Übung zum Erreichen von luziden Träumen!

Hallo,

Die heutige Übung wird das Finger zählen sein. Für den ein oder anderen ist diese Übung durchaus bekannt.

Ihr müsst diese Übung in euren Alltag integrieren und diese mindestens fünf mal am Tag absolvieren. Durch die erhöhte Anzahl an Absolvationen soll es im Unterbewusstsein ankommen und übernommen werden. Durch die Einspeicherung wird diese Übung nämlich durch euer Unterbewusstsein autonom im Traum durchgeführt.

Durch diese unterbewusste Durchführung wird euer Bewusstsein erhältlich, womit ihr im Traum bewusst werdet und den Traum nun erleben könnt.

Wie der Name schon sagt, müsst ihr eure Finger im Alltag zählen. Jeder weiß natürlich wie viele Finger man normalerweise besitzt. Jedoch besitzt man eine andere Anzahl im Traum. Manchmal mehr oder weniger. Manchmal aber auch mehr Hände und Finger. Es ist jedoch nicht der springende Punkt. Man soll sich nämlich mitten im zählen fragen, ob man gerade träumt.

Durch das in Frage stellen wird nämlich im Traum das kritische Bewusstsein angesprochen und zurückgeholt, sofern ihr es oft genug geübt habt. Die Fragestellung ist also äußerst wichtig. Es reicht nämlich oft nicht aus nur die mehreren Finger zu sehen oder die vielen Hände im Traum, da man sich ohne Fragestellung nicht konzentrieren wird. Sonst würden die konstanten Änderungen der Szenen im Traum auch jedes mal auffallen und man würde immer luzid träumen. Jedoch tun wir es nicht.

Üben ist also angesagt.

Mehr Infos im Buch 🙂

Wie kann man luzide Träumen? 

Um luzid zu träumen benötigt es sogenannte Realitätstests, welche täglich mehrere Male in den Alltag eingebunden werden müssen, um die Chancen zu erhöhen.

Ziel der Tests ist es dafür zu sorgen, dass man diese auch im Traum anwendet und somit das Bewusstsein wiedererlangt.

Wann genau ein luzider Traum eintreffen kann hängt von euch selbst ab, da man keine genaue Angabe geben kann. 

Manchmal benötigt es nur drei Tage, aber auch kann es sein, dass man zehn Wochen oder noch länger braucht um Erfolge zu sehen.

Manch einer könnte Jahre benötigen um dies zu beherrschen.

Je nachdem was in euren Seelenplan zum Thema luzides Träumen festgeschrieben steht, wird entschieden wie lange und wie schwer ihr es haben werdet.

Man muss also immer wieder seine Realität im Alltag testen und ob man sich im Traum befindet. Eines solcher Realitätstests wären zum Beispiel das Betrachten der Uhrzeit, da diese im Traum immer anders sein wird und nicht funktionieren wird. Uhren in Träumen verschwimmen oder lösen sich auf, manchmal laufen sie auch rückwärts. Es gibt also genug Dinge, womit man die Realität nur durch die Uhrzeit testen kann.

Ihr könnt auch eure Finger zählen, denn im Traum werdet ihr weniger oder mehr Finger besitzen. Damit sollte es einfacher sein, seine Realität zu checken.

Seid euch jedoch bewusst, dass ihr diese Checks mehrmals am Tag einbauen müsst und sie gewollt absolvieren müsst. Wenn ihr sie nur tut, um sie einfach als getan abzustreichen, so werdet ihr euch im Traum genauso verhalten und den Traum nicht merken.

Mehr Infos in unseren Büchern 🙂

Neues zur Bewusstheit im Traum/Astral

Hallo Zusammen,

wie die Überschrift schon sagt geht es um Neues aus der Traum und Astralgegend zum Thema Bewusstsein.

Letzter Zeit konnte ich durch ein paar unbewusste Tests (durch Suggestionen ins Unterbewusstsein) eine weitere Variante zur verbesserten Bewusstseinskontrolle im Traum sowie Astralebene erlangen.

Dabei wurde mir klar, dass Bewusstsein aus einem anderen Winkel betrachtet werden muss oder kann. Da man dies schließlich erlangen und wieder im Traum oder astral verlieren kann. Dabei bekam ich im Traum einen großen Druck in meine Kopfmitte. Mit diesem Druck war es mir sehr viel leichter möglich bewusst zu bleiben, ohne irgendwelche Übungen im Traum zu absolvieren, welche mich stabilisieren sollten. Nicht nur war mein Bewusstsein sehr viel mehr, der Traum Selbst wurde auch sehr viel stabiler und ich konnte in die Ferne schauen wie im Alltag.

Der Druck schien langsam schwächer zu werden und genauso schien mein Bewusstsein langsam zu verschwimmen. Ich wusste jedoch, dass ich den Druck Selbst erhöhen müsste um verstärkt wieder vollbewusst bleiben zu können.

In dem Moment wurde mir klar, dass mein Bewusstsein wie ein Schleim war, welches konzentriert gehalten werden musste um erhalten zu bleiben. Sobald ich die Konzentration fallen ließ und den Druck senkte, verteilte sich mein Bewusstsein in alle Richtungen des Traumes gleichzeitig. (Das Bewusstsein in so einem Ausmaß der Verteilung zu kontrollieren ist wie Multitasking nur sehr viel schwerer.) So wie als würde ein fester Schleim sich langsam verflüssigen und sich auf dem Tisch breit machen. Jedoch würde dieses wieder fest werden wenn man den Druck im Kopf erhöht.

Es war fast so als ist Bewusstsein nur ein anderes Wort für REICHWEITE der Seele. Je konzentrierter der Druck, desto höher die Reichweite, welches die Seele über sich und seine Umgebung verfügt.

Mehr Bewusstsein (Reichweite) durch die Konzentration der Seele auf sich Selbst. Dies gilt im Traum sowie astral.

Die nächsten Übungen werden sich zunehmend auf den Druck ausüben. In ein paar Wochen sollte ich mehr wissen. Es könnte sein, dass man dadurch eine viel einfachere Möglichkeit bekommt astral sowie im Traum bewusst zu werden. Ich werde versuchen den Druck im Kopf im Traumzustand zu erhöhen. Jeder welcher es mit probieren will muss sich im Traum vorstellen wie sich das Bewusstsein in der Kopfmitte vervollständigt und konzentriert. In anderen Worten: So als könnte man seine Kopfmitte anspannen und die Spannung undefiniert erhöhen.

Die üblen Geschmackssträume

Hallo Zusammen,

In diesem Blog soll es um eine gewisse Art von Traum gehen, welche Geschmäcker im Mund während des Traumes verursacht. Allerdings sind diese Geschmackssorten eine sehr eklige und abstoßende Variante. Diese Sorte von Traum ist äußerst selten und kommt vielleicht alle Zehn Jahre einmal vor, wenn überhaupt. Es kann jedoch bei jedem Individuell zu Abweichungen kommen.

In diesen Träumen ist die Handlung ebenso schlecht oder nicht gerade appetitlich.

In einem solcher Träume welche ich hatte, bekam ich einen absolut so widerlichen Geschmack zu schmecken, dass ich aufwachen musste um mich erstmal davon zu erholen. Dabei war die Szene ebenso keine gute. Ich saß dort in einem Helikopter und musste andere Teilnehmer mit einer Minigun erschiessen. Je mehr ich erschoss, desto mehr von dem Geschmack bekam ich zu schmecken und so wollte ich natürlich nicht weitermachen. Ich war aber ebenso nicht bewusst um zu verstehen was da eigentlich ablief. Der Geschmack war ebenso ätzend und stechend. Nichts was ich in diesem Leben gerochen oder geschmeckt habe kam vom Level diesem Nahe. Vielleicht tat es ein großer Löffel Ohrenschmalz aber das habe ich noch nicht probiert also bleibt es wohl stehen.

Der Geschmack erhöhte sich also pro Kill aus meinem Helikopter. Als ich aber aufwachte, so war der Geschmack noch für ein paar Sekunden zu schmecken, welches jedoch dann so verschwand, dass ich mich nicht mehr genau an dessen Art erinnern kann. Ich weiss nur, dass es absolut ekelhaft war.

Es gibt neben diesen Träumen auch die sehr schmackhaften Varianten, in welcher man nicht aufwachen möchte, weil die Dinge dort so unglaublich gut schmecken. Diese sind etwas häufiger im Vorkommen aber dennoch eher selten. Es sei denn man provoziert sie und versucht sie gezielt anzupeilen. Auch dies ist keine leichte Aufgabe wie so garnichts auf diesem Planeten.

Allerdings schmecken die Sachen dort so gut, dass man sie wirklich nicht mit irgendetwas von hier vergleichen kann. Ebenso verliert man nach ein paar Momenten die volle Erinnerung an den Geschmack. Man weiß dann nur, dass es absolut super köstlich war.

Schreie aus den Katakomben – Letzter Part – Entkommen

?: Wir setzen mit der Befragung fort. Hoffentlich konnten sie sich etwas sammeln Kommander. Was haben sie da geflüstert? Nichts… Ich war nur in Gedanken in dieser Szene.. Ich kann mir alles immer noch nicht erklären… Wir hatten nun drei Tote aus meinem Team dessen Todesursache für uns unerklärbar war und eine Gestalt die im … Weiterlesen „Schreie aus den Katakomben – Letzter Part – Entkommen“

Bewusstsein im Traum/Astral erreichen durch den Alltag?

Hallo zusammen,

Es soll heute darum gehen wie es möglich ist luzid im Traum oder astral zu werden, ohne Übungen zu absolvieren wie zum Beispiel die Realitätschecks in welcher man Finger zählt und die Realität überprüfen muss und so weiter.

Es gibt eine Frage die man sich vorerst beantworten muss, um zu verstehen wie es eine andere Variante zur Bewusstheit geben kann.

Diese Frage lautet:

„Bin ich im Alltag meiner Selbst sowie der Realität bewusst?“ oder laufe ich nur auf Autopilot meinen Alltagsabläufen hinterher?

Ich gebe euch die direkte Antwort. 99,9% der Menschen laufen auf Autopilot, sowie ich auch, wenn ich mich nicht ständig daran erinnere bewusst alle Aktivitäten zu tun oder Routine hinein bekomme.

Der Grund, dass wir alle so sehr unbewusst und auf Autopilot im Traum sowie Astralreisen unterwegs sind ist, dass wir im Alltag zum Großteil des Tages EBENSO unbewusst agieren. Der Großteil hat nichtmal eine Ahnung, dass sie total unbewusst und benebelt durch den Alltag laufen. Es existiert garkein Training vom Alltag heraus, um annähernd zu begreifen was Bewusstsein im Traum/Astral sein soll.

Das Training welches nunmal getan werden muss, ist im Alltag zu verhindern, dass man unbewusst wird und auf Autopilot schaltet.

Das Bewusstsein was ihr im Alltag habt und untrainiert lässt, wird sich auf euer Astral und Traumbewusstsein niederschlagen! Ich sage dies, weil ich durch eigenes, monatelanges Training zu dem Resultat gekommen bin, dass Bewusstsein in allen Welten und Realitäten sich nach der Seele ausrichtet. Damit meine ich, dass man Selbst entscheidet mit wieviel Bewusstsein man durch gewisse Existenzen laufen will. Ich gebe aber jedem Recht welcher sagt, dass Bewusstseinstraining extrem nervig und anstrengend ist, zumal man im Alltag nicht gerade immer auf die Idee kommt seine Aktivitäten bewusst zu absolvieren.

Das Training beläuft sich also darauf, seine Klarheit immer vollstens bei sich zu haben und alle Dinge mit voller Absicht zu tun, ohne das Einschreiten vom Autopilot. Tut man dies eine gewisse Zeit, so wird man feststellen, dass man im Traum und Astral dieselbe Fähigkeit besitzt, sein Bewusstsein zu regeln. Es kommt sogar vor, dass in Träumen/Astral das Bewusstsein sogar höhere Klarheit erhält, als üblich. Euer Alltagsbewusstsein hat den direkten Einfuss auf euer Traum und Astralbewusstsein. Es ist nur eine Frage der Zeit bis man Resultate merken wird.

Wenn ihr dieses Training absolvieren werdet, bedeutet dies niemals mehr aufzuhören bewusst durch die Welten zu gehen. Es wird sich auf jeder Ebene lohnen. Wer will schon nicht klares Vollbewusstsein vorallem in den Astralebenen oder in seinen Träumen haben?

Traum – Wasser raubt Bewusstsein

Hallo, Gestern hatte ich einen interessanten Traum. Ich war mit einer Gruppe in einer Art Wald unterwegs, welches viele Pflanzenfelder besaß. Die Pflanzen waren in Wasserbetten gepflanzt und sahen sehr seltsam aus. Teilweise waren die Pflanzen gekringelt, gezackt oder halbiert und zerschnitten. Aus manchen Pflanzen hingen schwarze Kugeln heraus, welche eine schwarze Energie ins Wasser … Weiterlesen „Traum – Wasser raubt Bewusstsein“

Mission 17 – Schreie aus Katakomben P1

?: Bestätigen sie ihre Identität mit Namen, Geburtsort und Aufgabe. Ich bin Kommandeur der Elitetruppe für innere Sicherheit, Codename: Kugel, Sicherheitsteam 1A-1Z. Geboren in Georgien 1987. Meine Aufgabe war das Erkunden eines Gerüchtes in den Katabomben Georgiens. ?: Sie waren Teamglied und Führer der Spezialeinheit ihrer Gruppe, ist das richtig? Ja. ?: Wie sind sie … Weiterlesen „Mission 17 – Schreie aus Katakomben P1“

Fünf Methoden nie anzufangen

fang nur an, wenn du schnell wieder aufhören kannst;)

Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, aber alles ist leichter als selbst etwas großes auf die Beine zu stellen.

Hier nun fünf Methoden, die es uns leicht machen, nichts zu machen.

Methode 1:

Vergleich dich stets mit anderen und komm zu dem Schluss, dass du nie so sein wirst oder so viel erreichen kannst und lass es.

Methode 2:

Sei einfach immer viel zu müde. Ganz simpel. Wer hartgesottener ist, kann sich auch ein paar Gebrechen einfallen lassen, die einen davon abhalten jemals etwas großes zu erreichen.

Methode 3:

Sei unfähig dir ein klares Ziel zu setzen und irgendwie einen Plan zu erstellen.

Sollten andere Dir dabei helfen wollen, sei zu müde. Oder zu krank.

Methode 4:

Solltest du tatsächlich ein Ziel haben, dann erzähle allen alles. Jedes kleine Detail.

Das macht es einfacher später nichts davon umzusetzen, weil du beim erzählen gemerkt hast, dass war doch nichts für dich. Und ab auf die Couch.

Methode 5:

Wenn es sich nicht vermeiden lässt und andere schon darauf warten, dass du anfängst, mach erst einmal alles was du bislang nicht getan hast.

Frühjahrsputz. Gassi gehen. Usw..

Es ist nie zu spät wieder aufzuhören.

Viel Erfolg 😉

Das Benehmen von Traum und Wirklichkeitscharakteren im Vergleich

Wie kann man eventuell bemerken, dass man träumt? Eine kleine Hilfestellung unsererseits.

Man kennt die Traumcharaktere, sei es Familie oder Freunde oder auch Fremde die man nicht so wirklich kennt, welche im Traum auftauchen können. Wie sind ihre Eigenschaften und ihr Verhalten? Ähneln sie den echten Persönlichkeiten in der Alltagsrealität?

Das Verhalten der Traumcharaktere hängt von der eigenen Wahrnehmung sowie Erwartung ab. Vor Allem gilt dies bei Fremden Traumpersönlichkeiten. Wer Familie und Freunde eng beieinander hat, der wird kaum einen Unterschied im Traum feststellen. Man könnte also sagen, dass die Traumcharaktere aus dem Mix von Erwartungen und Erfahrungen gebildet werden.

Allerdings gibt es hier ebenso einen Punkt den ich ansprechen muss. Dieser ist folgender. Wann immer es um Bewusstseinsthemen oder spirituellem geht, sei dies im Traum oder im Alltag, so benehmen sich alle Charaktere gleich. Hier gibt es aber einen großen Unterschied. Die Menschen aus dem Alltag gucken einfach einen dumm an und sehen so aus, als wäre ihnen der Verstand geraubt worden ohne einen Ton von sich zu geben. Währenddessen stoppen die Traumcharaktere mitten im Satz und gucken alle gleichzeitig zu einem und danach sofort wieder weg. Hierbei entfällt ihr Interesse zu reden oder sonstigem und sie tun so als gäbe es einen nicht mehr. Das tun dann alle Traumcharaktere gleichzeitig. Sie reden erst dann wieder mit einem wenn das Bewusstsein weg ist und man wieder unbewusst agiert.

Im Ganzen liegt der einzige Unterschied in ihrem Verhalten nachdem man Selbst im Traum bewusst wurde oder von diesen Themen spricht, da damit die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass man bewusst wird. Und das wollen diese Charaktere nicht.

Mehr zu luzidem Träumsn gibts hier:

Die Erinnerung früherer Reisen – Astralreisetechnik

Hierbei müsst ihr euch an eine frühere Astralreise und dessen Gefühl erinnern, um eine Bindung zurück zu schaffen.  Dabei kann es durchaus oft vorkommen, dass man eine weitere Astralreise auslöst. Versucht euch so gut wie möglich daran zu erinnern und die Gefühle zu übertragen.  Diese Übung funktioniert natürlich nur bei denjenigen, welche bereits eine Astralreise … Weiterlesen „Die Erinnerung früherer Reisen – Astralreisetechnik“

Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!

Hallo, Ich durfte gestern Nacht eine spontane Astralreise in eine höhere oder sagen wir feinere Astralwelt machen. Hierzu wurde in einen feineren Körper gewechselt. Beim Wechsel welchen man eigentlich nicht immer bemerkt, fanden sehr feine Vibrationen statt und meine Sicht wurde golden. Ich merkte ebenso, dass mein gesamter Körper sich auflöste und keine Körperstruktur mehr … Weiterlesen „Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!“

Klarheits- Bewusstseinsstufen im Traum sowie Astral

Bewusstseins/Klarheitsstufen im Traum sowie Astral.

Es gibt gewisse Klarheits- Intensitätsgrade nennen wir sie mal, welche im Traum sowie auf der Astralebene verursacht/erreicht werden können. Diese Intensitäten von Klarheit sind vergleichbar wie das Vollbewusstsein.

Ich erkläre etwas genauer:

Es gibt das normal Unbewusste. In diesem Zustand ist man normal im Traum unterwegs und man merkt kaum was und weiß somit nicht, dass man träumt. Dasselbe gilt natürlich astral wobei man dort sogar noch weniger merkt, weil ja das Bildschirm mit den Träumen im Gesicht klebt.

Danach gibt es das normal Bewusste. Dies ist der Zustand in welcher man begriffen hat, dass man träumt oder sich eben gerade auf der Astralebene befindet. Dabei erhält man sein normal Alltagsbewusstsein wieder, welches allerdings genauso wieder schwinden kann wenn kein Training vorhanden ist.

Das Klarheits- oder Bewusstseinslevel entspricht somit dem normalen Bewusstsein, wie im Alltag und weil davon eben bei vielen nicht all zu viel vorhanden ist, geht es oft wieder schneller weg , als man gucken kann. Es entspricht technisch gesehen trotzdem dem normalen Level.

Nach dieser Tour gibt es noch eine weitere Stufe in welcher man so dermaßen an Bewusstheit zunehmen kann, dass man nicht so leicht wieder rausgeworfen oder zurückgezogen werden kann. Diese Träume sowie Astralreisen ähneln dann einer höheren Intensität an Gefühlen und Bewusstheit.

Sie sind dann entweder ebenbürtig zum Alltags-Selbst mit vollem Bewusstsein oder sogar höher. Diese Sorte an Träumen/Astralreisen sind eher selten aber man kann sie mit Training des Bewusstseins erreichen. Dauert natürlich seine Zeit.

Die meiner Meinung nach seltenste und mächtigste Intensität ist das Erreichen des absoluten Vollbewusstseins über den Traum Charakter/ Astralkörper. Bei dieser Variante fühlt man den Astralkörper vollständig und man ist sich seiner Selbst zum höchsten Grad bewusst.

Das gilt natürlich für Traum und Astralebene. Bei diesem Status weiß man, dass die Alltagsrealität gar nicht der wirklichen Realität entspricht und ebenso ist man extrem bewusst und gleichzeitig erstaunt, dass man je glauben konnte, dass der Alltag die wirkliche Realität gewesen sei.

Es wird hierbei so klar, dass der Alltag zum Traum wird, sobald man aufwacht oder zurück zum Körper fliegt weil man weiß, dass man solch ein Bewusstseinslevel dort nicht mehr haben wird. Diese Variante ist äußerst selten und man erlebt solches vielleicht nur einmal in seinem ganzen Leben.

Hier ist wirklich Bewusstseinstraining gefragt. Sollte man diese Grad erreichen, so sollte man diesen auch nutzen und von hier verschwinden lol. Im Traum ähnelt diese Stufe einem „Gott“-Level, in welcher man Alles manipulieren kann ohne von den Begrenzungen betroffen oder eingeschränkt zu werden. Und dies tut man mit erheblich mehr Bewusstsein und Kontrolle.

Es können unglaubliche Bewusstseinslevel auftreten die weitaus so hoch sind, dass man nie wieder aufwachen möchte. Spontan so etwas zu erleben ist aber sehr sehr gering. Vor allem das volle Spüren des Astralkörpers wie den eigenen physischen Körper mit all seinen Merkmalen und Funktionen. Dazu braucht man mehr als nur eine Astralreise um sowas zu erreichen.

Mehr zu den Astralwelten, Körpern, Dinge hinter den Universen und mehr findet ihr wie immer im folgenden Buch:

Hier ebenso die englische Version:

Gute Nacht und kurze Frage

Kommt es mir nur so vor, oder spinnt WordPress mal wieder?

Beiträge werden nicht angezeigt.

Der Reader aktualisiert sich nicht.

Statistiken können nicht stimmen.

Ist das bei euch auch so?

Ich mach es jetzt wie Leo und geh schlafen.

Vielleicht geht es ja morgen wieder.

Gute Nacht

Leo

Ein paar Bilder vom Winter 2020 /2021 im schönen hessischen Vogelsberg

Ein paar Einblicke zum Anblick der hessischen Landschaft hier bei uns.

Ich war ja leider mehr als untätig die letzten Monate und dennoch war ich ab und an mal draußen, ja auch als Schnee lag.

Nicht das ich das tun will, Schnee zu mögen, liegt nicht in meiner Natur aber in der meiner Kinder schon, also waren wir ab und zu mal draußen durch den Schnee stapfen.

Seht selbst.

schon toll das es bei minus 15 Grad einen so strahlend blauen Himmel hatte
durch den Schnee zu stapfen gefällt den Kindern am besten
manchmal gab es schöne sonnige Tage
grau in graue Tage hatten wir jetzt ja zur Genüge
der von uns selbst angelegte, winzige Vorgarten vorm Haus war gar nicht mehr sichtbar

Frühlingserwachen? Frühlingserwachen! Kleines Update von mir

Ein kleines Update nach fast drei Monaten. Mal von mir, Katja.

Ich bin wieder da.

Nun gut, ich war ja nie wirklich weg, aber ziemlich krank und gehandicapt. Schon vor meiner zweiten Operation im November, aber seitdem war mit mir so gut wie gar nichts mehr los.

Die zweite Operation hat nun auch noch nicht mal im Ansatz den Erfolg gebracht, körperliche Schäden zu reparieren, so dass ich nicht allzu viel tun kann. Leider inklusive sitzen, so dass es mit schreiben die letzten Wochen leider gar nicht ging.

Aber es kommt der Frühling und mit ihm auch mein Wunsch, dem ganzen zu trotzen und ungeachtet aller körperlichen Schwächen und Beschwerden einfach weiter zu machen.

Es heißt ja nicht umsonst „Geist über Materie“. Trotzen wir also alle weiterhin dem „Schicksal“ und geben uns Mühe vorwärts zu kommen.

Stillstand kann und sollte keine Lösung sein.

Zumal mein Liebster euch ja die ganze Zeit so fleißig mit – englischen- Horrorstorys aus seinem umfangreichen Repertoire versorgt hat und ich mich bei manchen gar nicht getraue die einfach mal so, eins zu eins, für euch zu übersetzen. Nicht das mir dann der deutsche Jugendschutz an den Kragen will.

Wenn ihr allerdings möchtet, kann ich euch step by step aber seine wirklich tollen Geschichten übersetzen! Gebt mir dazu nur ein Feedback.

Ansonsten planen wir ein paar neue Bücher zum Thema Fitness, Gesundheit und Ernährung.

Bleibt dran, es wird spannend.

<p value="<amp-fit-text layout="fixed-height" min-font-size="6" max-font-size="72" height="80">Liebe Grüße an euch alle! Eure KatjaLiebe Grüße an euch alle! Eure Katja

Methoden der Zielfindung + Pareto Prinzip

Ziele erreichen, kurz erklärt.

Getreu dem Motto „alles lief genau der Plan, aber der war eben scheiße“ , geht es heute mal kurz darum, wie man sich selbst erreichbare Ziele setzt und wie man feststellt ob diese Ziele realistisch oder sagen wir besser, machbar sind.

Dabei gilt, nichts ist unmöglich und alles erreichbar, aber je höher das Ziel, desto mehr Hingabe und Aufmerksamkeit und Geduld erfordert es.


Was ist ein Ziel?

Ein angestrebter Zustand oder eine angestrebte Situation in der Zukunft.

Es wird unterschieden in kurzfristige, mittelfristige oder langfristige Ziele.

Wie gesagt, im Regelfall dauert das Erreichen größerer Ziele, die ich nur durch meine aktive Arbeit erreiche, deutlich länger, als die Bockwurst die ich mir heute Abend an der Tanke holen möchte.

Zielfindungsprozesse

  1. Analyse des IST-Zustand
  2. Finden des SOLL-Zustandes
  3. Entwickeln einer Strategie
  4. Planen der nötigen Schritte / To Do Listen erleichtern das ganze
  5. Unterteilen in einzelne Abschnitte / Meilensteine setzen mit Belohnungssystem, wenn gewünscht
  6. Kontrolle ob die Abschnitte nach den vorhandenen Wünschen erreicht wurden
  7. Analyse Ja/Nein/Warum
  8. ggf. überarbeiten der einzelnen Teilabschnitte
  9. Ausführung
  10. erneute Kontrolle und ggf. Optimierung der Strategien
  11. Ziel erreicht!

Pareto Prinzip

Pareto, war ein italienischer Ökonom der um das 19. Jahrhundert herum, die Beobachtung machte, dass in seiner Gegend ungefähr 80% der Gebäude nur etwa 20% der Bevölkerung gehörten.

Im Laufe der Zeit, erkannte man, dieses Prinzip im Hinterkopf habend, dass es auch auf andere Bereiche unseres Lebens zutraf.

80% des Umsatzes einer Firma werden durch 20% der Mitarbeiter erwirtschaftet.

Mit nur 20% der Zeit, effektiv genutzt, hat man 80% seines Jobs erledigt usw.

Das passt übrigens zu neuesten Studien, wonach Büromitarbeiter, den größten Teil ihres Arbeitsalltags mit allem möglichen verbringen, außer effektiv arbeiten.

Natürlich sollte man nun keine Korinthenkackerei betreiben und diese Zahlen festnageln.

Aber lasst es uns einmal verdeutlichen.

Je mehr Zeit wir EFFEKTIV nutzen, und voraus planen, desto weniger Aufwand benötigen wir um unser Ziel in der bestmöglichen Zeit zu erreichen.

Ein positiver Nebeneffekt ist eine bessere Work-Life-Balance. Was auch vor einem Burn Out und Depressionen sowie anderen desaströsen Zuständen schützt.

Zielbewertung

Um überhaupt erst einmal zu wissen, welche Ziele denn überhaupt die wichtigsten sind.

Dies steht meist im unmittelbaren Zusammenhang mit unserer derzeitigen IST-Situation und ist quasi das „dringendste Problem“. Oft ist es unsere finanzielle Situation, dass wie einen (besseren oder besserbezahlten) Job finden möchten.

Unser Portemonnaie nicht mehr verhungert. Ein Haus, ein Auto ein Boot. Man kennt das.

Wir bewerten also unsere Ziele erst einmal nach Dringlichkeit. Und schon stellen wir fest, dass es gar nicht mehr so viele Ziele für den Moent sind.

Sollten wir feststellen, dass sie sich im Bereich unserer Lebenserhaltung befinden.

In Deutschland haben fast alle Wohnraum und Auto, aber nicht alle einen guten Job..

Wir können also schon hier runterbrechen, von 10 Zielen, sind 2 essentiell und diese 2 schaue ich mir genauer an.

Pareto Prinzip schon einmal angewandt.

Das Pareto Optimum ist, wenn ich mit den zu erreichenden Zielen, auch die Lebensqualität meiner Kinder und Angehörigen verbessern kann.

Das ganze kann übrigens zu Lasten anderer gehen, da nirgends die Frage nach der Gerechtigkeit gestellt wird, aber auch dass kennt man hierzulande.

Das war es eigentlich schon, kurz erklärt.

Danke für Eure Aufmerksamkeit und wenn ihr schon immer mal ein Thema Eurer Wahl näher erläutert haben wollte, nennt es uns.

Inspektion von Traumcharakteren – Wie sind sie drauf?

Hallo, Heute soll es um die Traumcharaktere gehen. Genauer gesagt um die Personen, welche sich oft um den Träumer befinden und die Szene schmücken sollen. Die Traumcharaktere sind oft nur da, um die Szene oder den Traum des Träumers zu schmücken. Sie sollen ebenfalls dem Träumer erschweren, sein Bewusstsein zu erhalten, indem sie ihn/sie ablenken. … Weiterlesen „Inspektion von Traumcharakteren – Wie sind sie drauf?“

Seelenvertrag? Zu Was wird ein Vertrag geschrieben? – Astralebene

Hallo, Im letzten Blog ging es um eine Veränderung des Seelenvertrages. Heute soll es darum gehen mit wem man denn einen Vertrag abschließt und wozu das Ganze dient. Man schreibt entweder Selbst oder lässt sich diesen per Zufall von den Regeln des Universums aussuchen. Oder Jemand anderes sucht euch etwas von bereits erstellten Verträgen aus. … Weiterlesen „Seelenvertrag? Zu Was wird ein Vertrag geschrieben? – Astralebene“

Bewertung: 1 von 5.

Seit langem mal wieder, ein Gute Nacht Gruß meiner Katzen

ein kleiner Gedanke über deutsches Wetter und Strompreise

Katze auf Bett
Dexter hat bemerkt das ich die warmen Bettdecken aus dem Schrank geholt habe.
Leo bevorzugt noch die kühle Sommerdecke, aber die wandert demnächst in den Schrank.
Luna hat sich auch eine warme Decke gesichert.

Ich habe wenig Lust auf die kalten Monate, denn ich habe nur die Wahl zwischen teuren Nachtspeicheröfen..oder Holz und Kohle oder gar nicht heizen..

Bad, Dusche und Gäste WC sind nicht beheizbar, da müssen jedes Jahr Heizlüfter hin..

Aber ich bin fleißig und schlepp halt Holz…

Alle Heizungen an zu schalten..wäre unser finanzieller Ruin.

Wusstet ihr das die Strompreise in Deutschland über 160% über dem weltweiten Durchschnitt liegen..

Und dann wählt man sich ein Haus mit Stromheizung. So dämlich bin auch nur ich.

Das erste Jahr in Hessen kam mich das dezente 640 Euro im Monat, als Abschiedsrate der Vormieter..

Seitdem schlepp ich lieber Holz und Kohle und das Häuschen wird angenehm warm.

So, genug verraten.

Gute Nacht euch allen.

Hochsensibilität – was ist das?

Sensibilität kennt jeder, was aber wenn man eine so niedrige Reizschwelle hat, dass man darunter sogar leidet?

Erstens, dies ist keine psychische Erkrankung. Und auch keine derartige Störung.

Hochsensibilität zeichnet sich dadurch aus, dass man auf Reize von außen unglaublich stark reagiert – innerlich. Dies muss noch nicht einmal äußerlich erkennbar sein, bei den Betroffenen!

Man kann auch hier wieder nichts verallgemeinern oder als „Schwachsinn“ bezeichnen, obwohl dies sogar unter manchen Wissenschaftlern als Einbildung gewertet wird

Es gibt Studien, die bei betroffenen Menschen, MRT Aufnahmen zeigen, in denen man nachweisen konnte, dass bestimmte Areale im Gehirn besonders stark auf äußere Reize reagieren, was die betroffenen vor allem nervlich und psychisch beeinflusst.

Es gibt unter Ärzten bestimmte Indikatoren, welche das ganze Ausmaß der Hochsensibilität auflisten und anhand des Leidensdruck der Patienten offenbaren.

Kurz gefasst, umfassen diese Faktoren, die Reizbarkeit des Patienten, die sensorischen und emotionalen Berührungsempfindlichkeiten, wie er auf feinste, kaum wahrnehmbare (subtile) Reize reagiert.

Das ganze nennen Forscher soziale, emotionale und physische Sensitivität und wird, da es keine Krankheit als Ursache hat, als Charakterzug gewertet.

Da es auf Dauer aber durch die extrem niedrigen Reizschwellen, zu geistigen und seelischen Veränderungen kommen kann und vermutlich wird. Ist man als Betroffener besser beraten, sich eine entsprechende Therapie zu suchen, in der man lernt mit seinem eigenen Verhalten umzugehen.

Ein besonders anzusprechender Punkt, ist der, das hochsensible Menschen, dass ganze oft auf sich selbst zurück führen und sich selbst als schuldig oder aber Opfer betrachten, was Depressionen oder Aggressionen nach sich ziehen kann.

Dies betrifft vor allem Kinder, deren Eltern unter Umständen noch nie davon gehört haben, dass es als Überreizung des Gehirns zu Wutausbrüchen kommen kann und oft erst einmal andere „Diagnosen“ vermuten.

Ich glaube fast, dass Hochsensibilität auch von Experten nicht sofort als Ursache für Erkrankungen oder Verhaltensauffälligkeiten erkannt oder angenommen wird.

Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

Wie kann man mit Hochsensibilität leichter leben?

Auszeiten schaffen und diese wirklich einhalten.

Ausmachen, WAS am stärksten reizt und triggert und versuchen, diesen Dingen aus dem Weg zu gehen.

Es gibt verschiedene Arten von Hochsensibilität

Introvertiere und extrovertierte Hochsensible, auch wenn dass auf den ersten Blick so klingt, als wäre vor allem das letzte ein Widerspruch in sich.

Was es unter Umständen noch schwerer macht, dass Verhalten eines Menschen wirklich zu verstehen.

Habt ihr schon einmal von Hochsensibilität gehört? Wollt ihr mehr darüber wissen, dann fragt uns.


Änderung von Seelenplänen?

Hallo, Wie ihr wisst wird in unseren Büchern sowie Bloggs oft das Wort Seelenplan verwendet. Einige Bloggs gibt es dazu ebenso. Heute soll es um die Änderungsmöglichkeiten gehen. Kann man den Seelenvertrag ändern? Ein Seelenvertrag ist wie der Name schon sagt ein Vertrag mit den höheren Astralebenen, sowie dessen Regeln und Normen des jetzigen Universums. … Weiterlesen „Änderung von Seelenplänen?“

Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen?

Die Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen sind wichtig zu wissen, da das Astralreisen die nächste Dimension und Welt nach dem Tod darstellt, sowie welche Ziele man Selbst verfolgt.  Der erste Unterschied liegt darin, dass zwar Träume alternative Realitäten sind aber man dort niemals nach dem Tod landet, sondern höchstens diese sich durch euch und vor … Weiterlesen „Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen?“

Tafur Property Maintenance

House & Roof Soft Washing

Blütensthaub

Ralph Butler

RazDva.net

VI VERI VENIVERSUM VIVUS VICI

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

lisamichaela.com

looks, health, work, fempower

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

Ute Hamelmann

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

%d Bloggern gefällt das: