Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!

Hallo,

Ich durfte gestern Nacht eine spontane Astralreise in eine höhere oder sagen wir feinere Astralwelt machen.

Hierzu wurde in einen feineren Körper gewechselt. Beim Wechsel welchen man eigentlich nicht immer bemerkt, fanden sehr feine Vibrationen statt und meine Sicht wurde golden. Ich merkte ebenso, dass mein gesamter Körper sich auflöste und keine Körperstruktur mehr besaß. Ich wusste nur, dass ich weit nach oben wollte um zu sehen wie es dort aussieht.

Dann hörten die Vibrationen auf und ich flog mit einer Geschwindigkeit in die Luft, welche ich so noch nicht gespürt hatte. Ich verlor sofort mein Bewusstsein und knallte durch irgendwelche Wände in der Luft.

Nach einer mir unbekannten Weile, wachte ich in einem Bett auf. Es sah erst aus wie ein Krankenhaus aber sobald mir klarer wurde, war es ein Haus. In diesem Haus waren viele Leute um mich versammelt. Es waren eher Frauen und Männer und eigenartige kleine Wesen. Sie ähnelten Tieren aber waren nicht immer sichtbar. Ich lag im Bett und merkte, dass ich mich nur langsam bewegen konnte und somit wartete ich ab. Nach ein paar Momenten des Umschauens und dem Stabilisieren konnte ich langsam aufstehen. Die Vibrationen in meinem Körper hörten auf und ich konnte größere Teile meines Bewusstseins einholen.

Ich stand auf und sie guckten mich alle an. Ich stellte jedoch eine Hand voller Fragen während ich zu einem Spiegel lief um mich anzusehen. Ich merkte, dass ich leicht anders aussah aber meine Visage etwas verzerrt war und ich seltsam viele Muskeln besaß. Mir beantwortete keiner meine Fragen bis ich hinauslief und mich umsehen wollte. Beim Umschauen und gucken auf meine Hände merkte ich, dass sie gold waren. Das Gold besaß sehr viele und feine geometrische Strukturen und schimmerte in Gold als auch in einer Art hellbau vor mich. Es war sehr schön anzusehen und die Strukturen schienen sich immer wieder zu verändern, wann immer ich meine Hände bewegte. Es war dieselbe Art von Muster und Schimmer, welches im liegen auftrat, als ich mein Körper verließ.

Ich stand also draussen und sah, dass die Welt in einer goldenen Hülle war. Der Himmel war nur Gold und das „Wasser“ sah aus wie goldene Wolken. Man konnte auf ihnen laufen. Mir sagte eine Frau, dass es sehr schwierig sei in diese Welt zu gelangen und wie ich dies geschafft hatte. Sie wussten ebenso selbst nicht wie sie aus der Welt entkommen könnten und das es keine Notwendigkeit gäbe. Desweiteren war diese Art Stadt zwischen großen Bergen mit Wasserfällen und irgendwie war alles mit Brücken und Säulen verbunden. Es war sehr schick anzuschauen aber ich hatte etwas mehr erwartet als ich meinte, dass ich in eine hohe Astralebene wollte.

Ich merkte auch bald wieso dies der Fall war. Denn die Leute dort waren unsterblich und ihr Geist wurde einfach bei einem Tod zurück in den bereits wieder geheilten Körper gezogen. Sie waren nicht wirklich in ihren Körpern gefangen, da sie jederzeit herauskonnten aber sie waren durch die Unsterblichkeit nicht in der Lage zu verschwinden. Dies wollten sie aber auch nicht. Sie erzählten mir, dass es keinen anderen Ort gäbe wo sie unsterblich wären, also blieben sie einfach mit ihrer Seele dort. Wenn sie jedoch wirklich gehen wöllten, so müssten sie nur in denselben Körper wie ich wechseln um dies zu tun. Es war wohl für sie ein Kinderspiel.

Sie fragten mich in einer Gruppe erneut, wie ich denn ihre Welt betreten habe. Ich war etwas stutzig, denn meinten sie nicht, dass sie jederzeit in einen anderen Körper wechseln konnten? Dies war der Fall meinten sie, jedoch wussten sie danach nicht weiter. Sie wussten nicht, dass man seine Dichte verändern konnte um seine Frequenz und Schwingung zu senken, sodass andere Welten erreichbar wurden. Aber ich merkte auch bald, dass sie anscheinend sehr viele Dinge nicht wussten. Sie wussten nicht, dass es andere Welten ausser ihre gab. Ebenso war ihnen die physische Welt komplett fremd aber sie wollten, dass ich davon erzähle. Es verging eine Weile und wir erzählten uns Dinge hin und her. Ich merkte, dass ihre Aktivitäten in ihrer Welt daraus bestand, sich gegenseitig aus Spaß zu töten. Sie schlachteten sich ab wie auf einem Schlachthof. Jedoch empfanden sie weder Schmerz noch Tod. Sie lachten sich jedoch beinahe zu Tode und es sah teilweise ….witzig aus. Aber sobald der Spas zuende war, sah es so aus als war nie etwas gewesen.

Wir liefen um ihre Welt und sie erzählten mir ein paar Dinge und ich ihnen vom Physischen. Manche wollten mitkommen als ich meinte, dass ich zurück müsste. Jedoch sagte ich ihnen im warnenden Ton, dass der Ort kein Spaß sei. Manche wollten jedoch trotzdem mitkommen und ich wusste, dass auch in diesen Welten viel Dummheit herrschte. Es machte absolut keinen Unterschied auf welcher Ebene oder Welt man war. Es gab einfach wohl Dumme überall meinte ich zu mir selbst. Sie wollten nämlich nicht hören und wollten unbedingt mitkommen. Statt aber zu gehen brachte ich ihnen ein paar physische Spiele und Aktivitäten bei, womit sie sich bespaßen konnten. Sie waren sehr erstaunt und lachten über Brettspiele und andere Dinge.

Ich meinte nun, dass ich gehen müsste und sorgte dafür, dass die Schwingung sich senkte und meine Dichte wieder zunahm. Daraufhin blickte ich auf meine Hand und sie vibrierten wieder sehr stark und leuchteten erneut stark Gold. Daraufhin wurde ich in den Boden gezogen und knallte wieder in irgendwelche Wände mitten in den goldenen Wolken hinein und wachte dann hier auf. Es war definitiv eines der besseren Reisen.

Autor: Arslan_M.

Spirituelle Bewusstseinsentwicklung und Erforschung metaphysischer Welten Alle Bücher von uns sind auf der unten aufgeführten Website: Katjasbauchladen.wordpress.com zu finden (URL-Link).

Ein Gedanke zu „Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

A Simpler Way

A Simpler Way to Finance

Tafur Property Maintenance

House & Roof Soft Washing

Blütensthaub

Ralph Butler

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

Ute Hamelmann

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

World in your eyes

People, Years, Life in photo. Travel impressions. Daily life.

%d Bloggern gefällt das: