Traum – Der Alienbaum im Garten

Hallos Zusammen,

Eine weitere Weile ist es her, aber lassen wir uns nicht abhalten. Ich hatte das „Glück“ gestern Nacht mit einer Gestalt zu sprechen, welches sehr … interessant zu sein schien.

Ich stand in meinem Traum auf dem Hof des Hauses meiner Eltern und dort waren auch Leute, die ich nicht kannte. Ich wusste nicht recht, was sie dort wollten aber es war mir auch egal. Ich entschied mich in den Garten zu gehen und links neben mir sah ich dann diese Gestalt. Eine erst nackte und dann baumartige und grüne Aliengestalt, welche Yoga auf dem Boden machte. Ich erschreckte mich kurzzeitig und mit der Zeit stand das Alien auf und verwandelte sich zu einem sehr speziell aussehenden Baum.

Das Alien …oder der Baum hatte zwei runde kleine Augen und vier ebenso kleine Nasen im Gesicht. Die Nasen waren eher wie auf einer Art Schnauze platziert und als ich dieses Wesen aufstehen sah, kam mir das Signal, dass ich aufpassen sollte. Ich wusste natürlich nicht wieso aber wenn ich mir den so ansah, so kamen mir die Gefühle des Vertrauens, der Angst und „sei vorsichtig, es sieht nicht umsonst so aus“ hoch. Ich ließ das Gefühl der leichten Angst weg, da dieser mir vertrauenswürdig und weise rüberkam, schließlich war es dann ja doch ein Baum.. aus einem Alien.

Ich nutzte die kleine Gelegenheit um zu Fragen ob es Schmerz empfinden kann. Es antwortete, dass Bäume keine Schmerzen empfinden. Danach fragte ich ob der Astralkörper schmerz empfinden kann, weil ich gestern wiedermal ein Video sah, welches diese Frage mit Ja beantwortete. Das ist natürlich totaler Unsinn, dass der Astralkörper schmerz empfindet. Jedoch wollte ich wissen, was der Baum dazu sagte. Es antwortete „Solches sind weit hergeholte Erzählungen“ und den Rest vermittelte es mir telepathisch. Wenn ich es übersetzen würde, so sagte es noch „zu kleinen Wahrheiten wird immer ein Berg voller Mist geladen“. Wieso man dies tat ? Weil es die menschliche Natur war dumm zu sein und man sehr oft die Wahrheit als Ganzes nicht wahrhaben wollte.

Den restlichen Teil sprachen wir mit armlängen Abstand zueinander telepathisch. Ich berührte den Baum allerdings ungefragt und ich glaube, dass dieser leicht genervt davon war. Und ja, es war ebenso, dass ich nicht wusste wie ich ihn oder es nennen sollte. Ich habe nichtmal nach den Namen gefragt.

Die Blüten des Baumes schienen spiralförmig ineinander zu fallen und es teilte mir mit, dass alle Bäume untereinander kommunzieren konnten. Ebenso könnte man dies als Mensch oder Mischwesen genauso, wenn man mit den Gadgets für deren Nervensystem ausgestattet sei. Oder aber man sprach direkt mit den beseelten Bäumen im erhöhten Bewusstseinszustand, jedoch soll das innere immer vor Eindringlingen verborgen bleiben, wenn man selbst kein Baum oder etwas höheres ist.

Als wir weiter sprachen, erzählte es mir, dass es nach etwas ausschau hält. Etwas das manche Seelen an sich haben. Eine Art schwarze Masse oder Schicht, welches den Astralkörper umgibt und diesen in seiner Bewegung einschränkt. Ich teilte ihm darauf mit, dass ich seit einer Zeit nichtmehr herauskomme und ob er dies nicht mal auschecken könnte.

Ohne wiederrede, stellte sich der Baum hinter mich und ich muss sagen, dass ich wieder ein Warnsignal bekam. Danach hob er mich mit ein paar seiner Äste in die Luft und injezierte sein Nervensystem in mein Genickbereich, welches sich durch die Wirbelsäule bis runter in die Lende verzweigte und auch in meine Arme und Beine. Ich muss zugeben, dass es sehr schnell ging und ich überrascht war. Ein elektrisches Gefühl zog durch meinen ganzen Körper und ich vertraute darauf, dass dieser Baum mir nichts böses wollte. Jedoch ging mir das Gesicht und dessen Schnelligkeit mir helfen zu wollen nicht aus den Gedanken.

Als es quasi mit mir verbunden war, sah ich plötzlich meinen Körper unter mir, welches aber in Ketten in einer schwarzen Masse gelegt war. Als der Baum dann noch „fest zog“ schrie ich auf und die anderen im Hof hörten dies. Es sei noch erwähnt, dass es aussah als ließ der Baum Regentropfen auf meinen Körper regnen um die Frequenz und das Sausen sowie schwingen auszulösen aber mein Schreck war durchaus legitim, da ich auch nur viertel Bewusstsein besaß und der Gedanke kam, dass es mich jetzt wieder herunter lassen wird. Es teilte mir mit, dass jeden Moment die Anderen aus dem Hof auftauchen und ihn in Stücke zerlegen würden, wenn sie ihn sehen.

Darauf wachte ich auf, leider konnte ich den Prozess nicht beenden … Und dann merkte ich, dass es ebenso nur ein Wiederholungstraum war.

Neues zur Bewusstheit im Traum/Astral

Hallo Zusammen, wie die Überschrift schon sagt geht es um Neues aus der Traum und Astralgegend zum Thema Bewusstsein. Letzter Zeit konnte ich durch ein paar unbewusste Tests (durch Suggestionen ins Unterbewusstsein) eine weitere Variante zur verbesserten Bewusstseinskontrolle im Traum sowie Astralebene erlangen. Dabei wurde mir klar, dass Bewusstsein aus einem anderen Winkel betrachtet werden … Weiterlesen „Neues zur Bewusstheit im Traum/Astral“

Die üblen Geschmackssträume

Hallo Zusammen, In diesem Blog soll es um eine gewisse Art von Traum gehen, welche Geschmäcker im Mund während des Traumes verursacht. Allerdings sind diese Geschmackssorten eine sehr eklige und abstoßende Variante. Diese Sorte von Traum ist äußerst selten und kommt vielleicht alle Zehn Jahre einmal vor, wenn überhaupt. Es kann jedoch bei jedem Individuell … Weiterlesen „Die üblen Geschmackssträume“

Erinnerungsteil: Das Sortieren von Seelen und suchen von Mitgliedern

Hallo Zusammen, In diesem Erinnerungsteil geht um das Aussortieren von Seelen durch sehr sehr spezielle Tests, welche korrekt absolviert werden mussten. Wurde der Test versagt, so wurde die jeweilige Seele in seine Untergruppe samt Planeten eingeteilt. Dabei hatten die Seelen nicht viel zu melden, da sie sowieso schon von Gefängnisplaneten kamen und keine Erinnerungen hatten … Weiterlesen „Erinnerungsteil: Das Sortieren von Seelen und suchen von Mitgliedern“

Autor: Arslan_M.

- Spirituelles

4 Kommentare zu „Traum – Der Alienbaum im Garten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Blütensthaub

Ralph Butler

RazDva.net

VI VERI VENIVERSUM VIVUS VICI

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

lisamichaela.com

looks, health, work, fempower

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

UTE HAMELMANN

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

"Be Many!"

Bloggerin zu Themen rund um die psychische Gesundheit

%d Bloggern gefällt das: