Update zu meiner miesen Gesundheit

Ein bischen motzen ab und an hat noch keinem geschadet.

So ihr Lieben.

Gestern Nacht dachte ich wirklich kurz ob ich mir einen Notarzt rufe, denn ich hatte die extremsten Kopfschmerzen meines Lebens und das unter Tilidin und Novalgin dauertherapie. Aber ich war tapfer und mehrfach erbrechen und habe leise vor mich hingeheult und noch Ibuprofen eingeworfen und nach ungefähr 16 Stunden ging es dann wieder.

Ihr müsst wissen, dieses miese Arnold-chiari-syndrom und die Syringomyelie und der fehlende Liquorfluss ab dem ersten Halswirbel und der Bandscheibenvorfall mit kompletter Nervenwurzelkompression..All das verursacht ohnehin unglaublich üble Kopfschmerzen und mir ist die Harnblase wieder lose und die vordere Scheidenplastik komplett aufgegangen, vermutlich ist auch einfach das Beckenbodenimplantat wieder aufgerissen. Das geht über 52 cm einmal von linken Hüftknochen zur Scheide und dann rechts hoch zur Hüfte.

Es war schon mal eingerissen und nun erst recht. Wie das passiert ist niemandem klar. Evtl liegt es daran das ich den ganzen Haushalt und alles weitere allein bewältigen muss.

Ich dürfte ja nichts heben und so weiter, aber das geht halt nicht.

Mein linkes Bein ist seitdem fast durchgehend nur noch tiefgekühlt..so fühlt es sich zumindest an und die Schmerzen sind ebenfalls unerträglich. Mir wurde ja die Gebärmutter zuerst entfernt und dabei wurde ein Nerv beschädigt der den linken Oberschenkel von vorn versorgt. Der kaputte Ischias nervt am gleichen Oberschenkel von hinten.

Zumindest nehme ich seit 2 Jahren unglaublich viele Medikamente und schludern mit Tilidin muss ich echt sein lassen.

Die ganze Problematik im Genick hat keinerlei positive Auswirkungen in der Zukunft und ich warte nun schon seit Juli das der einzige Experte der in Deutschland noch operiert, sich bei mir meldet.

Blöderweise geht in der Zeit mein Unterleib wieder kaputt.

Ich habe festgestellt das ich es mir auch nicht leisten kann einen Anwalt zu nehmen, da schon die Aufarbeitung zu teuer wird.

Ich habe diese Woche 600 Euro für die Kitten bezahlt und ja ich hätte es auf Raten zahlen können, aber das wollte ich nicht.

Ich hoffe einfach das es ein paar nette Leute gibt, die mir vielleicht ein paar Euro für die Kitten spenden. Wenn nicht, dann soll es halt so sein.

Zumindest habe ich die zwei Mädels heute auch noch kastrieren lassen können und Lilly war sofort fit und Lucy geht es noch nicht wieder gut.

Um mich etwas abzulenken bin ich heute bei über 8 Grad minus oben auf dem Berg spazieren gegangen.

Ich zeig euch mal ein paar Bilder vom Sonnenuntergang. Dieser Spaziergang war regelrecht mystisch.

Eigentlich sind ja nun die Raunächte, aber auch dieses Jahr krieg ich es nicht hin, sie in irgendeiner Form zu zelebrieren. Schade..

Deine Träume sind meist ….? Yt Shorts

Das Unterbewusstsein weiß Alles von Allem?

Hallo, Wie die Überschrift fragt, weiß denn das Unterbewusstsein wirklich Alles von Allem? Ja… Dies tut ihr, welche darauf Zugriff haben tatsächlich. Das Unterbewusstsein hält den Schlüssel zur Informationsquelle in sich. Leider können dies nur bewusste Seelen mit schwerem Training ankratzen. Dieser Schlüssel ist wie der Zugang zu Allwissen, ohne etwas jemals irgendwo gelesen, gelernt…

Astrales Bewusstsein Trainieren

Hallo,

Um das astrale Bewusstsein sowie Gedächtnis zu trainieren, benötigt man das Üben oder das Erlernen von Astralreisen. Damit kommt man in das Gefühl, wie es sich anfühlt in diesen Zuständen zu sein.

Es fühlt sich bei dem Erhalt von Bewusstsein im Astralkörper beinahe so an, als wäre man gerade wie im Alltag aufgestanden nur etwas schneller. Dabei hinterfragt man sich erst wieso der eigene Körper noch im Bett liegt, sobald man sich wieder umdreht und diesen sieht. Es kommt natürlich dabei auch an, an welcher Stelle man sein Bewusstsein erhält und wie man die Reise verursacht.

Man kann dies vollbewusst Erfahren, jedoch ist dies nicht leicht, da man eine Weile dafür üben muss. Man kann dies auch aus dem Unterbewusstsein einleiten oder aus dem Traum heraus, wenn man weiß wie. Es geht bei allen Methoden jedoch darum, dass man sein Bewusstsein behält und sich nicht in Unbewusstsein verliert. Dies wird bei den Limitierungen und Beschränkungen nicht leicht und beansprucht daher viel Übung.

Das astrale Bewusstsein ist bei stabiler Haltung viel klarer als im Alltag. Teilweise wird es so klar,dass man denken könnte, dass man vorher nur geträumt hat bis man endlich astral wach wurde. Das Halten des Bewusstseins normalisiert sich dann von selbst, sodass es leichter fallen wird wieder in den Zustand zu kommen.

Das Training erfolgt durch Meditation mit dem Ziel euren Körper einzuschläfern, ohne das die Seele (Bewusstsein) dabei miteinschläft. Es ist nicht leicht aber jeder kann innerhalb einer Woche mit guter Arbeit eine bewusste Astralreise erleben.

Mehr info in unseren Büchern sowie anderen Blogs 🙂

Testmöglichkeiten des Astral Seins

Hallo Zusammen,

Es soll in diesem Blog darum gehen, welche Methoden es noch gibt um festzustellen, ob man astral ist oder nicht. Es kann nämlich auch sein, dass man fernab seines Körpers unterwegs ist und nicht auf Anhieb merkt, dass man diesen verlassen hat.

Neben der Kontrolle des eigenen Zimmers, sowie dem Checken ob der physische Körper im Bett liegt, gibt es noch andere Möglichkeiten.

Diese kommen dann zum Einsatz, wenn man sich nicht sicher ist und die Umgebung anders ist als das eigene Haus oder die Umwelt, welche man sonst eher kennt.

Eines der anderen Tests ist zum Beispiel das Anheben der eigenen Frequenz. Dies funktioniert zwar im Traum ebenfalls, ist jedoch stark gefühlstechnisch unterschiedlich. Im Traum ist solch eine Anhebung äußerst seltsam, verschwommen und fühlt sich unbewusst an. Wie als kribbelt der Körper. Astral muss es sich absolut klar und bewusst fühlen. Ebenso sind die Teilchen, welche dann am Astralkörper auftreten sehr scharf und detailliert und werden auch über der eigenen Sicht gestellt. Es ist da schon fast wie eine Aura. Allerdings muss man hierfür wissen wie die Anhebung sich überhaupt anfühlt. In den früheren Blogs und in den Büchern steht es nochmal besser drin. Es war das Buch über Astralreisen, wenn ich mich nicht irre.

Ein weiterer Test ist das Suchen der Silberschnur. Dies ist die Verbindung vom astralen zum physischen Körper. Man findet diesen am Genick oder wenn man in die Richtung des physischen Körpers schaut. Es könnte aber sein, dass man damit zurückgerissen wird, weil man eventuell an den Körper denkt. Also probiert es für euch selbst aus. Die Schnur sieht aus wie ein leuchtender Faden und steht bei Betrachtung völlig gerade zum Astralkörper. Erst wenn man dem physischen Körper näher kommt lässt ihre „Spannung“ nach. Aber dafür sieht man sie dann auch besser.

Ein weiterer Test wäre das Testen von Wörtern und Gedanken auf das Umfeld. Wörter funktionieren wie Befehle aber sie müssen dies nicht immer. Man kann diese testen und versuchen eine Reaktion zu erhalten. Sollten diese funktionieren, so seid ihr astral. Wundert euch aber nicht wenn sie nicht funktionieren, denn es hängt davon ab wie viel Power ihr euren Worten astral gebt. Im Traum funktioniert sowas so oder so nicht und wenn doch, dann sehr selten.

Ein weiterer Test ist die Klarheit. Versucht soviel Klarheit sprich Bewusstsein zu erlangen. Wenn es funktioniert und ihr immer mehr erhaltet, sodass eine völlige Bewusstheit geschaffen wird, so seid ihr astral. Ist dies nicht möglich, so seid ihr im Traum. Um eine Klarheit zu erhalten müsst ihr….. üben. Wie, Wofür und weshalb steht im Buch lol.

Ein weiterer Test ist das Erkennen vom der Umwelt und wie detailliert sie ist. Verwischt euch die Realität oder ändert sich stetig, so seid ihr im Traum. Bleibt sie gleich, so seid ihr astral. Jedoch muss aufgepasst werden was von euch gedacht wird. Denkt ihr etwas hinein und es materialisiert sich, könnte es eure Szene astral ändern, sodass es euch vorkommt als wärt ihr im Traum. Denkt also weniger um ebenso klarer zu bleiben. Hier gilt der Satz „Alle eure Gedanken werden wahr“

Hier gehts zu unseren Büchern:

Hier zu weiteren Blogs:

Seelenpartner und dessen Körperschäden durch Distanz?

Hallo, Vorab muss geklärt werden, dass ein Seelenpaar aus zwei Seelen mit einer speziellen Kopplung zueinander bestehen. Diese Kopplungen sind wie ein Rechts und Links oder einfach die Hälfte eines Körpers zu verstehen. Sie sind eins, jedoch auch getrennt und ebenso sind sie es nicht. Ein Dreieck einer paradoxen Existenz aus der Menschensicht. Menschlich gesehen…

Ständiges Hin und Her wechseln der Körper?

Hallo, man merkt es eigentlich eher selten oder kaum, wenn man seinen Körper nachts autonom wechselt. Zumindest merken es ungeübte Menschen nicht. Dieser Prozess passiert im Wechsel und nicht jede Nacht, jedoch passiert es. Man wechselt vom Physischen in die Astralwelt und von der Astralwelt in die nächste Form des nächsten Astralkörpers (Mentalkörper) und so…

Besuch auf einem Eisplaneten – Traum

Gestern Nacht wachte ich auf einer Basis auf. Laut den Erinnerungen aus der Traumwelt war ich auf einer Art Mondbasis, welches jedoch aus Eis bestand. Die Umwelt war luftlos aber das Vakuum in der Atmosphäre benahm sich anders als auf der Erde bekannt. Es verhielt sich wie Luft aber beraubte alle Anteile von Partikeln und…

Die Schwärze vor den Augen – Astralreise Tipps

Hallo Zusammen,

im heutigen Blog soll es darum gehen, wieso eine gewisse Schwärze vor den Augen auftreten kann, sobald man astralreisen geht oder es versucht. Es soll aber nicht um die Dunkelheit gehen, welche Auftritt wenn man seine Augen schließt, sondern wenn man plötzlich mittendrin stehen kann.

Nun passiert dieses Geschehen vorallem in Nah-Tod Erfahrungen, zumindest in manchen Berichten. Manche Berichten davon, dass zu ihrem Zeitpunkt des Todes, sie in einer Art Schwärze gewesen sind. In dieser Schwärze befindet sich natürlich nichts ausser man Selbst und dem Unwissen, dass sie gerade auf dem Weg sind vollständig zu sterben. Diese Schwärze ist teilweise oder ganz unumgänglich. Es ist wie ein Areal vor dem kompletten Ablösen des Astralkörpers vom phy. Körper. Danach erscheint eventuell ein Licht oder eine andere Welt zu welcher gewechselt wird oder aber eine Fantasiewelt bis derjenige bereit ist bewusst im nächsten Ort aufzuwachen.

Die Schwärze oder nennen wir es Dunkelheit in welcher man schwebt oder liegt erscheint, weil die Trennung vom phy. Körper nicht sofort erfolgt. Dies hängt aber von der Art des Todes ab. Je langsamer Jemand stirbt, desto eher kann es zur Schwärze kommen als wenn Jemand durch einen Autounfall ums Leben kommt.

Es kann und wird beim Astralreisen öfters auftreten, da der dortige Prozess nunmal dem langsamen Tod ähnelt. Allerdings sterbt ihr nicht wirklich, sondern löst euch nur vom Fleischkörper ab und synchronisiert euch wieder beim Aufwachen mit ihm. Anders ist es wenn man die Astralreise durch Drogen injeziert. Hierbei kann man rausgeworfen werden ohne die Stadien einer Abtrennung zu durchlaufen.

Was kann man also nun tun, um überhaupt von dieser Dunkelheit wegzukommen?

Man kann in der Situation tatsächlich absolut nichts tun, ausser abzuwarten bis etwas passiert. Es kommt aber ebenso darauf an, ob man dort laufen oder schweben kann. Wenn du dich bewegen kannst, so laufe einfach direkt gerade aus oder warte trotzallem ab. Wenn du ein Licht am Ende siehst, so laufe nicht in dessen Richtung. Es könnte nämlich die Lichtfalle sein und das wäre für Jemanden der nicht nochmal herkommen will, sehr fatal. Solltest du allerdings andere Farben sehen welche nicht einem Licht entsprechen, so kannst du weiterlaufen. In seltenen Fällen sieht man auch Gestalten mit welchen man reden kann, aber lasst euch nicht beirren. Das einzige zu meiden ist ein willkommendes Licht, wobei die Schwärze wovon wir heute reden nicht dieselbe ist, wie das in einem Tunnel.

Die Schwärze Selbst ist wie ein Ladebildschirm in die nächste Welt und relativ harmlos, da dieser Moment auch nicht allzu lange dauert. Kommt eben ganz darauf an, zu welcher Bewegung ihr da fähig seid. Daher erfahren manche bei Nahtod Erlebnissen nur eine Schwärze. Oder aber sie erfahren es, weil es keinen Grund zur Ablösung gibt wie zum Beispiel, dass der Körper noch völlig intakt ist.

Für mehr zu solchen Themen gibts im Buch:

Psychedelikas/Drogen und dessen Geister?

Es mag für den ein oder anderen komisch klingen, aber was ist unter Drogen schon nicht komisch? Alle Drogen haben eine Art Wesen oder Entität, welches dem Konsumenten manchmal oder immer in seiner Sitzung beitritt. Dieses Wesen wird nicht immer gesehen oder wahrgenommen aber es ist da. Es entscheidet darüber was der Konsument sehen oder…

Bleibt dein Körper gesund wenn deine Seele zufrieden/glücklich ist?

Hallo zusammen,

Jeder hat wohl schonmal die Aussage von irgendwelchen Gurus gehört, dass der Körper ja ganz und heile bleibt, wenn der eigene Geist Glücklichkeit und Zufriedenheit findet. Damit ist der Schaden am Körper durch die Seele gemeint, wenn diese unzufrieden und unglücklich ist.

Aber was kann man denn unter dem Schaden verstehen?

Physischer Schaden kann es ja nicht sein. Es wäre ja blöd wenn die Seele (also Du) kein Bock auf das Leben hier hätte und dadurch der Körper anfangen würde zu faulen oder sich langsam aufzulösen.

Also bleibt nur der mentale „Schaden“ den man sich leider nur Selbst in den Kopf durch seine Umgebung/Umstände/Bewusstsein setzt. Der Körper nimmt so gesehn keinen Schaden, sondern erleidet diesen erst nur durch euch – der Seele wenn entschieden wurde sich zum Beispiel Selbst zu verletzen. Es ist aber eher eine Konsequenz aus dem eigenen Handeln, welches man kontrollieren lernen könnte. Der Körper allein käme niemals auf die Idee sich Selbst anzugreifen, es sei denn es gäbe eine Autoimmunerkrankung aber das ist auch eine andere Geschichte.

Der Körper bleibt eher gesund wenn der Geist mitmacht. Tut dieser es nicht, so endet es im Ungleichgewicht, welches für Unzufriedenheit sorgen kann, was am Ende durch zum Beispiel Depression – Schaden am Körper verursachen kann.

Die Antwort auf die Frage ist also ein Nein. Der Körper erleidet Schaden auch wenn der Geist bestens auf das Leben gestimmt wäre. Schließlich heilt eine Wunde nicht sofort wieder am Körper zu, wenn man diese vor ein paar Sekunden erlitten hat. Egal wie gut der Geist eingestellt ist, der physische Körper unterliegt physischen Regeln und wird seid der Geburt bis zum Tod immer Schaden nehmen (wie zum Beispiel bei der eigenen Zellerneuerung).

Daher ist die Frage oben teilweise oder vollstens mit einem Selbst auszumachen und bis wohin man das Wort „Schaden“ hinauszieht.

Ausserkörperliche Reisen und luzide Träume – Falsche Denkmuster

Wenn wir bei diesen Themen ankommen, so werden die meisten Leute ziemlich verstutzt gucken und dastehen. Der Punkt ist einfach, dass es bei sehr vielen Menschen aufgrund mangelndes Bewusstseins dazu kommt, dass solche Dinge als Unfug, Verschwörungen und als Hirngespinster hingestellt werden. Sie haben also keine Ahnung und stellen diese Dinge als dumm und nichtig…

Gibt es eine Seelen/Energie -Identität?

Hallo Zusammen,

Die heutige Frage ist, ob es eine Seelenidentität gibt. Darunter ist eine einzigartige Erkennung der jeweiligen Seele/Energie gemeint. Wie ein Code oder Fingerabdrücke woran man die Energieform erkennen kann.

Die Antwort vorab ist ein Ja. Es gibt für jede Seele auf diesem Planeten ein Identitätsmuster. Mit diesem Muster, kann man ebenso die Seele verfolgen wohin sie auch gehen mag. Aber dazu gleich mehr.

Wie sieht dieses Muster denn aus?

Nun es ist energetisch. Man kann sie nicht mit unseren derzeitigen Methoden feststellen oder nachweisen. Es ist im Äther und über die Aura erkennbar. Leichter fällt die Erkennung natürlich im Astralkörper oder über meditativen Zuständen. Es ist nicht leicht in Worten zu fassen wie es „aussieht“, da es keine sichtbare Substanz hat, zumindest nicht für menschliche Augen.

Woran erkennt man die Identität?

Um es etwas zu erleichtern, müsst ihr euch ein Stapel voller Papiere vorstellen. In diesem Stapel sind alle Buchstaben, Sätze und Zeichen gleich. Allerdings ist auf einem Blatt, ein einzelnes Zeichen anders. Sehr oft sind es auch mehrere. Und nur so stellt man dessen Identität fest. Stellt euch dies nun hochgradig kompliziert und in einen Körper komprimiert vor. Man sucht somit nach der Nadel im Seelenhaufen.

Hat man die Identität aber bereits einmal erfühlt und verstanden, erkennt man diese Energieform überall wieder. Es ist wirklich nicht leicht dies in Worte zu packen aber es ist so, als könnte man durch das Erkennen der Identität, den jeweiligen Abschnitt sehen obwohl es nicht wirklich sichtbar ist.

Diese Sorte der Erkennung ist und bleibt natürlich immer und überall unversehrt. Daher finden sich auch zum Beispiel Seelenpaare überall im Universum wieder (wobei es noch mit vielen anderen Dingen zutun hat wenn es um Seelenpaare usw. geht).

Kurz zusammengefasst: Es ist eine einzigartige Struktur der Seele/Energieform welches jeder besitzt aber nicht jeder wahrnehmen kann. Das Fühlen der Identität wird plötzlich zum Sehen, ohne das man wirklich sieht.

Wie kann man die Seele nun anhand seiner Identität verfolgen?

Eine Verfolgung geht nur auf den Astralebenen und höher. Ebenso muss der Verfolger die Identität festgestellt haben. Es benötigt einen absoluten Nachweis, dass die Seele welcher man hinterher rennt, auch die jeweilige Seele ist. Ihr dürft mich bitte auch nicht missverstehen wenn ich das Wort „Verfolgung“ verwende. Damit meine ich nur das Tracken und dessen Aufenthaltsort. Man kann schließlich Seelen auf den höheren Dimension nicht schaden oder ähnliches. Es geht hierbei nur um die Unterscheidung der Seelen voneinander, wenn sie dieselben Erkennungsmuster auf einem Haufen besitzen.

Tests auf luzider Traumebene – Limit

Hallo, Ich war gestern Nacht in diversen luziden Träumen unterwegs und testete ein paar Dinge, sowie die Traumszene selbst. Ich kann sagen, dass das Fliegen mit voller Wucht in den Boden und stehenbleiben vor dem Einschlag, keine Veränderungen verursacht. Es sorgt jedoch dafür, dass große Schockwellen entstehen, welche den Boden wegreissen können. Sie werden jedoch…

Reinkarnations- Zwang?

Hallo Zusammen,

Gibt es einen Zwang sich nach dem Tod zu reinkarnieren?

Nein. Dein Plan (welcher bereits vorentschieden ist (von dir)) entscheidet darüber. Sprich dein Level an Bewusstsein. Keiner schubst dich in die Richtung einer Inkarnation..

ABER wie läuft es im Kasino wenn man viel Umsatz erzielt? Man wird überwacht wenn man schummelt und das Spielfeld wird entweder verschönert oder man wird gebeten das Haus zu verlassen. Nur hier gibt es keine Letztere Möglichkeit. Also wird das Spielfeld verschönert.

Das bedeutet, dass es so gestaltet wird, dass du ja wieder „Ja “ sagst um wieder herzukommen. (Allerdings ist und bleibt es die eigene Entscheidung, egal wie dekorativ es später aussehen kann.)

Was passiert im Kasino? Sie geben dir plötzlich Zigaretten aufs Haus und Whisky. Bieten dir leckeres Essen an und lassen dich richtig wohl fühlen.

So in etwa kannst du dir das Feld vorstellen, was nach dem Tod wohl einen erwarten kann. Nur auf einem anderen Level.

Existiert die Person trotzdem wenn Teile des Gehirns/Körpers fehlen?

Hallo zusammen,

Mich wundert es nicht, dass die Wissenschaft so dermaßen langsam Fortschritte erzielt, wenn sie solche simplen Fragen nicht beantworten können.

Die Wissenschaft hängt ja daran fest, dass eine Person zum Beispiel durch Krankheit oder ähnlichem, sich „Selbst“ verliert. Da das Selbst für die Wissenschaft nunmal der Körper und nur der Körper allein ist.

Das heißt also, wenn jemand Teile seines Gehirns verliert und damit die Umwelt nicht mehr wahrnimmt, derjenige ebenso in seinem Sein als Mensch behindert ist. Dies ist natürlich korrekt, da die Körperfunktionen nicht mehr gegeben sind.

Es mag sein, dass Derjenige dann für alle Anderen behindert im Leben sein mag und sehr viele denken würden, dass dieser überhaupt nichtmehr er/sie Selbst sind, aber im Inneren stimmt dies überhaupt nicht.

Sie sind definitiv noch sie Selbst. Nur ist das Problem, dass die jeweilige Funktion im phy. Körper gestört ist und man den Rest der Welt nicht zeigen kann, dass man immernoch der Alte ist. Jemand der Querschnittsgelähmt ist, kann euch nicht mitteilen, dass man im Körper gefangen ist und eigentlich Alles mitbekommt.

Was denkt ihr woran es liegt, dass Jemand mit Gehirnschaden euch nichts mitteilen kann? Weil der physische Körper nunmal durch den Schaden eingeschränkt wurde. Wie will man denn ohne Zunge auch nur eine Silbe über die Lippen bringen?

Was sagt denn die Seele (ihr) dazu?

Die Seele hat dann das Dilemma den Körper nichtmehr richtig nutzen zu können. Daher bleibt ihr auch immer ihr Selbst, egal welchen Schaden der Körper nehmen mag, da nunmal die Seele sowie alle feinstofflichen Körper keine Schäden nehmen. Davon ist und wird immer der phy. Körper betroffen sein.

Das bedeutet im Endeffekt, dass das DU, weder ein Stück Gehirn, noch irgendein anderes Teil in deinem physischen Körper ist. Das Du ist die Essenz, das Bewusstsein diesen Körper am Leben zu halten. Ohne deine Essenz (dein Du) ist dieser Körper nutzlos und zu nichts fähig.

Spielt Distanz eine Rolle bei Telepathischer Gedankenübertragung?

Bei einer Form von Vielen der gedanklichen Übertragung von Daten, spielt die Distanz keine Rolle. Dies ist aus dem Grund, weil die Wissenschaft anhand Studien und Tests festgestellt hat, dass die Teilchen sich überall miteinander synchronisieren können und sogut wie Alles übertragen werden kann. Das bedeutete, dass sich Teilchen an einem anderen Fleck der Erde…

Akasha – Chronik erreichbar? Was ist wahr?

Hallo zusammen,

jeder hat wohl schonmal von der Akasha Chronik gehört. Für diejenigen, welche nichts damit anfangen können, ist es wie eine immense Bücherei in den Astralwelten zu betrachten. Man kann dort jedes Wissen über die Erde und sonstige Infos über alle Seelen und Leben herausfinden. Es ist wie eine Inschrift mit allen Infos über alle Dinge (natürlich im eigenen Rahmen).

Die heutige Frage ist es zu erfahren, ob es dies tatsächlich gibt und inwiefern man sich das Vorstellen kann.

Der Grund für diesen Blog ist meine Genervtheit über Personen, welche behaupten, dass sie Zugriff darauf hätten und das zu jeder Zeit aber die Infos nicht nutzen wollen damit sie keinen unfairen Vorteil gegenüber Anderen bekommen. Das ist zwar ganz lieb gemeint aber völlig absurd und solche Behauptungen werden leider von zu vielen auch noch geglaubt. Das ist wie als sagt ein Bänker „Ich habe alle Rechte und Möglichkeiten Geld zu drucken, tue es aber nicht weil es unfair wäre“.

Die Akasha Chronik ist zwar erreichbar aber nur unter speziell gegebenen Bewusstseinzuständen, welche man jahrelang trainieren muss um diese überhaupt erreichen zu können. Dazu gehört auch das Astralreisen! Dann kommt hinzu, dass die Info die man sich dort holen kann auch noch zurück gebracht werden muss, um davon überhaupt gebrauch machen zu können. Falls man die Reise ohne Astralkörper sondern mit dem Mentalkörper macht, so wird es noch schwieriger dort etwas mitzubringen.

In einem der letzten Blogs erklärte ich euch den Kuchen mit dessen tausend Stücken und wie schwer es bereits war, ohne Verfälschung eins davon ins Gedächtnis zu reissen. Da kann keiner einfach auftauchen und das Gegenteil behaupten und sich dann unter kindlichen Aussagen verstecken. Nach dem Motto „Mein Meister verbat mir die geheime Kunst anzuwenden“ – wenn dieser seine Behauptungen mit Fakten untermauern soll.

Die Existenz der Chronik ist natürlich nicht auf der 3D Ebene nachweisbar. Das ist in etwa so, als würde man versuchen mit dem Finger auf ein neuen Planeten im All zu zeigen. Wobei dies sogar wahrscheinlicher ist, als die Chronik sichtbar zu machen.

All diese Orte sind nur mit der Seele und dessen astralen/mentalen/emotionalen Körpern und Zuständen erreichbar. Sie Alle sind in den feinstofflichen Welten.

Die Wahrheit über solche Ebenen ist natürlich nur über einen Selbst erreichbar und kann nicht von Dritte erfolgen, es sei denn sie reisen gemeinsam im jeweiligen Körper. Dann ist es kein Problem. Seid aber gewarnt, wer danach im physischen Körper sucht, wird letztendlich von seiner Fantasie getrübt und in die Irre geführt.

Ich sage noch einmal: Diese Orte sind nicht im physischen erreichbar, sondern nur feinstofflich über die kommenden Dimensionen.

Hier gehts zu unserem Buch für mehr:

Warum die meisten Träume vom großen Geld platzen

Hallo, heute mal ein anderes Thema. Jeder hat Träume. Den meisten geht es natürlich ums Geld. Allerdings sind die meisten damit beschäftigt eher darüber nachzudenken, als anzufangen und etwas aufzubauen. Dabei spielt es nicht nicht mal eine Rolle, ob du mit deiner Idee Erfolg haben wirst oder nicht. Es spielt nur eine Rolle, dass du…

Astralreise – Der schwarze Pfad

Hallo, Es soll kurz darum gehen was passiert, wenn man die ersten Male versucht aus dem Körper zu kommen. In den ersten Malen oder Mal wird ein schwarzer Weg oder Pfad vor euch erscheinen, während euer Körper schläft. Dieser Pfad ist im Grunde eine Art Test, in welcher dunkle Wesen in Monstergestalten auftauchen können. Diese…

Warum sind viele Menschen Boshaft?

Diese Frage stellte sich mir oft und immer wieder. Als ich jedoch die Antwort darauf hatte wurde mir nur klar, dass eine Konsequenz erst nur folgt, wenn die Person und das Übel zusammen alleine stehen. Damit meine ich, dass keine andere Person sie decken wollen oder können. Oft ist dies mit Politikern der Fall, weshalb…

Traum – Dauer Adrenalin und Aggressive Zombies

In meinem letzten Traum durfte ich Zeuge einer echten Apokalypse sein und wie es wohl wäre. Klar hab ich oft Zombieträume, jedoch war ich dabei nicht unter dauerndem Stress wie dieses mal. Ich stand mit anderen Schülern in einem Klassenraum, in welcher die Tür offenstand. Jedoch wurden ein paar Schüler von anderen im Flur überannt…

WordPress fragt ….

Die Frage heute ist „Nenne eine Sache von der du willst, dass Leute sie niemals über dich sagen“. Naja wenn ich wirklich ehrlich bin, dann geht es mir völlig am Ohr vorbei was die Gesellschaft oder fremde Leute von mir denken würden. Wenn man nämlich auf irgendwas hört, dass die Leute sagen, so käme man…

Träume können sich vermixen?

Es kann durchaus vorkommen, dass bei Partnern oder seelenverbundenen Menschen ein Traummix stattfindet. Hierbei träumt dann der Eine, die Dinge vom Anderen und genauso umgedreht. Dabei findet dies eher im unbewussten statt und mit zufälligen Gedanken voneinander. Das bedeutet, dass man Dinge träumen kann, welches der andere gerade dachte oder erlebte. Hierbei wird oft der…

WordPress fragt …Verreisen?

Die heutige Frage wäre, ob ich gern irgendwohin verreisen würde und welcher Ort dies wäre. Als Antwort muss ich jedoch sagen, dass Verreisen in einen anderen Ort gar nicht so leicht ist. Mir ist das hin und her reisen bekannt, jedoch auch welche Hürden es bringt und wie schwierig es körperlich sein kann. Selbst wenn…

WordPress fragt … Was mag ich nicht?

Naja es gibt so einiges was ich nicht mag aber bleiben wir einfach mal oberflächlich wie die Frage selbst. Es gäbe wohl als Antwort nur die Musik, welche ich nicht besondern mag. Ich habe vor Jahren Musik gehört und tue dies auch nur in meinen Trainingssitzungen alle paar Tage. Das Gefühl jedoch, dass ich die…

Wieviel Mitsprache hat der physische Körper beim Entscheiden von Astralreisen?

Hallo Zusammen,

Wir besprachen vor einer kleineren Zeit, dass der Körper sehr wohl eine Entscheidung darüber trägt, ob man astral heraus kommt oder nicht. Dabei war das Thema Schmerz mehr im Mittelpunkt.

Heute soll es um die absolute Entscheidung gehen und wieviel der physische Körper unserer Seele zu melden hat und ob wir ohne dessen „Zustimmung“ überhaupt heraus können.

Nun, die Antwort war beim Thema Schmerz sehr leicht zu beantworten. Wer Schmerz in seinem Körper empfindet, der findet absolut keine Ruhe um diesen zu verlassen. Der Körper wird den Astralkörper wohl kaum herauslassen, wenn Phantomschmerzen herrschen oder man eben operiert wurde. Dies erklärt sich damit, dass der physische Körper wohl den Astralkörper und dessen Energielieferung in solchen Momenten stark benötigt. Daher bleibt man auch bei jeglichem Astralreiseversuch wie ein Stein im phy. Körper liegen. Es fühlt sich dann an, als wäre man festgelebt. Man kann in solchen Momenten versuchen heraus zu kommen aber die Frage ist, in wie weit wird es erlaubt, wenn man sowieso schon unter Schmerzmitteln und Schmerzbetäubung liegt. Ich denke kaum, dass man allzu sehr Lust hätte mit Schmerzen aus dem Körper zu kommen wenn man befürchten müsste, dass jeden Moment die Schmerzen wieder einsetzen können und der phy. Körper aufwachen könnte. Vergesst schließlich nicht, dass der Gedanke allein auf der Astralebene ausreicht, es real werden zu lassen. Somit kämen sofort Schmerzen und ihr würdet sehr wahrscheinlich aufwachen.

Nehmen wir aber mal an, dass Alles gut ist und man Astralreiseversuche unternimmt. Könnte da der Körper ebenso sagen, dass man jetzt nicht heraus kommt ? Die Antwort ist weder mit Ja noch Nein beantwortbar.

Ja es stimmt das wir, die Seele samt Bewusstsein entscheidet, was wir tun können und was nicht. Der Körper ist schließlich nur eine temporäre Kapsel für die Seele, ebenso wie der Astralkörper. Allerdings müssen wir uns etwas vor Augen halten.

  1. Wir können die Körpersinne unseres Körpers nicht einfach so abschalten.
  2. Wir können nicht bewusst mitbekommen wie unsere Zellen sich erneuern und unser Gehirn hochkomplex im Inneren arbeitet und welche Infos gefiltert werden.
  3. Wir können uns keine weiteren Sinne freischalten oder den phy. Körper so dermaßen kontrollieren, dass wir Alles was in diesem vorgeht verstehen und begreifen können.
  4. Wir haben keinen Zugriff oder nur extrem bedingten Zugriff auf unser Unterbewusstsein und dessen Programmierung durch die Umwelt.

Wir sind in diesem Körper, seid unserer Geburt immens LIMITIERT und denken, dass wir diesen unter Kontrolle hätten. Aber sehr oft ist es umgekehrt. Der Körper hält die unbewusste Seele unter Kontrolle.

Wenn man mich also fragen würde, wie sehr der physische Körper uns etwas erlauben kann und was nicht, würde ich sagen, dass dessen Mitspracherecht immens ist. Die größte Mitsprache hat nämlich neben dem Schmerz auch das Unterbewusstsein.

Wie das Gehirn und das Unterbewusstsein seid Kindesalter verzweigt wurde, ist sehr entscheidend über den späteren Verlauf dieser Seele. Und wenn Astralreisen nunmal durch bewusste Manipulation und Fehlinformation an andere vermittelt wird, so ist es leicht sich einzureden, dass diese Angelegenheit nur ein Fake im Gehirn war.

Es sei aber miterwähnt, dass für das perfekte Astralreisen ein Training herrschen muss. Dieses kann sich bis 10 Jahre ziehen in denen man von Meditation und Selbsterkenntnis umgeben sein wird. Oder man benutzt spezielle Pflanzen und erspart sich die Zeit. Hierbei wird allerdings je nach Dosis, die Trainingszeit in den Trip gesteckt. Das bedeutet, wenn ihr euch überdosiert, so wird die Trainingszeit weitaus kürzer aber dafür schwer erklärbar mit immensen Auswirkungen. Man könnte sagen (jenachdem wie die Pflanzen bei euch wirken),dass die Zehn Jahre in Zwanzig Trips stecken würden.

Der Körper hat also schon eine gewiss hohe Entscheidung über das Bestimmen von gewissen Dingen. Allerdings spielt das Bewusstsein dessen Seele ebenso eine große Rolle. Wenn kein Training vorhanden ist, so wird es kaum klappen und Selbst wenn es klappt, so wird es mehr Training benötigen diesen Zustand aufrecht zu erhalten. Lässt euch euer Körper aber nicht heraus, so ist etwas in euch vorhanden worüber ihr bewusst sein müsst. Seien es Schmerzen physischer oder mentaler Art oder das nicht vorhanden sein von ausreichendem Training mit der Verbindung und bewussten Wahrnehmung des Astralkörpers.

Zu unserem Buch für Astralreisen geht es hier:

Neues Format -privater Wochenrückblick

Katja hier. Gefunden bei der lieben Rina , ihre Seite gibt es hier, ein Format, das mich faulen Mensch begeistert. Weil es schon vorgegeben ist, ich liebe Listen und diese Liste ist die Erste, die ich mal klauen möchte. Ich hoffe ich darf das. Wenn mein innerer Schweinehund ja sagt, würde ich das künftig jede…

Astralreisen – Wenn der Astralkörper im physischen fest klebt

Hallo Zusammen,

Es ist ein paar Tage her seitdem ich gebloggt habe. Momentan ist es stressig mit der Arbeit aber ich halte mich ran.

Heute geht es darum, wieso es sein kann, dass euer Astralkörper im physischen Körper festklebt obwohl dieser eigentlich schläft.

Solche Momente scheinen öfters vorzukommen als man denkt. Man liegt in seinem Bett, wartet bis der Körper eingeschlafen ist um astral zu reisen und nun geht es nicht, weil es einem vorkommt als klebe man förmlich im physischen Körper fest. Der Grund hierfür ist meiner Meinung nach, physischer Stress auf den physischen Körper. Hierzu zählt aber auch mentaler Stress.

Wir dürfen nicht vergessen, dass der Astralkörper auf jede Sorte von Ablenkung reagiert, welches mit dem physischen Körper zutun hat. Wir sind schließlich mit dem zu jederzeit verbunden, auch wenn wir astral reisen. Das bedeutet, dass wenn jemand krach im Nebenzimmer macht, es wahrscheinlich ist, dass ihr zurückgezogen werdet und somit aufwacht. Nehmen wir jetzt physischen und somit auch den mentalen Stress ins Spiel, so wird man merken, dass auch der physische Körper halbwegs in Ordnung sein muss um sich von Ihm zu lösen. Andernfalls wird ein Ablösen durchaus zur Herausforderung, wenn man sich vorkommt wie als wäre man am Bett befestigt. Zumal es beim Hin und Her bewegen des Astralkörpers auch zu Bewegungen des physischen Körpers kommen kann, was wiederum einen aufwecken kann.

Stellt also beim Versuchen von Astralreisen sicher, dass ihr mental und physisch eher fit seid und nicht unterhungert, depressiv oder körperlich übel angeschlagen seid. Je höher der Stress, desto weniger die Wahrscheinlichkeit, dass ihr euch einfacher lösen könnt. Das passiert auch geübten Reisenden zumal wieder. Ich merke es auch hin und wieder mal, dass ich nicht rauskomme weil der Körper irgendwas hat, welches wohl die Energie zum Ablösen beraubt. Dann wandert man mal eben wieder in einen luziden Traum.

Das Ablösen fühlt sich dann übrigens so an, wie als schwimmt man im dickflüssigem Kleber welches einen Selbst wieder reinsaugt, sobald man halbwegs seinen astralen Arm befreien konnte.

Die letzte Anmerkung ist, dass ihr dann Astralreisen für diese Nacht komplett vergessen könnt, weil der Körper euch kaum loslassen wird. Es sei denn, ihr kommt über dem luziden Traum heraus und verfängt euch nicht wieder im falschen Erwachen (Traumzustand einer Astralreise). Allerdings ist auch da keine Garantie gegeben. Hier wird lediglich versucht den Körper soweit zu entspannen, dass dieser eventuell wirklich den Astralkörper loslässt, sozusagen erst nachdem das Bewusstsein die Schranke der Bewusstlosigkeit passiert hat.

Astralreisen – Wenn man lieber in der Astralwelt bleiben will

Was geht eigentlich ab wenn man sich entscheidet physisch nicht mehr aufzuwachen ? Was passiert da im Hintergrund und wo landet man in den Astralebenen ?

Die Entscheidung nicht mehr aufzuwachen ist die persönliche Angelegenheit eines Selbst und sollte von keinem gehindert werden. Zumal es sowieso nichts bringen wird, da derjenige wohl ohne zu zucken aus seinem Körper springen kann, wenn dieser sich bewusst entscheidet diese Welt zu verlassen.

Der physische Körper wacht in erster Linie nicht mehr auf. Der Herzschlag setzt aus und der Körper beginnt den Sterbeprozess einzuleiten. Mehr ist physisch nicht sichtbar oder bemerkbar.

Was passiert astral ? Nun um das Sterben des physischen Körper einzuleiten muss man sich sehr weit weg begeben. Das bedeutet, dass die Reichweite so enorm sein muss, dass die Silberschnur (Verbindung zwischen physischen und Astralkörper) beginnt zu reißen. Um das zu Gewährleisten muss man höher dimensional fliegen. Das heißt, in höhere Dimensionen steigen wo das physische Leben nichtig wird. Dasselbe ist mit „weit weg“ fliegen gemeint. Allerdings gibt es keine Straßenschilder oder Deutungen die einen warnen können. Man merkt es dann erst wenn man versucht zurück zu kommen aber der Körper soweit zersetzt ist, dass dieser sich nicht nochmal wiederherstellt. Ich kann euch aber mit guter Sicherheit sagen, dass keiner der bewusst geht, nochmal wiederkommt.

Das Wiederkommen gilt meistens denen, welche Ausversehen für zu lange, zu weit gingen. Es gibt eben auch keine Zeitrechnung auf den anderen Dimensionen welches solche Seelen umso mehr verstutzt gucken lässt, wenn sie ihren Körper nicht mehr betreten können. Das sind dann die Sorte Seelen, welche zu poltern beginnen um sich bemerkbar zu machen. Es ist eigentlich traurig aber es gibt da nichts was sie tun können außer ein wenig Krach und Lärm bis auch sie es einsehen müssen.

Astral betritt man dann die Welten die der Seele zugänglich sind. Diese sind Frequenzabhängig und ungeheuerlich verschieden und wunderschön. Ich rate jedem sich in erster Linie aus diesem Universum unverzüglich zurück zu ziehen und sich in den „Anfangsbereich“ zu begeben in welcher die Universen förmlich von Bewusstsein gebaut werden. Ich würde diese Welten als „Admin-Welten“ bezeichnen, da man von dort aus alles anvisieren kann und überall hinkommt. Dazu aber sehr viel später mehr.

Physische Krankheiten im Traum heilen?

Wir hatten vor ein paar Tagen berichtet wie es mit der Heilung von psychischen Krankheiten in der Traumebene aussieht. Heute geht es mal um die physischen Krankheiten. Kann man diese überhaupt über Träume heilen ?

Die Antwort ist Nein. Man kann keine physischen Krankheiten über Träume heilen. Man kann nur eventuell die Heilung etwas über den Traum anregen, in welcher man zum Unterbewusstsein redet und diesen animiert schneller zu heilen. Allerdings hängt es hier ebenso von der Art ab und ob eine Heilung überhaupt möglich ist. Nehmen wir an, dass Jemand durch eine Schusswunde nicht mehr laufen kann, weil die Nervenstränge im Rücken zerrissen wurden. Wenn jetzt aber Nerven so dermaßen kaputt sind, dass keine Heilung im physischen möglich ist, so ist diese erst recht nicht im Traum möglich.

Man kann also sagen, dass Träume für physische Körperprobleme als Heilungsstätte nicht allzu sehr geeignet sind.

Ist der physische Körper irreversibel geschädigt, bleibt es oft so. Vor allem im hohen Alter.

Wordpess fragt….

Von welcher Sache könnte ich weniger machen? Es wäre wohl hierbei das Zocken von Videospielen auf dem Handy. Es mag keine große Sache sein, jedoch sammelt sich die Zeit darin an. Klar ist es von Aussen als Zeitverschwendung anzusehen, wenn ich jedoch spiele ist es eine nette Ablenkung und Auszeitphase für meinen Kopf. Ich würde…

Intervallfasten #5 – Vorteile, nachteile

Vor- und Nachteile des Intervallfastens, sowie ein paar Gedanken zum Jojo- und Gewöhnungseffekt.

Kommen wir heute zu den Vorteilen oder auch Nachteilen, sofern ich welche finde, die das Intervallfasten gegenüber anderen Arten der Ernährung oder auch Diäten hat.

Vorteile des Intervallfastens

  • was mir persönlich am besten gefällt, ist der Fakt das man in den Essenspausen prinzipiell alles essen kann, wie auch sonst, dass man sich nicht auf eine völlig neue Art der Ernährung umstellen muss.
  • Man kann sich selbst, die Variante heraussuchen, die am besten zu einem passt. Sei es nun 3 mal die Woche einfach Dinner Cancelling – Abendessen auslassen, sei es 2 Tage die Woche fasten und den Rest der Woche essen oder man fastet, an selbst gewählten Tagen zwischen 12 bis 20 Stunden.
  • Mit einem überschaubaren Zeitfenster, lässt es sich ganz gut planen, WAS man isst und man kann sich seine Nahrung auch schon im voraus vorbereiten.
  • Man kann flexibel bleiben, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, weil man eben keine Kcal zählen muss oder Punkte oder was auch immer.
  • Verlängert man die Fastenphase, verlängert man einfach die Essensphase und anders herum.
  • Fasten entlastet den Körper und je länger man fastet, desto besser kann der Körper sich selber reparieren – Autophagie nennt man das.
  • Wer fastet wird feststellen, dass er ab einem gewissen Moment, viel mehr Energie haben wird, weil der Körper neue Prioritäten setzen kann, da er viel mehr entlastet wird, was Verdauungsvorgänge betrifft.
  • Das Immunsystem wird verbessert, da der Körper sich sehr gut reparieren wird in den Fastenphasen.
  • Heisshungerattacken werden weniger oder verschwinden mit steigender Disziplin völlig – da der Körper den Insulinspiegel besser kontrollieren wird, da der Blutzuckerspiegel nicht mehr ständigen Schwankungen ausgesetzt wird .
  • Einer Insulinresistenz wird damit vorgebeugt, ich kenne etliche Diabetiker die ihre Medikamente deutlich verringern konnten, weil der Körper sehr gut aufs Fasten reagiert hat.
  • Oxidativer Stress in den Zellen wird verringert – dadurch kann der Körper Entzündungen besser heilen und man fühlt sich allgemein, irgendwann deutlich besser – manch einer nennt es sogar Anti Aging Programm.
  • Der Körper kann Fett abbauen und die Leber besser reparieren – unsere Leber kann sich so gut regenerieren wie man es sich kaum vorstellen kann, dazu benötigt sie aber unsere Hilfe.
  • Wir senken mit Fasten hormonelle Achterbahnfahrten und damit auch Schwankungen im Körper die sich auf unsere Gesundheit auswirken.
  • Unser Gehirn kann sich besser reparieren und neu vernetzen, was unserer seelischen Gesundheit förderlich sein wird.
  • Mit einem Körper der sich sehr gut reparieren kann und wird, schlagen ärztliche Maßnahmen deutlich besser an, als wenn wir weiter Raubbau betreiben.

Das sind so die Vorteile, die sich mir spontan in den Sinn ergeben. Diese Liste ist nicht vollständig und erweiterbar.

Fasten hat auch einen positiven Effekt auf die Muskeln, allerdings bin ich da noch ein wenig unwissend.

Nachteile des Intervallfastens / Auschlußkriterien

  • Es erfordert, vor allem für Anfänger, trotz allem wirklich Disziplin und die Bereitschaft! seinen Lebensstil zu Gunsten des Fasten zu ändern!
  • Es kann immer wieder sein, dass man cheaten will, also deutlich weniger fastet und dafür Unmengen isst, weil man sich denkt die Fastenphase regelt das schon – nein! Ein zu hoher Kalorienüberschuss kann tatsächlich dazu führen, dass man nicht abnimmt oder fitter wird.
  • Es kann und wird also schon ratsam sein, sich über seine Ernährung mal Gedanken zu machen!
  • Wer sich nur auf die Fastenphase verlässt und weiter hemmungslos schlemmt, wird keine Erfolge haben.
  • Man kann sich gnadenlos überfordern, weil man übermotiviert ist, dann geht das ganze unter Umständen nach hinten los!
  • Fasten ist nur geeignet für Menschen die psychisch in der Lage sind das ganze überhaupt zu verstehen! Also weder für kleine oder jüngere Kinder oder für Menschen mit physischen Erkrankungen oder Ältere Menschen mit Demenz oder Alzheimer.
  • Schwangere sollten nicht fasten, Stillende auch nicht. Aber sobald man zufüttert oder das Kind, nur noch teilweise gestillt wird, kann man über gemäßigte Versionen des Fasten durchaus nachdenken.
  • Wer eine schwere Krankheit hat oder auf regelmäßige Medikamente angewiesen ist, sollte unbedingt das ganze mit einem Arzt VORHER besprechen, ob er überhaupt fasten darf und kann und vor allem, wenn ja – wie.

Meine Erfahrungen und Fazit

Mal ganz ehrlich gesagt, Intervallfasten ist nix für Leute, die sich schnelle Erfolge in spielerischer Form wünschen

Wer Fasten will MUSS sich darüber im klaren sein, dass es vor allem am Anfang eben KEIN Spaziergang sein wird.

Es erfordert wirklich Dispziplin, Konsequenz und Durchhaltevermögen.

Wer das nicht hat und auch nicht die Kontrolle über seinen Körper und Geist hat, der wird es nicht oder nur sehr schwer schaffen, dass durchzuziehen und damit Erfolge zu haben.

Der wird step by step anfangen zu schummeln bis er feststellt, er hat gar nichts erreicht, außer vielleicht sogar noch Gewicht zuzulegen.

JOJO Effekt?

Auf alle Fälle! Wer es geschafft hat, sein Wunschgewicht zu erreichen und zurück in alte Gewohnheiten fällt, der wird bald wieder und vermutlich noch schneller als gedacht, bei seinem Ausgangsgewicht sein oder sogar noch mehr wiegen.

Gewöhnungseffekt?

Auch den scheint es in Bezug auf Intervallfasten zu geben, dass bedeutet dass unser Körper sich dann an feste Zeiten gewöhnt hat und wir keine besonderen Fortschritte mehr erwarten können.

Dies wäre dann der ideale Zeitpunkt das ganze zu verändern, hin zu anderen Fastenzeiten und eventuell dem Einbinden von mehr Bewegung bis hin zu Sport oder Krafttraining.

A Simpler Way

A Simpler Way to Finance

Tafur Property Maintenance

House & Roof Soft Washing

Blütensthaub

Ralph Butler

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

Ute Hamelmann

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

World in your eyes

People, Years, Life in photo. Travel impressions. Daily life.

%d Bloggern gefällt das: