Schreie aus den Katakomben – Letzter Part – Entkommen

?: Wir setzen mit der Befragung fort. Hoffentlich konnten sie sich etwas sammeln Kommander. Was haben sie da geflüstert?

Nichts… Ich war nur in Gedanken in dieser Szene.. Ich kann mir alles immer noch nicht erklären… Wir hatten nun drei Tote aus meinem Team dessen Todesursache für uns unerklärbar war und eine Gestalt die im Schatten lauerte. Wir konnten also nichtmal fliehen und wussten nicht auf wen wir schießen konnten, um der Sache zu entkommen.

Einer der russischen Truppe begann komplett auszuflippen und schoss in alle Richtungen des Eingangs, sowie aus der Richtung woher die zwei Anderen kamen. Wir beruhigten ihn und nahmen ihm die Waffe weg. Danach hörten wir jedoch wieder diesen Schrei… Unmenschlich.. Fast so als wäre eine massive Gestalt in diesen verfluchten Katakomben, wartend auf uns..

Wir konnten also trotz unserer Angst nur nach vorn laufen und zurück hinein. Wir hielten alle unsere Winkel und Ecken bewacht und gingen vorsichtiger voran. Als wir wieder in diesen Gang mit den Gesichtern kamen, fanden wir nur drei Gänge statt den üblichen Sieben, welche wir anfangs fanden. Jedoch war diesmal etwas anders. Die drei Gänge hatten nun Aufschriften mit den Worten „Tod“ „Leben“ und „Welt“. Wir nahmen alle den Weg mit der Aufschrift des Lebens.. Klar dachten wir uns nichts dabei. Aber wenn wir vielleicht anders gewählt hätten, wären die anderen eventuell noch am Leben.

?: Erklären sie dies genauer. Was hatten die Aufschriften mit den restlichen Soldaten zutun?

… Nun.. meine Theorie war, dass diese Katakomben ein Eingang zur Hölle waren. Und in der Hölle gelten die umgekehrten Gesetze des Lebens. So zumindest las ich es mal in einem Buch… Wir waren alle auf dem Weg zum Tod..

Als wir den Weg weiter liefen kamen wir zur einem Treppengang nach unten. Wir liefen hinunter und dies ging eine gewisse Weile. Als wir am Ende ankamen hörten die Treppen auf… Der Weg weiter war nicht existent. Es war nur eine Wand vor uns. Als ich mich jedoch umdrehte und wir wieder zurücklaufen wollten, bekam ich keine Antwort von meinem Team. Sie waren weg… Wir liefen extra Dicht nebeneinander aber für die kleine Zeit im Treppenbereich sah ich nach vorn… Ich wusste nicht was passiert war. Sie waren weg und auch die Russen.

Ich wurde sehr nervös und hielt die Waffe geladen und ging wieder nach oben. Als ich jedoch wieder oben ankam, fand ich mein Team wieder… Sie waren mit ihrem Rücken zu mir gedreht… Ich näherte mich langsam und sagte, dass sie sich umdrehen sollen und ob alles okay sei. Jedoch kam keine Antwort. Ich packte einen an der Schulter und plötzlich öffnete ich meine Augen.

Ich stand noch immer an der Wand und mein Team stand hinter mir und sah mich seltsam an. Sie fragten mich ob ich okay sei und ob wir wieder gehen sollten, da wir in den Katakomben nichts finden konnten… Ich war total entsetzt und geschockt, denn jeder war noch am Leben und sie alle meinten, dass ich einen totalen Film geschoben hätte. Wir entschieden uns also dort herauszugehen und gingen zurück zum Eingang von dem Tunnelgang aus. Als ich mich jedoch fragte ob ich irre wurde und nur alles halluziniert hätte, stand ich am Eingang doch niemand stand hinter mir..

Sie waren alle wieder weg … Ich wusste nicht was dort stattfand aber entschied mich weiter zu laufen und so schnell zu rennen wie ich es konnte… Ich weiss weder wo der Rest meiner Truppe hin ist, noch der Russen.. Das erste was ich dann tat war es mich bei euch zu melden und Bericht zu erstatten.

?: …. So ist also alles abgelaufen? Ihr Team ist verschwunden, keiner am Leben ausser Sie und ein Monster in einer Höhle… Wollen sie hören was eigentlich passiert ist?

W-Was?? Was meinen sie damit? Ich weiss schon, dass sie mir nicht glauben würden. Dann gehen sie doch zu dieser Scheiss Höhle!!

?: Kommander… Wissen sie was passiert ist? Wissen sie wo sie jetzt sind?

Was soll diese dumme Fragerei? Kann ich jetzt gehen sie Arschloch? Ich muss die Familien meiner toten Truppe besuchen… aufgrund IHRER Scheiße!! Ich weiss, dass sie mehr wissen als sie mir sagen wollen…

?:… … … Das ist richtig Kommander… Aber wissen sie was?

*Trinkt Whisky glas* … Was?

?: …

?: …

?: … Schauen sie sich um …

W..Wa.. !?!?!?!?!

?: Sie sind nie aus den Katakomben entkommen. Sie stehen immernoch vor der Wand. Ihre Hölle ist bereits real.

*Blick geht nach unten, beginnt wieder zu sich zu flüstern*

A Simpler Way

A Simpler Way to Finance

Tafur Property Maintenance

House & Roof Soft Washing

Blütensthaub

Ralph Butler

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

Ute Hamelmann

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

World in your eyes

People, Years, Life in photo. Travel impressions. Daily life.

%d Bloggern gefällt das: