel Zeit mich in meinem Kopf zu sortieren und „alte Rücksäcke“ auszupacken. Wer meine Bücher kennt, weiß wovon ich rede. Mein Liebster postet ja auch ständig…

Neues auf dem Weg

Hallo Zusammen, Wir sind momentan am nächsten Buch und daher kommen eventuell weniger Blogs. Es wird aber versucht sich ranzuhalten hier mehr Kontent zu bringen. Das kommende Buch heißt „Kerker der Dummen“ und es wird eine Weltübersicht der Aktivitäten von Regierungen sowie Geheimdiensten und wie die globale Masse kontrolliert wird. Hierbei wird der energetische Aspekt … Weiterlesen „Neues auf dem Weg“

Wie verursachen Atombomben Schaden in anderen Welten?

Hallo Zusammen, Ich werde nach der Beantwortung dieser Frage keine weiteren Antworten zu Atomwaffen bringen, da es keine gute energetische Schiene beeinflusst. Jedoch muss meiner Meinung nach diese Frage beantwortet werden, da sie einen spirituellen oder sagen wir energetischen Aspekt hat und zumindest einmal stehen sollte. Hierbei geht es nur darum, was mit den Nachbarwelten … Weiterlesen „Wie verursachen Atombomben Schaden in anderen Welten?“

Tafur Property Maintenance

House & Roof Soft Washing

Blütensthaub

Ralph Butler

RazDva.net

VI VERI VENIVERSUM VIVUS VICI

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

lisamichaela.com

looks, health, work, fempower

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

Ute Hamelmann

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

%d Bloggern gefällt das: