Existenz von Zeit im Traum?

Jeder hat sicherlich sich schonmal gefragt wie die Zeit im Traum wohl abläuft oder wie man sich das vorstellen soll.

Ich erzähle aus eigenen Erfahrungen.

Im Traum läuft Zeit weder linear noch vorwärts. Man kann Zeit in einem Traum nicht fühlen oder wahrnehmen weil man Selbst darüber unbewusst entscheidet. Zeit ist individuell einstellbar solange der Träumende bewusst ist. Das bedeutet wenn ich einen sehr sehr langen Traum haben will, so muss ich diesen auch mit den „Traumgesetzen“ des Traumes in mir vereinbaren und wissen wie dieser in mir aktiviert wird. Es ist so als würde man eine Sekunde in mehrere Stunden hinaus ziehen. Allerdings ist es ebenso schwer überhaupt zu wissen was eine Sekunde im Traum ist, da wie erwähnt kein Zeitgefühl existiert. Man kann auch durch den Traum rennen und soweit sein, dass der Traum jeden Moment aufhört und man aufwacht. Dabei können bereits paar Stunden in Echtzeit verschwunden sein. Es ist also sehr schwierig die Traumwelten in Zeit zu berechnen. Es hängt nur allein vom Träumer ab und wie seine Wahrnehmung ist.

Zeit in Träumen kann auch ganz einfach zurück oder vorwärts gedreht werden. Allerdings sieht man dann nur Szenen die vor oder zurück spulen ohne Selbst Zeit zu fühlen. Sehr oft fühlte ich in meinen Träumen, dass es nur ein paar Sekunden in Echtzeit hätten sein können bei dem was ich alles so träumte. Es waren aber immer unterschiedliche Zeiten wie Stunden oder mehrere Stunden. Man fühlt schließlich im Traum nicht, dass es nur Sekunden sind wenn man unbewusst agiert. Ich merke oft dass ich nicht allzu viel Zeit habe wenn ich bewusst unterwegs bin. Als wird nach einer Weile automatisch die Szene gewechselt um die erlangte Bewusstheit einem wieder zu berauben.

Gern könnt ihr berichten was euch so zeitlich in Träumen widerfährt.

Psychische Krankheitsheilung durch Träume ?

Es gibt gewisse Träume in welcher die Psyche des Individuums geheilt werden kann. Diese Träume sind äußerst tiefgreifende Erfahrungen im Unterbewusstsein und sie können hochintensive Heilungen im Inneren auslösen. Hier ein Beispiel. Sie haben enorme Angst im Dunkeln und das seid Jahren. Warum das so ist haben sie sich schon immer gefragt aber finden keine … Weiterlesen „Psychische Krankheitsheilung durch Träume ?“

Intervallfasten #4 – Zurück in die Vergangenheit

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Einen wunderschönen und hoffentlich nicht mehr allzu heißen Sonntagmorgen wünsch ich Euch. DAS wäre meine Begrüßung heute morgen gewesen, aber wisst ihr was? WordPress war der Meinung, meinen fertigen und gespeicherten Blog, statt zu veröffentlichen, zu löschen. Oh Leute, ich war sooo sauer. Ich hatte über zwei Stunden…

Das Benehmen von Traum und Wirklichkeitscharakteren im Vergleich

Wie kann man eventuell bemerken, dass man träumt? Eine kleine Hilfestellung unsererseits.

Man kennt die Traumcharaktere, sei es Familie oder Freunde oder auch Fremde die man nicht so wirklich kennt, welche im Traum auftauchen können. Wie sind ihre Eigenschaften und ihr Verhalten? Ähneln sie den echten Persönlichkeiten in der Alltagsrealität?

Das Verhalten der Traumcharaktere hängt von der eigenen Wahrnehmung sowie Erwartung ab. Vor Allem gilt dies bei Fremden Traumpersönlichkeiten. Wer Familie und Freunde eng beieinander hat, der wird kaum einen Unterschied im Traum feststellen. Man könnte also sagen, dass die Traumcharaktere aus dem Mix von Erwartungen und Erfahrungen gebildet werden.

Allerdings gibt es hier ebenso einen Punkt den ich ansprechen muss. Dieser ist folgender. Wann immer es um Bewusstseinsthemen oder spirituellem geht, sei dies im Traum oder im Alltag, so benehmen sich alle Charaktere gleich. Hier gibt es aber einen großen Unterschied. Die Menschen aus dem Alltag gucken einfach einen dumm an und sehen so aus, als wäre ihnen der Verstand geraubt worden ohne einen Ton von sich zu geben. Währenddessen stoppen die Traumcharaktere mitten im Satz und gucken alle gleichzeitig zu einem und danach sofort wieder weg. Hierbei entfällt ihr Interesse zu reden oder sonstigem und sie tun so als gäbe es einen nicht mehr. Das tun dann alle Traumcharaktere gleichzeitig. Sie reden erst dann wieder mit einem wenn das Bewusstsein weg ist und man wieder unbewusst agiert.

Im Ganzen liegt der einzige Unterschied in ihrem Verhalten nachdem man Selbst im Traum bewusst wurde oder von diesen Themen spricht, da damit die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass man bewusst wird. Und das wollen diese Charaktere nicht.

Mehr zu luzidem Träumsn gibts hier:

Existenz von Zeit im Traum?

Jeder hat sicherlich sich schonmal gefragt wie die Zeit im Traum wohl abläuft oder wie man sich das vorstellen soll. Ich erzähle aus eigenen Erfahrungen. Im Traum läuft Zeit weder linear noch vorwärts. Man kann Zeit in einem Traum nicht fühlen oder wahrnehmen weil man Selbst darüber unbewusst entscheidet. Zeit ist individuell einstellbar solange der … Weiterlesen „Existenz von Zeit im Traum?“

Klarheits- Bewusstseinsstufen im Traum sowie Astral

Bewusstseins/Klarheitsstufen im Traum sowie Astral.

Es gibt gewisse Klarheits- Intensitätsgrade nennen wir sie mal, welche im Traum sowie auf der Astralebene verursacht/erreicht werden können. Diese Intensitäten von Klarheit sind vergleichbar wie das Vollbewusstsein.

Ich erkläre etwas genauer:

Es gibt das normal Unbewusste. In diesem Zustand ist man normal im Traum unterwegs und man merkt kaum was und weiß somit nicht, dass man träumt. Dasselbe gilt natürlich astral wobei man dort sogar noch weniger merkt, weil ja das Bildschirm mit den Träumen im Gesicht klebt.

Danach gibt es das normal Bewusste. Dies ist der Zustand in welcher man begriffen hat, dass man träumt oder sich eben gerade auf der Astralebene befindet. Dabei erhält man sein normal Alltagsbewusstsein wieder, welches allerdings genauso wieder schwinden kann wenn kein Training vorhanden ist.

Das Klarheits- oder Bewusstseinslevel entspricht somit dem normalen Bewusstsein, wie im Alltag und weil davon eben bei vielen nicht all zu viel vorhanden ist, geht es oft wieder schneller weg , als man gucken kann. Es entspricht technisch gesehen trotzdem dem normalen Level.

Nach dieser Tour gibt es noch eine weitere Stufe in welcher man so dermaßen an Bewusstheit zunehmen kann, dass man nicht so leicht wieder rausgeworfen oder zurückgezogen werden kann. Diese Träume sowie Astralreisen ähneln dann einer höheren Intensität an Gefühlen und Bewusstheit.

Sie sind dann entweder ebenbürtig zum Alltags-Selbst mit vollem Bewusstsein oder sogar höher. Diese Sorte an Träumen/Astralreisen sind eher selten aber man kann sie mit Training des Bewusstseins erreichen. Dauert natürlich seine Zeit.

Die meiner Meinung nach seltenste und mächtigste Intensität ist das Erreichen des absoluten Vollbewusstseins über den Traum Charakter/ Astralkörper. Bei dieser Variante fühlt man den Astralkörper vollständig und man ist sich seiner Selbst zum höchsten Grad bewusst.

Das gilt natürlich für Traum und Astralebene. Bei diesem Status weiß man, dass die Alltagsrealität gar nicht der wirklichen Realität entspricht und ebenso ist man extrem bewusst und gleichzeitig erstaunt, dass man je glauben konnte, dass der Alltag die wirkliche Realität gewesen sei.

Es wird hierbei so klar, dass der Alltag zum Traum wird, sobald man aufwacht oder zurück zum Körper fliegt weil man weiß, dass man solch ein Bewusstseinslevel dort nicht mehr haben wird. Diese Variante ist äußerst selten und man erlebt solches vielleicht nur einmal in seinem ganzen Leben.

Hier ist wirklich Bewusstseinstraining gefragt. Sollte man diese Grad erreichen, so sollte man diesen auch nutzen und von hier verschwinden lol. Im Traum ähnelt diese Stufe einem „Gott“-Level, in welcher man Alles manipulieren kann ohne von den Begrenzungen betroffen oder eingeschränkt zu werden. Und dies tut man mit erheblich mehr Bewusstsein und Kontrolle.

Es können unglaubliche Bewusstseinslevel auftreten die weitaus so hoch sind, dass man nie wieder aufwachen möchte. Spontan so etwas zu erleben ist aber sehr sehr gering. Vor allem das volle Spüren des Astralkörpers wie den eigenen physischen Körper mit all seinen Merkmalen und Funktionen. Dazu braucht man mehr als nur eine Astralreise um sowas zu erreichen.

Mehr zu den Astralwelten, Körpern, Dinge hinter den Universen und mehr findet ihr wie immer im folgenden Buch:

Hier ebenso die englische Version:

Was bevorzugt eher schlechte Träume ?

Wie kann man sich selbst Alpträume zufügen? Oder wie vermeidet man sie. Hier eine kleine Erklärung.

Wir hatten das Thema schonmal, beim Thema Alpträume und wie sie verursacht werden, aber heute soll es um schlechte Träume gehen, statt um Alpträume.

Geht man nach dem physischen Körper, so ist Kälte während man schläft ein großer Faktor für schlechte Träume oder Alpträume.

Hierbei ist nicht einfach nur Kälte gemeint, sondern leichtes frieren welches man allerdings ignorieren kann. Dabei sind halt kleine Decken und ein offenes Fenster mit kalter Luft schon genug. Es geht natürlich auch ohne Decke aber dies könnte schon eher in Richtung Alptraum führen.

Neben der Kälte sorgen auch sinnlose und vor allem schlechte Gedanken zu schlechteren Träumen, wobei dies nicht immer der Fall ist. Sehr oft zählt ebenso der letzte Gedanke mit einem kleinen Mix aus dem, was man vorher noch so dachte auch dazu. Wacht man bereits von einem schlechten Traum auf, so ist ebenso die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es eher schlecht weitergeht, selbst wenn man für ein paar Minuten wach bleibt.

Wir dürfen aber genauso nicht vergessen, dass es jede Nacht oder wann auch immer man schlafen geht, es nur eine bestimmte Anzahl an Träumen gibt in welche man hinein geworfen wird.

Also ist es wiederum auch nicht so simpel zu sagen, ob die schlechten Träume von schlechten Gedanken oder Kälteempfindlichkeit kommt. Bei mir ist jedenfalls sehr oft die Kälte Schuld oder aber ein schlechter Gedanke vor dem Einschlafen, an welches man sich auch nicht mehr erinnert.

Ihr könnt ja mal kaltes schlafen für eine Woche ausprobieren und schauen ob es etwas am träumen ändert. Wir raten natürlich immer dazu sooft es geht bewusst zu träumen, statt es dem „Zufall“ zu überlassen.

Mehr über Träume und was es für Details, Arten und Besonderheiten sowie Tricks gibt, könnt ihr in unserer Zusammenfassung im Buch finden:

Hier ebenso die englische Version:

Luzides Träumen – Schnelle Möglichkeit?

Hier eine schnelle methode für luzides träumen.

Hallo und willkommen zu einem kleinen Blog fürs luzide Träumen und wie man das Ganze heute Abend noch möglich machen kann.

Starten wir los ohne viel Gerede.

Das erste was ihr tut, ihr stellt euch einen Wecker für 2:00 Uhr oder 3 uhr nachts. Vorausgesetzt ihr steht nicht um 5:00 Uhr auf natürlich. Danach lest ihr zb. unser Buch zum Thema luzides Träumen

oder geht einfach draussen eine halbe Stunde spazieren!

Sobald die halbe Stunde vorbei ist, legt ihr euch wieder hin und schläft ein. Wichtig hierbei ist, dass ihr die halbe Stunde nicht mit eurem Handy verbringt und irgendwelche Videos schaut weil sonst wird das nichts, da die Handystrahlung gegen euch arbeiten wird.

Sobald ihr eingeschlafen seid, solltet ihr entweder im luziden Traum bereits aufwachen oder aber ihr geht bewusst über. Das bewusste übergehen ist jedoch nur mit Training machbar.

Diese Methode ist daher so effektiv weil sie wirklich funktioniert und euer Gehirn/die Zirbeldrüse um diese Uhrzeit mit am aktivsten ist um solche Reisen zu ermöglichen.

Der springende Punkt ist nur tatsächlich um die Zeit aufzustehen und etwas sinnvolleres und entspanntes zutun. Und ja es ist anfangs schwer weil man sich daran gewöhnen muss, aber sobald ihr merkt wie gut es klappt, werdet ihr es sicher nicht bereuen.

Probiert es aus und berichtet von euren Erlebnissen!

Intervallfasten #2

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Applaus, applaus. Wer sollte mir, oder uns, denn auf die Schulter klopfen, wenn nicht WIR selbst. Zuerst einmal gibt es heute eine Einladung in die von mir, wieder eröffnete Fasten-Motivationsgruppe, die ich erstellte vor 2 Jahren, weil viele Apps nur Geld verdienen wollen, aber nicht wünschen dass die…

Intervallfasten #1

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Einen wunderschönen und hoffentlich regenreichen guten Morgen zum Montag. Bei uns atmet die Natur nun endlich auf, es ist frisch und regnet wirklich gut. Ich hingegen muss zum Hose anziehen, die Luft anhalten, den sonst geht die einfach mal nicht mehr zu. Ich habe mich also auf die…

Was passiert bei Selbstmord im Traum ?

Welche Dinge bei Selbstmord im Traum auftreten…

Ich spreche hier aus eigenen Erfahrungen, in welcher ich gewisse Dinge im Traum bewusst teste um zu verstehen was die Träume auf sich haben.

Wenn man Selbstmord im Traum begeht so können folgende Dinge passieren:

  1. Man wacht direkt neben dem toten „Körper“ auf und die Traumszene bleibt unverändert. Ebenso verschwindet der vorherige Körper wie als wäre nie etwas gewesen. Zudem verliert man teilweise oder ganz das Bewusstsein und agiert wieder aus dem Unbewussten.
  2. Die Szene wird komplett gewechselt. Hierbei verlässt man die Szene komplett und tauscht sie für eine andere ein. Dies geschieht autonom und unabhängig unserer Zustimmung. Man könnte es mit einem Bildschirmtausch vergleichen, in welcher man aus der Szene in eine Außenperspektive gebracht wird, während die nächste Szene im Hintergrund ausgesucht wurde. Dabei sieht man den Bildschirm/Traumprojektor und wie man nach links oder rechts in die erhältlichen Träume gewechselt wird. Der Wechselprozess Selbst fühlt sich an, wie als tauche man in die Welt mit einer hohen Geschwindigkeit ein. Währenddessen fühlt man teilweise, dass der Bildschirm wieder an die Sicht angeklebt wird.
  3. Der Traum wird abgebrochen aus Schreck oder Angst und es werden keine weiteren Träume mehr erhältlich. Außer die des Schwarzbildschirms.
  4. Ebenso ist oft der Fall, dass angehäuftes Bewusstsein wieder verschwindet, zumindest zu einem gewissen Grad. Ich nehme stark an, dass es aufgrund des Mangels an Training im Wechsel der Szenen liegt. Je mehr man die Szenen zu wechseln beherrscht, desto mehr Bewusstsein kann man behalten. Es ist äußerst seltsam das Bewusstsein Selbst getrübt werden kann. Solches dürfte absolut niemals möglich sein und ich bezweifle, dass es von der Natur kommt. Es existieren gewisse Mechanismen die im Traum verraten, dass eine weitaus höhere Ebene am Werk für die Unbewusstheit im Traum sowie in real und astraler Ebene arbeiten.

Zudem sei erwähnt, dass es keine Rolle spielt wie man sich im Traum mordet. Es hat dieselben Konsequenzen.

Ich werde die Forschungen im Traum fortsetzen. Das Thema Selbstmord ist scheint daher so interessant zu sein, weil das Bewusstsein aufs neue getrübt werden kann. Es muss herausgefunden werden was im Wechsel, im Detail passiert.

Unconditional Love vs Love

What are the differences ? The normal love you might experience as a human and vanishes after a certain time is called earthly or just human love. It has not much meaning and often married couples start to hate each other when this feeling dissapear Yes woman feel different, they truly feel more often love … Weiterlesen „Unconditional Love vs Love“

Dont take internet info too serious – Heres why

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Hello there, todays short blog is about google and other search engines which provide us daily with new information. So why shouldnt you trust any info on your screen? Because most of it is false information. Of course this depends on what info youve been searching for. For…

Was sind Wiederholungsträume ? Und wozu dienen sie ?

Wiederholungsträume und was sie auf sich haben…

Jeder kennt die Situation das man einschläft und denselben Traum hintereinander träumt. Dabei versteht man nicht, was es einem sagen soll und irgendwann hört es auch wieder auf.

Also was können wir aus unseren Erfahrungen dazu sagen ?

Ein oder mehrere Wiederholungsträume sind Träume, in welcher es entweder keine weiteren Träume zu träumen gibt. Oder aber es ist eine Traumreihe welche später fortgesetzt wird.

Da man nur eine bestimmte Anzahl an Träumen nächtlich träumen kann, passiert es durchaus, dass manchmal keine Träume erhältlich sind. Somit wiederholt sich der Traum ein oder mehrere Male. Oder aber es hört nach ein paar Wiederholungen auf und endet im Schwarzbild, bis man wieder aufwacht.

Ebenso möglich ist die Wiederholung von längst geträumten Träumen, sofern nichts neues da ist oder „gebaut“ wurde.

Manche der Wiederholungsträume können ebenso kleine Sequenzen eines viel größeren Traumes sein. Hierbei dauern sie nicht lange und die Szenen finden lokal an einem Ort statt. Ebenso werden gewisse Gesichter sowie Gebäude und Details geschwärzt oder Verschwommen angezeigt um es später im fehlenden Stück zu zeigen. Es ist wie als läuft man eine Straße entlang und sieht nur die Schilder und den Boden während der ergänzende Traum alle Details zeigt.

Wiederholungsträume sind ebenso Erinnerungen in manchen Fällen aus anderen Welten. Da sie aber im Mix zwischen falscher und echter Realität sind, ist das Erkennen einer Erinnerung aus dem Traum erst nach dem Aufwachen möglich. Hierbei kommt es jedoch dennoch auf die Person an.

Wiederholungsträume können auch für Wochen und Monate auftreten. Hierbei muss man versuchen den Traum zu ändern und andere Wege gehen. Das wird dafür sorgen, dass der Grund enthüllt wird. In dieser Variante erfährt man wieso es ständig wiederholt wurde. Gründe wären die Freischaltung der restlichen Sequenzen sowie verstehen von Traumwelten, Enthüllen von Erinnerungen oder Personen und andere Dinge. Das wird dafür sorgen, dass man den Traum als Ganzes versteht.

Wir erwähnen hierbei, dass nicht jeder Traum Sinn machen muss oder zu einer größeren Sequenz gehört. Es ist nur für interessierte zu Wissen wieso und weshalb Träume sich stets wiederholen können. Oft sind es die Einschläge in andere Richtungen um das Maß für den kommenden Traum zu öffnen und somit die Gesamtheit zu erkennen. Für den einen kann es Spaß machen sowas zu wissen und für den anderen kann es das Suchen von Erinnerungen sein.

Manche Wiederholungsträume haben drei bis sechs Träume und werden erst verstanden wenn sie alle erlebt wurden. Der letzte Traum aus der Reihe wird dann zeigen, was geschwärzt, gefiltert oder verschwommen war.

Träume bewusst vor dem Einschlafen auswählen ?

Wie man Träume auswählen kann.

Gibt es Möglichkeiten Träume bewusst vor dem Einschlafen auszuwählen ?

Ja die gibt es. Allerdings ist es nicht leicht die Liste dafür immer anzuvisieren.

In den letzten Blogs sprachen wir vom Traumprojektor. Nun es ist möglich diesen sich als Ziel zu nehmen und im Prozess der Traumauswahl, bewusst sich einen Traum auszusuchen. Es scheint der Fall zu sein, dass wir diesen Vorgang automatisch jede Nacht durchführen ohne uns darüber bewusst zu sein. Man kann hierbei versuchen direkt in diesem Vorgang dabei zu sein und bewusst auszuwählen. Um allerdings in den Zustand der Auswahl zu kommen, muss man zwischen der Einschlaf-und der Tiefschlafphase bewusst werden. Das ist zeitlich betrachtet der Moment, in welcher man einschläft und in der Ebene landet, in welcher es zur Tiefschlafphase geht. Eine Zwischenebene kurz gesagt, welche obendrauf noch ein sehr kleines Zeit Fenster zum erwischen hat.

Ich befand mich Selbst bereits mehrere Male dort. Hierzu ein paar Infos:

  • Sobald man bewusst vor dem Traumprojektor ist, sieht man weder die Drüsen noch die intensiven Farben. Man sieht eher den eigenen Zimmerhintergrund wie zum Beispiel das Kissen und das Bett wenn man auf dem Bauch liegt.
  • Ebenso ist die Projektion selbst in Schimmelgrüner Farbe.
  • Die Bilder welche man nach links und rechts mit den Gedanken schieben kann sind klar sichtbar. Ebenfalls kann man auf einem Bild stehen bleiben und mehrere Bilder auf einmal sehen. Es scheint hierbei die Handlung des Traumes zu sein. Es spielt sich wie ein Film ab aber nicht alle Bilder haben dieselbe Eigenschaft.
  • Sehr interessant ist, dass es jede Nacht nur eine bestimmte Anzahl an Träumen zur Verfügung stehen. Man kann also nicht von Millionen Träumen eins auswählen. Oft sind es fünf bis dreizehn Träume mit unterschiedlicher Zeitspanne welche fühlbar sind. Damit meine ich, dass man die Zeit des Traumes fühlen kann und ob es sich lohnt hinein zu gehen.
  • Noch interessanter ist, dass wenn man keines der Träume träumen will, man die Entscheidung hat aufzuwachen oder astral den Körper zu verlassen. Dazu muss man sich nur umdrehen und in die entgegengesetzte Richtung des Projektors laufen/schweben/fliegen.
  • Sobald man sich für den Traum entschieden hat, wird man in den Traum förmlich gesogen. Oft kommt das Bildschirm immer näher und man landet mittendrin. Allerdings ist das Bewusstsein dann ebenso weg, wenn man diesen nicht fängt.

Empathie und Egoismus vs Illusion – Realtalk

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Heute mal zum Einstieg ins Wochenende, ein kurzer Realtalk. Ich gehe davon aus, dass viele das was ich jetzt sage verstehen und auch nachvollziehen können. Geht es euch auch so, dass ihr euch fragt „Was zum Geier ist nur mit der Menschheit los? Werden die alle immer dämlicher…

Sofort aus dem Traum aufwachen ? So gehts!

Ein paar Techniken wie man aus einem Traum aufwachen kann…

Hallo Zusammen,

Heute erklären wir wie man aus einem Traum aufwachen kann. Die Gründe hierfür können Alpträume sein oder wenn der Traum langweilig ist. Oder man will einfach aufwachen.

Um aufzuwachen benötigt es einen Trigger. Dieser Trigger ähnelt einem Realitätscheck, jedoch drehen wir das Ziel um. Ihr sucht euch also nun einen Gegenstand mit welchem ihr im Alltag öfter zutun habt oder öfter seht.

Dieser Gegenstand oder Person oder was auch immer, wird nun als Trigger genommen. Es ist hierbei egal was ihr nehmt. Ein Bleistift oder Schlüsselanhänger oder Armband tut es auch. Nun sagt ihr euch immer wieder, vor allem vor dem Schlafen gehen, dass wenn ihr diesem Objekt im Traum begegnet ihr aufwachen werdet. Das wiederholt ihr innerlich ein paar Male und sagt es auch ein paar Male laut vor euch. Je mehr ihr das tut, desto mehr erreicht es euer Unterbewusstsein und desto schneller werdet ihr Ergebnisse erzielen.

Das heißt nun sobald ihr den Gegenstand im Traum seht, wird der Trigger aktiv und ihr wacht automatisch auf. Es kann ebenso mit Worten oder Sätzen getan werden, sofern sie von euch gehört werden. Aber Gegenstände sind eher besser meiner Meinung nach.

Es gibt da noch eine Variante welcher aber nur funktioniert wenn ihr halbwegs bewusst unterwegs seid. Hierbei kneift ihr euch so dermaßen die Augen zu, dass sich eure physischen Augen mit zu kneifen. Und wenn ihr sie wieder öffnet, so öffnen sich eure physischen Augen gleich mit. Damit sei ihr dann wach.

Eurer Fantasie sowie Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Such euch etwas Selbst aus womit ihr gut klarkommt.

Der Traumprojektor – Ort der Traumerschaffung

Hier reden wir über den Traumprojektor und wie dieser funktionieren könnte und wirkt.

Ich werde aus eigener Erfahrung reden.

Der Traumprojektor ist nicht vorstellbar wie ein Projektor den man aus dem Alltag kennt. Es ist ein organisches Gewebe mit zwei „Düsen“ links und rechts, vor dem Blickfeld des Bewusstseins. Man Selbst befindet sich vor dem Feld und vor den Düsen. Das Umfeld ähnelt einem Kokon und die Farbe ähnelt dem von Fleisch während gleichzeitig elektrische Impulse von allen Seiten zukommen. Diese Impulse sind sichtbar und man sieht, dass sie sich in den Düsen sammeln und sich konzentrieren. Ebenso was sehr interessant war ist, dass man Selbst keine Hände und Füße hat sondern Gold leuchtet. Ich wollte Arme haben und sie erschienen sofort in goldener Form.

Wieso erzähl ich, dass ich Arme wollte ? Weil ich nach links und rechts scrollen wollte. Die Düsen projetzieren einzelne Strähnen von unglaublich intensiven Farben und Bilden eine Szene vor der eigenen Sicht. Man sieht förmlich wie die Szene gebildet wird. Ich weiß nicht woher der Strom für diese Projektion kam oder kommt. Aber da ich mich in der Entwicklungsstätte der Träume befand nahm ich an, dass es mit dem physischen Körper zutun haben muss. Mein Astralkörper war während des Zustandes wohlmöglich leicht über meinem physischen Körper, weshalb ich die Szenen im Kopf des physischen Körpers sehen konnte.

Die Szenen wurden also gebildet und man konnte mit seiner Sicht oder den Gedanken die Träume und Farben ändern. In dem Fall waren es meine Arme aber sobald ich sie nicht benötigte waren sie fort. Man konnte durch die Szenen scrollen und es gab ein gewissen Limit. Man konnte nicht unendlich viele Träume aussuchen und in diese eintauchen. Es war vorgegeben und in diesem Fall waren es drei oder zwölf Bilder. Nach dem Aussuchen tauchte man direkt mit seiner Sicht in die Szene ein. Das Bildschirm also die Projektion, begann damit sich an meine Sicht zu kleben und es gab nichts was ich tun konnte um es zu verhindern.

Universelles Bewusstsein – Fakten #1

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Hier könnte man nun zuerst meine/unseren ganzen alten Beiträge hinzufügen. Diesen: http://katjasbauchladen.com/2020/06/25/warum-steigt-das-bewusstsein-der-menschen-nicht/ oder diesen: http://katjasbauchladen.com/2020/06/01/limitierende-glaubenssatze/ Oder im Prinzip fast alle, da es mir sehr oft nur ums Bewusstsein geht. Nun aber mal wieder Klartext. Will die Menschheit wirklich „BEWUSST“ sein? Stellt sich diese Frage wirklich? Wisst ihr was?…

Wieso es keine seelenlosen Menschen geben kann.

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Diejenigen die sich mit Spiritualität beschäftigen fragen sich sicherlich mal folgende Frage: „Wenn es beseelte Menschen gibt, so gibt es doch bestimmt auch unbeseelte Menschen auf dem Planeten?“ Um die Frage direkt zu beantworten, Nein. Es gibt keine unbeseelten Bioorganismen, denn das ist nicht möglich. Jedes Teil ist…

Übersäuerung des Körpers, Basische Ernährung

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Heute mal eins der Streitthemen Nummer Eins. Ich erhebe hier keinen Anspruch auf exakte Richtigkeit, ich bin kein Mediziner oder Experte, ich kläre auch nur darüber auf was ich in meiner Krankenschwesternausbildung gelernt habe und aus meinen Recherchen hinzufügen konnte oder musste. Bei Krankheiten oder Symptomen, in denen…

Gibt es Traum Begrenzungen? – Die Energie Begrenzung

Gibt es energetische Traumbegrenzungen? Ein Erfahrungsbericht.

In diesem Teil werden wir über die Energiebegrenzung im Traum reden.

Diese Art der Begrenzung ist kein Limit eines Selbst sondern eine weitere Regelung im Traum. Dies gilt allerdings für jene, welche bewusst im Traum Dinge verändern. Hierzu zählen hauptsächlich zerstörende Energien. Es wird nicht ausreichen wenn man ein paar Gebäude sprengt oder eine Gegend fluten lässt.

Die Energiegrenze setzt oftmals vor der räumlichen Begrenzung ein. Um die Grenze zu sehen muss man sich schon was riesiges einfallen lassen. Da kommt zum Beispiel etwas wie ein Meteorregen in Frage. Da es kein Limit zur Kreativität und Größe der Vernichtung gibt, kann man sich auch was besseres einfallen lassen. Das Ziel ist es einen so großen Energiestoß zu verursachen, dass die Energie selbst euch aus dem Traum drängt ohne die Realität zu zerstören.

Ich persönlich denke, dass die Begrenzung dahingehend wirkt, weil der Träumer keine Kontrolle über den kommenden Energieausmaß hat. Wenn man es schafft das Bewusstsein nicht rausdrängen zu lassen, so sollte man in der Lage sein nicht aufzuwachen. Somit endet man im schwarzen Feld und kann wieder aufbauen.

In den ein und anderen kleinen Experimenten im Traum kommt es ebenso dazu, dass die Realität zerstört wird. Man Selbst aber nicht rausgeworfen wird, sondern in einen anderen Traum verlagert wird. Das durfte ich oft genug erleben. Es findet in einer Vogelperspektive statt und man kann die einzelnen Szenen sehen und was eventuell im Traum stattfindet. Die zerstörten Träume hingegen bleiben entweder unbetretbar oder man landet wieder im schwarzen Feld. Ebenso befindet man sich in einer Art 4D Sicht, in welcher die 3D Szenen sichtbar sind. Ich behaupte hier, dass es wohl der Astralkörper ist und sich in dem Moment ein paar Zentimeter über dem Traumprojektor befindet. Der Traumprojektor ist hier wie ein Bildprojektor in welcher das Bewusstsein bewusst eintreten kann und wird.

99.9% der Eintritte in die Traumwelt ist unbewusst.

Zum Traumprojektor mehr im folgenden Blog.

Herbstzeit- Vitaminmangelzeit? Wenn ja, welches denn?

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Heute ist unser Wetter, so typisch Deutschlandwetter im Herbst. Und zwar so: Photo by Valeriia Miller on Pexels.com Fällt euch was auf? Richtig. Keine Sonne, dunkel, Regen, windig, kalt. So richtiges „Mistwetter“ eben. Da nützt auch der, recht abgedroschene Spruch „es gibt kein schlechtes Wetter, nur….“ ihr wisst…

Streiten und Spiritualität

Ursprünglich veröffentlicht auf Katjas Bauchladen:
Okay, lasst uns ein wenig – nochmal – über Meinungsfreiheit reden, von der meine persönliche Meinung die ist: „im Prinzip ist meine Meinung scheißegal und egal wie sie ist, es wird immer! wirklich immer jemanden geben, der sie sofort und gründlichst tot- bzw. kaputtreden wird.“ Es ist wirklich…

Gibt es Traum Begrenzungen ? – Die räumliche Begrenzung

Gibt es Begrenzungen in einem Traum?

Ich spreche hier aus den eigenen Forschungen innerhalb meiner Träume.

Um die Frage direkt zu beantworten, ja es gibt Begrenzungen. Aber erklären wir das mal genauer. Die Begrenzungen im Traum sind nicht gleichzusetzen wie etwas, dass euch festhält oder euch nicht mehr bewegen lässt.

Als erstes gibt es da die räumliche Begrenzung. Das Spielfeld in welchem ihr euch befindet, ist sehr oft räumlich in einem Quadrat als Szene konstruiert.

Das Spielfeld (euer Traum) wird mit Gebäuden, Schauspielern und allem was ihr so aus dem Alltag kennt geschmückt. Nun ist es so, dass der Träumer sehr sehr oft unbewusst agiert und daher es einem vorkommt, als wäre das Spielfeld unbegrenzt. Dem ist nicht so.

Um die Begrenzung herauszufinden muss man bewusst im Traum agieren. Sobald man bewusst ist, sollte man nicht direkt alles auf einen Schlag ausradieren und das Feld zerstören. Das sorgt nur dafür, dass die Energiebegrenzung einsetzt und euch aus dem Traum wirft. Das Spielfeld ist komplett schwarz wenn nichts mehr auf dem Feld ist. Man kann allerdings einen weißen Rand sehen, wenn die Traumräumlichkeiten sehr klein sind. Dies ist bei Miniträumen oder einzelnen Szenen oft der Fall.

Die Traumszenen an sich befinden sich ebenso in einem Quadrat – Raster. Wenn ein Außenstehender die Szenen betrachten würde, so wäre es ähnlich einer Vogelperspektive im Traum. Genauso wäre das Außenfeld für den Beobachter schwarz.

Es gibt keine genauen Meterangaben wie sich die Felder verhalten. Es ist stark Traum abhängig und mit etwas Geschick lässt es sich sogar hinter den Begrenzungen etwas aufbauen. Ich weiß noch nicht wieso, aber gewisse Funktionen und Regeln im Traum heben sich manchmal oder teilweise vollständig auf. Wenn jetzt zum Beispiel meine Entscheidung wäre den Traum aufzulösen und alles zu vernichten, so würde ich rausgeworfen werden.

Oder aber das Spielfeld endet in schwärze mit dem sichtbaren Rand, welcher allerdings aufgehoben wird wenn sich nichts mehr in der Begrenzung befindet. Die Ränder sind ebenso in manch anderen Träumen komplett unlimitiert. Das heißt, sie halten erstens wesentlich mehr Energie aus und ebenso haben sie keine räumliche Begrenzung zum gestalten.

Was passiert wenn man jetzt die räumliche Grenze sprengt ? Man wacht auf! Der Traum wird dadurch komplett zerstört und man Selbst wird aus der Realität gerissen. Diese Szenen oder Träume sind hinterher auch nicht wieder betretbar. Es sei denn man gestaltet es sich neu.

Im kommenden Blog geht es um die Energiebegrenzung.

Luziden Traum heute Nacht erreichen ?

Hier eine kurze Anleitung, wie es euch möglich sein könnte, schnellstmöglich luzid zu träumen.

Hallo Zusammen,

hier eine Anleitung wie ihr es heute Nacht schafft, eventuell luzid zu träumen oder astral aus dem Körper zu kommen.

Geht ganz normal schlafen und stellt euch euren Wecker auf 2 oder 3 Uhr am morgen. Aber nicht wenn ihr vorhabt um 5 Uhr aufzustehen. Sobald der Wecker geklingelt hat, bleibt eine Stunde wach und schaut nicht auf euer Handy oder andere Blaulicht – Quellen.

Danach geht ihr wieder schlafen.

Wenn ihr etwas Glück habt, solltet ihr euch in den nächsten Minuten entweder luzid im Traum wiederfinden oder stehend neben eurem Körper. Es kann unterschiedliches passieren aber das ist eine der Möglichkeiten, es so einfach wie möglich hervorzurufen. Je öfter ihr es probieren werdet, desto eher wird es auch klappen.

Gute Nacht.

Wie man Basis – Traumbewusstsein erreicht

Wie erreicht man ein gewisses Basis-Traumbewusstsein? Kurz erklärt.

Hallo zusammen,

Im heutigen Kurzblog erkläre ich euch wie man es schafft ein Grundbewusstsein im Traum an zu trainieren.

Man könnte sich sicherlich einiges ersparen, wenn man die „Realitätschecks“ durchführen würde aber lassen wir diese mal aus.

Heute soll es darum gehen wie man sein Unterbewusstsein so ansprechen kann, dass eine gewisse autonome Traumbewusstheit herrscht. Ohne sich irgendwelche Trigger geben zu müssen (Wie zb. in bei den Checks).

Hierbei sollte man sich einen ruhigen Platz suchen oder warten bis es Abend wird und das Ganze vor dem Einschlafen durchführen.

Was also macht man nun? Man redet sich innerlich solange ein, dass man zu jeder Zeit im Traum bewusst sein wird. Hierbei sollte man bedenken, dass nur ein simples einreden und somit wiederholen nicht ausreicht. Es muss wirklich das Gefühl verursacht werden, dass man wirklich immer bewusst sein möchte und es ernst meint. Ihr solltet es also mit einem Gefühl binden wenn es für euch möglich ist.

Wiederholt das jeden Tag und zu jeder Zeit in welcher es euch einfällt. Nach einer Zeit werdet ihr merken, dass es euch leichter fallen wird sogar Träume zu erinnern ohne sie sich früh aufzuschreiben. Ebenso zu jeder Tageszeit. Des weiteren werdet ihr im Traum merken, dass euer Bewusstsein zwar nicht komplett da ist, ihr aber besser aus dem unbewussten agierten könnt und auch werdet. Das ist natürlich Traum abhängig.

Üben ist also angesagt. Ebenso kann diese Methode dazu führen, dass ihr mehr und mehr bewusster werdet ohne es vorher gemacht zu haben. Das ist abhängig von dem, wie sehr ihr euer Unterbewusstsein damit beansprucht habt. Man könnte diese Übung wie ein Subliminal (Versteckte Signale die nicht gefiltert im Unterbewusstsein ankommen) sehen. Nur wirkt diese Variante meiner Erfahrung nach deutlich besser und hält auch länger an. Es benötigt aber Zeit.

Wer Fragen hat oder mehr Wissen will kann es in die Kommentare posten.

Hier geht es zu unserem Traumbuch wo ihr mehr erfahren könnt:

Wie kann man seine Traumwelt gestalten ?

Wie man Träume vor dem Schlaf gestalten kann…

Hallo Zusammen,

heute erkläre ich euch wie man seine Traumszenen gestalten kann.

Als erstes müsst ihr euch im müden Zustand oder meditativen Zustand befinden. Es spielt keine Rolle welcher Zustand dieser ist solange ihr müde seid.

Dann legt ihr euch auf euer Bett und stellt euch nun konzentriert das vor, was ihr im Traum erleben wollt. Diesen Vorgang der Vorstellung wiederholt ihr solange, bis ihr euch im Traum befindet. Oder eben inmitten der vorgestellten Szene. Es ist äußerst wichtig, dass ihr eure Traumgestaltung nicht vergesst und plötzlich woanders landet. Ebenso wichtig ist, dass der letzte Gedanke euch den Traum geben wird. Sollte der letzte Gedanke vor dem Traum ein anderer Gedanke sein, kann es sehr wahrscheinlich passieren, dass ihr es nicht schafft.

Übung ist hier angesagt. Ach und vergesst nicht, selbst wenn ihr im Traum landet wird euer Bewusstsein weg sein. Das heißt ihr solltet auch noch lernen wie man sein Bewusstsein nicht während des Wechsels verliert. Das ist wieder Übungsabhängig.

Also nochmal zusammengefasst: Traumszene ausdenken, diese Szene immer wieder vorstellen bis man entweder mitten drin steht oder es als letzten Gedanken haben.

Viel Erfolg. Und es klappt relativ okay bis gut aus eigener Erfahrung.

Mehr zu Träumen hier:

Blütensthaub

Ralph Butler

RazDva.net

VI VERI VENIVERSUM VIVUS VICI

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

Paradies Küche

frisch & lecker kochen

stefanmatunblog

This WordPress.com site is the cat’s pajamas

lisamichaela.com

looks, health, work, fempower

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG Coaching • Beratung • Fortbildung

Prozessbegleitung für Familien und Künstler - Neue Konzepte für KiTas, Schulen, PädagogInnen, LehrerInnen

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

German Vibes Deutsch lernen mit Spaß Viele übungen viele bücher . Die best Ort um deine sprache zu verbesser .

UTE HAMELMANN

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

%d Bloggern gefällt das: