Neues zur Bewusstheit im Traum/Astral

Hallo Zusammen,

wie die Überschrift schon sagt geht es um Neues aus der Traum und Astralgegend zum Thema Bewusstsein.

Letzter Zeit konnte ich durch ein paar unbewusste Tests (durch Suggestionen ins Unterbewusstsein) eine weitere Variante zur verbesserten Bewusstseinskontrolle im Traum sowie Astralebene erlangen.

Dabei wurde mir klar, dass Bewusstsein aus einem anderen Winkel betrachtet werden muss oder kann. Da man dies schließlich erlangen und wieder im Traum oder astral verlieren kann. Dabei bekam ich im Traum einen großen Druck in meine Kopfmitte. Mit diesem Druck war es mir sehr viel leichter möglich bewusst zu bleiben, ohne irgendwelche Übungen im Traum zu absolvieren, welche mich stabilisieren sollten. Nicht nur war mein Bewusstsein sehr viel mehr, der Traum Selbst wurde auch sehr viel stabiler und ich konnte in die Ferne schauen wie im Alltag.

Der Druck schien langsam schwächer zu werden und genauso schien mein Bewusstsein langsam zu verschwimmen. Ich wusste jedoch, dass ich den Druck Selbst erhöhen müsste um verstärkt wieder vollbewusst bleiben zu können.

In dem Moment wurde mir klar, dass mein Bewusstsein wie ein Schleim war, welches konzentriert gehalten werden musste um erhalten zu bleiben. Sobald ich die Konzentration fallen ließ und den Druck senkte, verteilte sich mein Bewusstsein in alle Richtungen des Traumes gleichzeitig. (Das Bewusstsein in so einem Ausmaß der Verteilung zu kontrollieren ist wie Multitasking nur sehr viel schwerer.) So wie als würde ein fester Schleim sich langsam verflüssigen und sich auf dem Tisch breit machen. Jedoch würde dieses wieder fest werden wenn man den Druck im Kopf erhöht.

Es war fast so als ist Bewusstsein nur ein anderes Wort für REICHWEITE der Seele. Je konzentrierter der Druck, desto höher die Reichweite, welches die Seele über sich und seine Umgebung verfügt.

Mehr Bewusstsein (Reichweite) durch die Konzentration der Seele auf sich Selbst. Dies gilt im Traum sowie astral.

Die nächsten Übungen werden sich zunehmend auf den Druck ausüben. In ein paar Wochen sollte ich mehr wissen. Es könnte sein, dass man dadurch eine viel einfachere Möglichkeit bekommt astral sowie im Traum bewusst zu werden. Ich werde versuchen den Druck im Kopf im Traumzustand zu erhöhen. Jeder welcher es mit probieren will muss sich im Traum vorstellen wie sich das Bewusstsein in der Kopfmitte vervollständigt und konzentriert. In anderen Worten: So als könnte man seine Kopfmitte anspannen und die Spannung undefiniert erhöhen.

Schreie aus den Katakomben – Letzter Part – Entkommen

?: Wir setzen mit der Befragung fort. Hoffentlich konnten sie sich etwas sammeln Kommander. Was haben sie da geflüstert? Nichts… Ich war nur in Gedanken in dieser Szene.. Ich kann mir alles immer noch nicht erklären… Wir hatten nun drei Tote aus meinem Team dessen Todesursache für uns unerklärbar war und eine Gestalt die im … Weiterlesen „Schreie aus den Katakomben – Letzter Part – Entkommen“

Traum – Wasser raubt Bewusstsein

Hallo, Gestern hatte ich einen interessanten Traum. Ich war mit einer Gruppe in einer Art Wald unterwegs, welches viele Pflanzenfelder besaß. Die Pflanzen waren in Wasserbetten gepflanzt und sahen sehr seltsam aus. Teilweise waren die Pflanzen gekringelt, gezackt oder halbiert und zerschnitten. Aus manchen Pflanzen hingen schwarze Kugeln heraus, welche eine schwarze Energie ins Wasser … Weiterlesen „Traum – Wasser raubt Bewusstsein“

Astralreisen – Wenn man lieber in der Astralwelt bleiben will

Was geht eigentlich ab wenn man sich entscheidet physisch nicht mehr aufzuwachen ? Was passiert da im Hintergrund und wo landet man in den Astralebenen ?

Die Entscheidung nicht mehr aufzuwachen ist die persönliche Angelegenheit eines Selbst und sollte von keinem gehindert werden. Zumal es sowieso nichts bringen wird, da derjenige wohl ohne zu zucken aus seinem Körper springen kann, wenn dieser sich bewusst entscheidet diese Welt zu verlassen.

Der physische Körper wacht in erster Linie nicht mehr auf. Der Herzschlag setzt aus und der Körper beginnt den Sterbeprozess einzuleiten. Mehr ist physisch nicht sichtbar oder bemerkbar.

Was passiert astral ? Nun um das Sterben des physischen Körper einzuleiten muss man sich sehr weit weg begeben. Das bedeutet, dass die Reichweite so enorm sein muss, dass die Silberschnur (Verbindung zwischen physischen und Astralkörper) beginnt zu reißen. Um das zu Gewährleisten muss man höher dimensional fliegen. Das heißt, in höhere Dimensionen steigen wo das physische Leben nichtig wird. Dasselbe ist mit „weit weg“ fliegen gemeint. Allerdings gibt es keine Straßenschilder oder Deutungen die einen warnen können. Man merkt es dann erst wenn man versucht zurück zu kommen aber der Körper soweit zersetzt ist, dass dieser sich nicht nochmal wiederherstellt. Ich kann euch aber mit guter Sicherheit sagen, dass keiner der bewusst geht, nochmal wiederkommt.

Das Wiederkommen gilt meistens denen, welche Ausversehen für zu lange, zu weit gingen. Es gibt eben auch keine Zeitrechnung auf den anderen Dimensionen welches solche Seelen umso mehr verstutzt gucken lässt, wenn sie ihren Körper nicht mehr betreten können. Das sind dann die Sorte Seelen, welche zu poltern beginnen um sich bemerkbar zu machen. Es ist eigentlich traurig aber es gibt da nichts was sie tun können außer ein wenig Krach und Lärm bis auch sie es einsehen müssen.

Astral betritt man dann die Welten die der Seele zugänglich sind. Diese sind Frequenzabhängig und ungeheuerlich verschieden und wunderschön. Ich rate jedem sich in erster Linie aus diesem Universum unverzüglich zurück zu ziehen und sich in den „Anfangsbereich“ zu begeben in welcher die Universen förmlich von Bewusstsein gebaut werden. Ich würde diese Welten als „Admin-Welten“ bezeichnen, da man von dort aus alles anvisieren kann und überall hinkommt. Dazu aber sehr viel später mehr.

Mission 17 – Schreie aus Katakomben P1

?: Bestätigen sie ihre Identität mit Namen, Geburtsort und Aufgabe. Ich bin Kommandeur der Elitetruppe für innere Sicherheit, Codename: Kugel, Sicherheitsteam 1A-1Z. Geboren in Georgien 1987. Meine Aufgabe war das Erkunden eines Gerüchtes in den Katabomben Georgiens. ?: Sie waren Teamglied und Führer der Spezialeinheit ihrer Gruppe, ist das richtig? Ja. ?: Wie sind sie … Weiterlesen „Mission 17 – Schreie aus Katakomben P1“

Die Erinnerung früherer Reisen – Astralreisetechnik

Hierbei müsst ihr euch an eine frühere Astralreise und dessen Gefühl erinnern, um eine Bindung zurück zu schaffen.  Dabei kann es durchaus oft vorkommen, dass man eine weitere Astralreise auslöst. Versucht euch so gut wie möglich daran zu erinnern und die Gefühle zu übertragen.  Diese Übung funktioniert natürlich nur bei denjenigen, welche bereits eine Astralreise … Weiterlesen „Die Erinnerung früherer Reisen – Astralreisetechnik“

Einfache Wege um mit Meditation zu beginnen

Intervallfasten #3

Wer kann alles fasten und wer eher nicht?

Einen wunderschönen, aber mir schon wieder viel zu heißen, August-Sommertag wünsch ich Euch allen.

Lasst uns wieder über Intervallfasten reden. Heute Teil drei.


Zur kleinen Erinnerung Teil Eins: allgemeine Einführung ins Thema

Teil Zwei: die gängigsten Methoden kurz erläutert


Wer darf fasten? Für wen ist es ungeeignet? Gibt es Fallstricke, wenn ja, welche?

Es gibt immer Menschen, die ihre eigene Meinung allgemeingültig für alle machen wollen und das ganze pauschalisieren.

Das liegt mir fern. Ich kenne etliche Diabetiker die ganz straff 16:8 fasten und damit beachtliche Erfolge, auch im gesundheitlichen Bereich haben. Ich kenne Nicht diabetiker die ganz straff 16:8 fasten und bei denen gar nichts passiert. Weder Gewichtsverlust, noch Verbeserung der Gesundheit, nichts.

Das liegt einfach daran, dass jeder Körper anders ist, auch wenn anatomisch vielleicht gleich, aber selbst dass ist nicht wirklich so. Wo dem einen vielleicht bereits die Gallenblase fehlt, funktionieren beim nächsten vielleicht die Nebennieren oder die Schilddrüse nicht und so weiter.

Man kann also nicht pauschal sagen, dieser oder jeder darf auf gar keinen Fall fasten, weil es genug Methoden heutzutage gibt, dass einfach jeder die für ihn passende – auch mit ärztlicher oder therapeutischer Hilfe finden kann.

Wichtig ist immer, dass man auf seinen Körper hört und wenn der sagt „hör auf“ dann hört man (erst einmal) auf.

Schwangere sollten sich natürlich nicht auf eine Diät oder längeres Fasten einstellen, wenn der Frauenarzt oder die Hebamme dieses nicht rät. Es gibt auch Schwangere die nicht zunehmen sollten, vor allem wenn sie schon ein sehr hohes Ausgangsgewicht haben. Dann erfolgt das ganze aber ohnehin unter ärztlicher Aufsicht.

Stillen ist meiner Erfahrung nach, kein Hindernisgrund, wenn man die kürzeren und einfacheren Fastenmethoden wählt. Stillende wollen meist auch erst Gewicht verlieren, wenn sie bemerken, dass der oft zitierte Glaubenssatz „wenn du stillst, nimmst du von ganz alleine ab.“ bei ihnen irgendwie doch nicht zutrifft. Davon kann ich mehr als ein Lied singen. Weswegen ich mich bereits zu der Zeit auch mit Kurzzeitfasten beschäftigt habe.

Das eigentliche Problem ist oft, dass man nicht auf sich und sein Bauchgefühl hört, sondern immer erst mal andere fragt und die dann oft, pauschal einfach abraten.

Kinder und fasten

Die meisten Kinder sind von Natur aus schlank und sehr bewegungsfreudig, so dass fasten im Normalfall völlig unnötig ist.

Sollte ab einem höheren Alter dann doch schon Übergewicht bestehen, muss man wohl erst einmal zum Kinderarzt, welcher oft an Ernährungscoaches überweist.

Ich war mit meiner Tochter dort und fasten für Kinder, fällt aus. Auch bei Übergewicht. Man sollte da versuchen über mehr Bewegung und strengere Auswahl der Nährmittel das ganze zurück zum Normalgewicht lenken.

Was zum Beispiel bei meiner Tochter gar nicht funktioniert. Aber man kann versuchen tatsächlich Essenspausen zu schaffen, in denen auch der Zugang zum Kühlschrank versperrt ist, so blöd das klingt. Und die nächtliche Essenspause auch als Essenspause zu nehmen. Und abends einfach Süßigkeiten und Knabbereien, weglassen und auch mit nichts anderem zu ersetzen.

Das Hauptproblem der meisten Menschen, ist nicht das reguläre Essen, sondern dass sie sich ständig irgendwas in den Mund schieben. Mal ein paar Nüsse hier, dann ein Schokoriegel. Zu jedem Kaffee ein paar kleinere Snacks. Am Computer ein paar Salzstangen, beim Autofahren liegt das süße womöglich auf dem Beifahrersitz.

Eine Sache die man vom Fasten lernen kann, ist dass ständiges Essen für jeden verkehrt ist. Nicht nur Zahnärzte und Zahnarzthelferinnen beten dass vermutlich Tag für Tag. Auch die ganzen Ernährungsexperten wissen das.

Ständig oder andauernd „etwas kleines“ zu essen, versetzt unseren Körper in riesigen Stress. Er ist quasi ständig im Arbeitsmodus und das über Jahre.

Irgendwann rächt sich das, nicht nur durch Übergewicht.

Vor allem, wenn man bedenkt dass die größte Zahl der Menschen auch davon abgekommen ist, einfach mal nur Wasser zu trinken. Geht mal in einen großen Getränkemarkt und schaut euch um. Zucker überall..

Weniger zu essen, bringt nichts wenn ich am Tag zwei Liter Zuckerwasser trinke. Da wären wir auch bei einem Fallstrick.

Ich muss vielleicht nicht unbedingt Kalorien zählen und mein Essen abwiegen, aber ich sollte dennoch drüber nachdenken WAS ich, WANN esse und WAS ich trinke!

Wir müssen zurück zu dem finden, was unser Körper wirklich benötigt und das ist im Prinzip für Erwachsene Menschen Wasser! Nicht gefärbtes Wasser mit Chemikalien und Zucker oder chemischen Zuckerersatzstoffen.

Ein weiterer Fallstrick beim Fasten ist der, in der Essenphase hemmungslos in sich rein zu schaufeln, weil man sich denkt „das hab ich mir verdient oder Gönn ich mir mal.“

Das mag eine Weile gut gehen, rächt sich aber tatsächlich mit Gewichtszunahme statt Abnahme.

Ich rede hier von normalen Menschen, die keinen extrem sportlichen Betätigungen nachhängen. Ein Kraftsportler oder Profisportler hat ganz andere Primessen und seine Berater, die ihm genau sagen was er wann zu essen oder lassen hat.

Ich gehe davon aus, dass diese Menschen auch keine Bedarf haben, einen solchen Blog zu lesen. Immerhin habe eher ich den Bedarf bei solchen Leuten im Blog mit zu lesen, wie sie es schaffen auf Wettkampfniveau zu kommen, was ihren Fettanteil betrifft. Ich gebe zu, nichts davon je geschafft zu haben. Einen solch hohen Körperfettverlust. Andererseits, hatte ich auch nie das Verlangen dazu.

Da mein Körpergewicht in Normalfall auch nur 52 kg sind.

Weiter geht es morgen mit Teil vier.

Worum geht es da? Ich denke, lasst uns ein wenig geschichtliches zum Thema Fasten herausfinden. Okay?

Bis morgen dann.

Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!

Hallo, Ich durfte gestern Nacht eine spontane Astralreise in eine höhere oder sagen wir feinere Astralwelt machen. Hierzu wurde in einen feineren Körper gewechselt. Beim Wechsel welchen man eigentlich nicht immer bemerkt, fanden sehr feine Vibrationen statt und meine Sicht wurde golden. Ich merkte ebenso, dass mein gesamter Körper sich auflöste und keine Körperstruktur mehr … Weiterlesen „Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!“

Inspektion von Traumcharakteren – Wie sind sie drauf?

Hallo, Heute soll es um die Traumcharaktere gehen. Genauer gesagt um die Personen, welche sich oft um den Träumer befinden und die Szene schmücken sollen. Die Traumcharaktere sind oft nur da, um die Szene oder den Traum des Träumers zu schmücken. Sie sollen ebenfalls dem Träumer erschweren, sein Bewusstsein zu erhalten, indem sie ihn/sie ablenken. … Weiterlesen „Inspektion von Traumcharakteren – Wie sind sie drauf?“

Bist Du eine „alte“ Seele?

Woran erkennst Du, dass du schon mal gelebt hast? Finde es auf einfache Art und Weise schnell heraus. Viel Spaß .

Ich werde oft gefragt: „Was ist eigentlich los mit mir? Ich fühl mich hier so fehl am Platz, was stimmt denn mit mir nicht?“

Nun eigentlich stimmt alles mit dir. Es ist nur so, dass viele von uns dieses Leben nun eben nicht zum ersten Mal leben, sondern schon öfter inkarniert sind. Unsere Vereinbarung mit der geistigen Welt ist, dass wir das „vergessen“ wenn wir neu geboren werden. Allerdings, sind einige von uns nun schon so oft hier, dass man sich schlicht und einfach „irgendwie daran erinnert“, schon mal dagewesen zu sein und einen Großteil der Sachen einfach schon mal erlebt zu haben.

Nun möchte man natürlich auch wissen: „Oh okay. War ich schon hier? Wenn ja, wie oft und als was usw.“

Ich kann hier niemandem erzählen, ob und wie oft er schon inkarniert ist und als was. Das überträfe dann auch meine Fähigkeiten, aber ich kann euch ein paar Charakterzügen und Eigenschaften nennen, an denen ihr erkennt was Sache ist.

Woran erkenne ich, ob ich schon mal da war? Liste

  • starker Drang nach Freiheit, von Kindheit an
  • wenig Zugehörigkeitsgefühl zu anderen – zum Teil auch von Kindheit an
  • starke innere Abneigung gegen Zwänge, Blockaden, Vorurteile. Künstliches Getue und laute Menschen.
  • ich habe viele eigene Hobbys , brauch nicht viele Menschen um mich herum
  • ich kann gern, oft und lange alleine sein und habe kein Problem damit
  • ich habe ein sehr starkes, spirituelles Interesse
  • man kann andere Menschen sehr schnell durchschauen, erkennt z.b. Lügen mühelos
  • starke Verbundenheit zu der Natur und zu allen Tieren, man kommt sehr oft mit Tieren sehr viel besser klar, als mit Menschen und schlechter Umgang mit Tieren regt einen richtig auf. Man setzt sich viel lieber für Tiere ein oder auch für Kinder, als für seine Mitmenschen. Weil man von denen oft nicht mehr so viel hält.
  • kein Drang nach weltlichen Vergnügungen wie Konsum, Drogen, Alkohol, Nikotin usw
  • von Anfang an ein starkes Vertrauen in sich selber und in das Leben an sich (das kann man allerdings zeitweise auch gekonnt ignorieren und am Leben verzweifeln)
  • ich habe keinen Grund, mich übermäßig stark zu präsentieren und auffällig daneben zu benehmen, ich stehe nicht gern im Mittelpunkt, genieße aber die echte Aufmerksamkeit anderer Menschen
  • keine Lust auf falsche Freunde und unfreundliche Menschen, weil man deren Spiel durchschaut.
  • manchmal hat man keine Lust mehr, auf diesem Planeten zu leben. Man wünscht sich „in die Heimat zurück“. Viele von uns sind Sternenmenschen, inkarniert auf der Erde um sich hier durchtrainieren zu lassen. Diesen Menschen fällt die Integration in bestehende Systeme am schwersten.
  • Man fühlt sich fehl am Platz und ist zum Teil auch nicht mehr gewillt, anderen x-mal etwas zu erklären. Man merkt, dass man das irgendwie alles schon tausendmal gemacht hat..und hat einfach keine Lust mehr darauf.
  • grundlose Traurigkeit, man schaut oft zum Himmel und wünscht sich, man würde abgeholt werden, ohne zu wissen WER da eigentlich kommen soll
  • man kann sich nur noch sehr schwer oder auch gar nicht mehr ins 24/7 Hamsterrad einfügen, steigt aus dem System aus und macht lieber seine eigenen Sachen oder aber durchaus auch „gar nichts“! Es gibt viele alte Seelen, die einfach am liebsten nur noch „chillen“ und sich ihrer spirituellen Entwicklung widmen.
  • manch einer traut sich auch nicht, sein wahres Potential zu erwecken und dann auch zu zeigen. Man hat so oft in den Vergangenen Leben, Verrat, Schmerz, Trauer und Pein erfahren, man wurde vielleicht auch ermordet, weil man war wie man ist.. und dieser Schmerz bleibt über die Inkarnationen bestehen! Das sind von Geburt an bestehende Blockaden und Glaubenssätze, die man erkennen und auflösen muss. Siehe auch mein Buch dazu Glaubenssätze spirituell betrachtet
  • manch einer weiß schon als Kind, dass er schon mal da war, oder das er von den Sternen stammt (ich wusste das auch von Anfang an)
  • man fühlt ganz tief innen, dass Liebe einfach alles ist und das Liebe unser tiefstes und wichtigstes Gefühl ist und das einfach jede Kreatur Liebe verdient hat
  • viel von uns arbeiten und wirken, als Künstler, Licht- und Energiearbeiter, Heiler und Medium, es fällt uns einfach leicht den Kontakt zur geistigen Welt aufzunehmen.

Möchtest Du nun gerne mehr erfahren über Dich, Deine Vergangenheit und deine Bestimmung, kontaktier mich gern 🙂

Das Benehmen von Traum und Wirklichkeitscharakteren im Vergleich

Wie kann man eventuell bemerken, dass man träumt? Eine kleine Hilfestellung unsererseits.

Man kennt die Traumcharaktere, sei es Familie oder Freunde oder auch Fremde die man nicht so wirklich kennt, welche im Traum auftauchen können. Wie sind ihre Eigenschaften und ihr Verhalten? Ähneln sie den echten Persönlichkeiten in der Alltagsrealität?

Das Verhalten der Traumcharaktere hängt von der eigenen Wahrnehmung sowie Erwartung ab. Vor Allem gilt dies bei Fremden Traumpersönlichkeiten. Wer Familie und Freunde eng beieinander hat, der wird kaum einen Unterschied im Traum feststellen. Man könnte also sagen, dass die Traumcharaktere aus dem Mix von Erwartungen und Erfahrungen gebildet werden.

Allerdings gibt es hier ebenso einen Punkt den ich ansprechen muss. Dieser ist folgender. Wann immer es um Bewusstseinsthemen oder spirituellem geht, sei dies im Traum oder im Alltag, so benehmen sich alle Charaktere gleich. Hier gibt es aber einen großen Unterschied. Die Menschen aus dem Alltag gucken einfach einen dumm an und sehen so aus, als wäre ihnen der Verstand geraubt worden ohne einen Ton von sich zu geben. Währenddessen stoppen die Traumcharaktere mitten im Satz und gucken alle gleichzeitig zu einem und danach sofort wieder weg. Hierbei entfällt ihr Interesse zu reden oder sonstigem und sie tun so als gäbe es einen nicht mehr. Das tun dann alle Traumcharaktere gleichzeitig. Sie reden erst dann wieder mit einem wenn das Bewusstsein weg ist und man wieder unbewusst agiert.

Im Ganzen liegt der einzige Unterschied in ihrem Verhalten nachdem man Selbst im Traum bewusst wurde oder von diesen Themen spricht, da damit die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass man bewusst wird. Und das wollen diese Charaktere nicht.

Mehr zu luzidem Träumsn gibts hier:

Seelenvertrag? Zu Was wird ein Vertrag geschrieben? – Astralebene

Hallo, Im letzten Blog ging es um eine Veränderung des Seelenvertrages. Heute soll es darum gehen mit wem man denn einen Vertrag abschließt und wozu das Ganze dient. Man schreibt entweder Selbst oder lässt sich diesen per Zufall von den Regeln des Universums aussuchen. Oder Jemand anderes sucht euch etwas von bereits erstellten Verträgen aus. … Weiterlesen „Seelenvertrag? Zu Was wird ein Vertrag geschrieben? – Astralebene“

Änderung von Seelenplänen?

Hallo, Wie ihr wisst wird in unseren Büchern sowie Bloggs oft das Wort Seelenplan verwendet. Einige Bloggs gibt es dazu ebenso. Heute soll es um die Änderungsmöglichkeiten gehen. Kann man den Seelenvertrag ändern? Ein Seelenvertrag ist wie der Name schon sagt ein Vertrag mit den höheren Astralebenen, sowie dessen Regeln und Normen des jetzigen Universums. … Weiterlesen „Änderung von Seelenplänen?“

Welche Gestalt besitzt man im Traum?

Im Traum besitzt jeder die vorgestellte oder bevorzugte Gestalt im Unterbewusstsein. Jedoch ist dies ebenso vom Traum abhängig. Das bedeutet, dass sich die Formen unterscheiden werden. Man trägt nie dieselbe Gestalt wie im voherigen Traum, jedoch kann es vorkommen. Auch trägt man seine physische Form bei Möglichkeit oder Wunsch. Allerdings gibt es im Traum keinen … Weiterlesen „Welche Gestalt besitzt man im Traum?“

Menschen über ihren Verstand ausnutzen ?

Wie schafft man es, dass jemand über seinen Verstand heraus ausgenutzt werden kann? Natürlich liegt das in erster Linie an der Person Selbst und wie dessen Intellekt ist. Ein kritisch Denkender wird immer schwer zu überzeugen sein als Jemand der Alles hin nimmt ohne sich zu hinterfragen.

Als Außenstehender analysiert man zuerst den Durchschnitt der Menschen und dessen Reaktion auf das, was man anbietet wie zum Beispiel ein Produkt und legt darauf seine Strategie an um es ihnen zu verkaufen.

Der Analyst konzentriert sich hierbei auf die Sinne des Durchschnitts und wodurch sie am meisten angesprochen wurden um die Strategie zu verfeinern. Die meisten Firmen wissen übrigens, dass die meisten Menschen komplett verdummt sind und das es nicht schwer ist eine Masche durchzusetzen. Siehe TV Werbungen mit falschen Versprechen, welche auch noch gekauft werden. Es ist wie mit den Menschen die auf Gurus und dessen komplett überteuerten Produkten hereinfallen, weil ihnen ein Traum verkauft wird. Witzigerweise wurde es bewiesen, dass Menschen Lügen mehr Glauben schenken als Wahrheiten weil diese meist schwerer zu verkraften sind. Es ist also erheblich leichter den Verstand der Menschen in einen Berg voller Schlamm zu stecken und ihnen zu sagen, dass es Gold sei, als das man ihnen erklärt was es wirklich ist.

Bei den Dummen und Primitiven wird einfach die simpelste Methode gewählt, weil dies nun mal der Großteil ist und den größten Gewinn zusätzlich erzielt. Hinzu kommen die unterschwelligen Botschaften als Subliminal, die einen zusätzlich ansprechen sollen, sofern man Fernsehen schaut.

Es wird das Auge angesprochen, die Ohren und teilweise das Unterbewusstsein. Sehen die Leute was sie vielleicht sehen wollen und hören die Leute was sie vielleicht hören wollen? Wenn ein neues Medikament auf dem Markt erscheint und die Werbung euch aber sagt, dass es vielleicht nicht so hilft wie erhofft, wie viele würden es noch kaufen?

Vergessen wir nicht, dass es hier um das Ausnutzen des Verstandes der Menschen auf ihrem Level geht. Es gibt dann noch das Manipulieren des Verstandes welches aber ebenso auf Lügen basiert und die Personen hierbei dem eigenen Zweck um den Verstand gebracht werden. Man muss nicht irgendwelche psychologischen Tricks anwenden um eine Manipulation zu erbringen. Es hängt Alles immer von der Person ab die die Manipulation entweder versteht und sieht und somit verhindert oder vollstens darauf eingeht.

Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen?

Die Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen sind wichtig zu wissen, da das Astralreisen die nächste Dimension und Welt nach dem Tod darstellt, sowie welche Ziele man Selbst verfolgt.  Der erste Unterschied liegt darin, dass zwar Träume alternative Realitäten sind aber man dort niemals nach dem Tod landet, sondern höchstens diese sich durch euch und vor … Weiterlesen „Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen?“

Was kann man tun um die Klarheit beizubehalten?

Hallo, Ihr solltet als erstes nicht mehr angewurzelt an einem Fleck stehen bleiben und erstmal euch fortbewegen, während ihr die Realitätschecks wiederholt. Sollte dies nicht klappen so bleibt stehen und konzentriert euch auf eure Gedanken bis ihr euch stabilisiert habt. Es wird euch ebenfalls passieren, dass ihr luzid träumt aber Angst haben werdet, weil ihr … Weiterlesen „Was kann man tun um die Klarheit beizubehalten?“

Realitätstests für Träume? 

Das Fingerzählen Beim Fingerzählen geht es darum, so oft wie möglich am Tag seine Finger zu zählen.  Im Traum kommt es nämlich vor, dass man entweder mehr Finger hat oder weniger.  Ebenfalls kann es sein, dass ihr mehr als eine Hand habt oder keine. Dieser Unterschied muss durch das Zählen bemerkt werden, um bewusst zu … Weiterlesen „Realitätstests für Träume? „

What is the real purpose of life ? – Here is the Answer!

Your purpose of life

You might think now that we will tell you the same crap, just like many others

Telling you „You give meaning to your life and you got to find it“ or whatever.

Lets cut that straight to the point.

Youre not a human and youre not here to serve a „greater purpose“ or be a slave to the robotic system.

Your a soul who came from very very far away. And now youre trying to find a reason why youre here but you really cant. The reason for that is amnesia. You cant remember what happend and since 99% of the population dont know WHO AND WHAT they really are, they start to struggle and they either continue to play this game of feelings, missunderstandings and many more things which screw around with their mind.

Or they just dont play and kill themselves but that is a different story and within their plan.

In the end, most of us are integrated in this game and they cant really get out of there because they didnt came close enough to those questions which wouldve changed their view to this world and themselves. They would be …happy.. and the system ..this planet itself, doesnt want happy people.

The reason why youre here is to REMEMBER who you really are. Get every piece of memory back and KNOW where you have to go before you die, otherwise you will fall victim again and land here, asking and doing all the same shit over and over again until you make it.

You might think that nothing except 3D exists because no one has proven otherwise? There are many who did prove.

You can have fun and all that stuff that is available here, but always focus to remember and ask yourself questions that you cant answer because the answers are all inside you!

You just have to remember how you opened those memory parts and see it again!

For more memory:

Übung zum Erreichen von luziden Träumen!

Hallo, Die heutige Übung wird das Finger zählen sein. Für den ein oder anderen ist diese Übung durchaus bekannt. Ihr müsst diese Übung in euren Alltag integrieren und diese mindestens fünf mal am Tag absolvieren. Durch die erhöhte Anzahl an Absolvationen soll es im Unterbewusstsein ankommen und übernommen werden. Durch die Einspeicherung wird diese Übung … Weiterlesen „Übung zum Erreichen von luziden Träumen!“

Wie kann man luzide Träumen? 

Um luzid zu träumen benötigt es sogenannte Realitätstests, welche täglich mehrere Male in den Alltag eingebunden werden müssen, um die Chancen zu erhöhen. Ziel der Tests ist es dafür zu sorgen, dass man diese auch im Traum anwendet und somit das Bewusstsein wiedererlangt. Wann genau ein luzider Traum eintreffen kann hängt von euch selbst ab, … Weiterlesen „Wie kann man luzide Träumen? „

Was sind luzide Träume?

Wir könnten jetzt natürlich weit ausholen und eine geschichtliche Odyssee veranstalten, von alten Völkern bis zur Wiederentdeckung in der Neuzeit und wissenschaftlichen Forschungen, aber halten wir diese Erklärung etwas kurz. Das luzide Träumen, ist das bewusst werden inmitten eines Traumes. Der Träumer weiß, dass er/sie sich im Traum befinden. Das bedeutet, dass ihr eure Klarheit und … Weiterlesen „Was sind luzide Träume?“

Streiten und Spiritualität

Katjas Bauchladen

Okay, lasst uns ein wenig – nochmal – über Meinungsfreiheit reden, von der meine persönliche Meinung die ist: „im Prinzip ist meine Meinung scheißegal und egal wie sie ist, es wird immer! wirklich immer jemanden geben, der sie sofort und gründlichst tot- bzw. kaputtreden wird.“

Es ist wirklich so. Das sehe ich sogar in meinem engsten Freundeskreis. Und das könnte mich wirklich frustrieren, oder tut es das schon? Ist es doch allseits bekannt, dass meine Meinung immer die sein muss, welche mein Umfeld auch hat, damit ich anerkannt werde.

Nun gut, pfeifen wir auf Anerkennung und gelten als Aussenseiter, war immerhin die Rolle, in die wir hineingeboren wurden.

So, aber wie kann das sein, dass meine Meinung anders ist, als die der anderen und warum sollte mir das echt, ehrlich total egal sein?!

  1. Das allgemeine / universelle Bewusstsein der Menschheit ist unterschiedlich.
  2. Während manch einer weiß, dass er schon zig…

Ursprünglichen Post anzeigen 296 weitere Wörter

Was sind – falsche Freunde?



Katjas Bauchladen

Was sind falsche Freunde oder sogar falsche Partner und woran erkennt man sie?

Wie kann man sich schützen und wie kann man die Situation ändern oder geht das gar nicht und man muss damit leben?!

1. Sie sind entweder NIE da wenn man sie braucht ODER sie sind zwar da, aber auch nur um zu erfahren „was es denn so „neues“ gibt.

Wie könnt ihr euch selbst schützen? Wer einmal nicht kann, obwohl er zugesagt hat, dass kann vorkommen.

Wer aber ständig nicht kann oder seine Zusagen zurückzieht, den solltet ihr künftig nicht mehr fragen und vielleicht auch sein Verhalten euch gegenüber allgemein, mal überdenken. Ob ihr diese Person wirklich in Eurem Leben benötigt. Wenn NEIN – dann Tschüss.

Ihr könntet natürlich das ganze versuchen zu klären, aber irgendwann fällt einem auf, dass es nichts bringt. Spätestens dann, ist Konsequenz nötig, dass eigenen Seelenheil nicht zu vernachlässigen.

2. Vorne freundlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 589 weitere Wörter

Was ist – EGO?



Katjas Bauchladen

Was ist das nun, unser EGO?

Sind wir das? Macht es uns aus? Nützt es uns was?

Oder taugt es gar nichts und wir müssen ständig auf der Hut sein, es los zu werden?


Zuerst einmal, WAS sind wir?

WAS macht UNS, als Menschen aus???

Wir sind mehr als Körper, Geist und Seele. Habt ihr schon gewusst, oder?

Wir können das gut differenzieren.

Wir sind grobstofflich / Materie: unser Körper. Das wars auch schon mit dem grobstofflichen..

Ohne Körper sind wir tot und weg, oder???

Meint ihr, was macht dann unseren Körper LEBENDIG? Interagierfähig? Was sorgt dafür, dass wir denken, fühlen, schmecken, hören, riechen und so weiter, können?

Unser Herz und unser Gehirn? Sicher?

Was ist mit Menschen, denen Teile ihres Gehirns kaputt sind oder fehlen? Denen man das, teilweise, mitnichten anmerkt. Es gibt medizinische Eingriffe bei denen man zum Teil sogar eine komplette Gehirnhälfte entfernt und die Menschen sind…

Ursprünglichen Post anzeigen 402 weitere Wörter

Was ist ein Visionboard und wozu dient es?

Katjas Bauchladen

Ein Visionboard, ist die oft gepriesene grafische Aufbereitung unserer eigenen Vision, unseres Traumes, unserer Ziele.

Photo by cottonbro on Pexels.com

Man könnte faul sein und Fotos suchen und die aufkleben, oder an die Wand kleben, man kann aber auch kreativ sein und seine Ziele aufmalen, oder in Lettern aufkleben, lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Photo by Pixabay on Pexels.com

Und wozu das ganze???

Um unser Unterbewusstsein! auf unsere Ziele / Visionen / gehoffte Erfolge einzustimmen.

Unser Unterbewusstsein entscheidet darüber wie viel Energie wir auf unser Ziel legen, wieviel Motivation wir letzten Endes besitzen und wie viel Arbeit wir investieren.

Was ist also besser, als uns unser Ziel immer mal wieder vor AUGEN zu halten?!

Selbst, wenn wir es nicht sehen, unser Gehirn weiss ganz genau, WAS wir da kreiiert haben und wird nun noch mehr Energie darauf legen, dass wir es erreichen.

Habt ihr schon mal ein Visionboard kreiiert?

Lasst…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Klarheits- Bewusstseinsstufen im Traum sowie Astral

Bewusstseins/Klarheitsstufen im Traum sowie Astral.

Es gibt gewisse Klarheits- Intensitätsgrade nennen wir sie mal, welche im Traum sowie auf der Astralebene verursacht/erreicht werden können. Diese Intensitäten von Klarheit sind vergleichbar wie das Vollbewusstsein.

Ich erkläre etwas genauer:

Es gibt das normal Unbewusste. In diesem Zustand ist man normal im Traum unterwegs und man merkt kaum was und weiß somit nicht, dass man träumt. Dasselbe gilt natürlich astral wobei man dort sogar noch weniger merkt, weil ja das Bildschirm mit den Träumen im Gesicht klebt.

Danach gibt es das normal Bewusste. Dies ist der Zustand in welcher man begriffen hat, dass man träumt oder sich eben gerade auf der Astralebene befindet. Dabei erhält man sein normal Alltagsbewusstsein wieder, welches allerdings genauso wieder schwinden kann wenn kein Training vorhanden ist.

Das Klarheits- oder Bewusstseinslevel entspricht somit dem normalen Bewusstsein, wie im Alltag und weil davon eben bei vielen nicht all zu viel vorhanden ist, geht es oft wieder schneller weg , als man gucken kann. Es entspricht technisch gesehen trotzdem dem normalen Level.

Nach dieser Tour gibt es noch eine weitere Stufe in welcher man so dermaßen an Bewusstheit zunehmen kann, dass man nicht so leicht wieder rausgeworfen oder zurückgezogen werden kann. Diese Träume sowie Astralreisen ähneln dann einer höheren Intensität an Gefühlen und Bewusstheit.

Sie sind dann entweder ebenbürtig zum Alltags-Selbst mit vollem Bewusstsein oder sogar höher. Diese Sorte an Träumen/Astralreisen sind eher selten aber man kann sie mit Training des Bewusstseins erreichen. Dauert natürlich seine Zeit.

Die meiner Meinung nach seltenste und mächtigste Intensität ist das Erreichen des absoluten Vollbewusstseins über den Traum Charakter/ Astralkörper. Bei dieser Variante fühlt man den Astralkörper vollständig und man ist sich seiner Selbst zum höchsten Grad bewusst.

Das gilt natürlich für Traum und Astralebene. Bei diesem Status weiß man, dass die Alltagsrealität gar nicht der wirklichen Realität entspricht und ebenso ist man extrem bewusst und gleichzeitig erstaunt, dass man je glauben konnte, dass der Alltag die wirkliche Realität gewesen sei.

Es wird hierbei so klar, dass der Alltag zum Traum wird, sobald man aufwacht oder zurück zum Körper fliegt weil man weiß, dass man solch ein Bewusstseinslevel dort nicht mehr haben wird. Diese Variante ist äußerst selten und man erlebt solches vielleicht nur einmal in seinem ganzen Leben.

Hier ist wirklich Bewusstseinstraining gefragt. Sollte man diese Grad erreichen, so sollte man diesen auch nutzen und von hier verschwinden lol. Im Traum ähnelt diese Stufe einem „Gott“-Level, in welcher man Alles manipulieren kann ohne von den Begrenzungen betroffen oder eingeschränkt zu werden. Und dies tut man mit erheblich mehr Bewusstsein und Kontrolle.

Es können unglaubliche Bewusstseinslevel auftreten die weitaus so hoch sind, dass man nie wieder aufwachen möchte. Spontan so etwas zu erleben ist aber sehr sehr gering. Vor allem das volle Spüren des Astralkörpers wie den eigenen physischen Körper mit all seinen Merkmalen und Funktionen. Dazu braucht man mehr als nur eine Astralreise um sowas zu erreichen.

Mehr zu den Astralwelten, Körpern, Dinge hinter den Universen und mehr findet ihr wie immer im folgenden Buch:

Hier ebenso die englische Version:

Was ist deine Hauptaufgabe zur spirituellen Entwicklung ? Was kannst du tun um eine weitere Inkarnation zu verhindern ?

Worum es in der spirituellen Entwicklung geht.

Die Antwort liegt im Wort „Bewusstsein“. Du musst überall und zu jeder Zeit bewusst im Sein sein. Dazu zählt auch im Schlaf, sowie anderen Zuständen in welcher dein Körper zwar unbewusst sein mag, DU als Bewusstsein jedoch nicht.

Und hier kommt eben das Training ins Spiel, in welchem man sich antrainieren muss, sein Bewusstsein immer im Jetzt beizubehalten. Man muss das Abdriften, sowie verschlingen von Gedanken verhindern, welche das Bewusstsein nur trüben. Fragt euch während des Tages immer wieder „Bin ich in diesem Moment gerade bewusst oder auf Autopilot ?“

Holt euch euer Bewusstsein, zurück ins Bewusstsein.

Euer Bewusstsein schläft übrigens nie. Es wird lediglich durch eine Masche getrübt, wie im Traum der Projektor welcher sich an die Sicht klebt und beim Wechsel vom Wach- zum Schlafzustand, euch eure Erinnerungen sowie Bewusstsein temporär raubt.

Das Bewusstsein ist ein Teil eurer Seele und kann sich nicht „ausruhen“ weil es solches gar nicht benötigt. Es ist schlicht immer der Körper welcher Ruhe oder ähnliches in Anspruch nimmt. Das Bewusstsein wird dann weggedrängt und man befindet sich in einer Phase des Seins und nicht seins oder kurz gesagt im Traum.

Um weitere Inkarnationen hierher zu verhindern, braucht es das stabile Bewusstsein, welches sich nicht leisten kann im kritischen Moment trübe zu werden. Es kommt immer darauf an WOHIN ihr unbewusst euch nach dem Todeszustand oder sagen wir sogar währenddessen, hinbewegt.

Wie schonmal erwähnt sind gewisse Welten in den astralen Ebenen unmöglich zu entfliehen, sobald man sie betritt, weil sie mit Dingen gekoppelt sind welche euch zurück auf die Erde schickt. Daher ist es umso wichtiger bewusst zu bleiben und es sich zumindest so anzutrainieren, dass man vollbewusst hier weg kommt.

Warum aber wartet man bis man alt und schwach wird und dazu noch irgendwelche Krankheiten entwickelt als im fitten und geistlich aktiven/jungen Zustand von hier abzuhauen ? Die Antwort darauf liegt im können.

Kann ein 25 jähriger sein Bewusstsein so dermaßen gut halten, dass er durch Selbstmord immer noch mit seinem Bewusstsein, bewusst bleiben kann sobald sein Körper stirbt ? So einfach ist die Sache dann eben doch nicht zu beantworten.

Es mag genug Fälle geben, allerdings hängt es wirklich vom Bewusstsein selbst ab. Klar ist es möglich sich das Leben zu nehmen, aber wenn das Bewusstsein dann doch fehlt, so ist die Wahrscheinlichkeit enorm wieder hier zu landen.

Die Entscheidung liegt dann an einem Selbst. Allerdings sage ich voraus, dass den meisten jungen Menschen wohl sehr kaum annähernd Bewusstsein liegen wird um sowas zu tun. Wer sein Bewusstsein so gut halten kann, dass er meint sich das Leben nehmen zu können, kann sich einfach entscheiden nicht mehr aufzuwachen sobald man einschläft.

Und sollte trotzdem was sein, so kann man immer noch zurück in den Körper gehen sofern die Silberschnur nicht gerissen ist. Es kommt nur darauf an wo man hinfliegt und tut man das mit wenig bis kaum Bewusstsein, so ist man wieder hier.

Es geht im Endeffekt nur um reines „bewusst im Sein“ bleiben und das zu einem Level in welchem es nicht mehr von den Alltagseinflüssen getrübt werden kann.

In unseren Büchern sowie Blogs geht es uns darum euch so simpel es geht zu erklären, was die spirituelle Entwicklung ist und was es mit allem auf sich hat ohne dabei auf geheimnisvoll zutun und Dinge vorzuenthalten.

Wer uns dabei helfen will kann es hier gern tun.

Astrale Ängste?

Hallo, Wer Astralreisen will muss seine Ängste loswerden. Seien diese Ängste über Tod oder, dass ihr nicht mehr zurückkehren werdet und so weiter. Wer diese Ängste nicht ablegen kann, der wird es nicht erreichen. Nicht mal ein einziges mal, da ihr euch blockieren werdet. Ihr könnt also nicht Angst vor dem Teufel haben und Astralreisen. … Weiterlesen „Astrale Ängste?“

Der Mentalkörper?

Der mentale Körper schließt sich am Emotionalkörper an und durchdringt dabei gleichzeitig alle darunterliegenden Schichten. Die Strukturlinien sind eher fein und erscheinen in der Form eines hauchdünnen Schleiers. Der Mentalkörper kommt nach dem Astralkörper auf der Astralebene und ist wie schon erwähnt nur mit der Gedankenkraft und als Seele tätig. Dabei wechselt man hierzu automatisch, … Weiterlesen „Der Mentalkörper?“

Der Emotionalkörper?

Der Emotionalkörper durchdringt unter anderem den physischen Körper und ist auf der Astralebene genauso nur mit der Gedankenkraft beweglich. Ebenso durchdringt er auch alle darunterliegenden Schichten und hat einen Einfluss auf den Mental-, Astral und den physischen Körper. Der Emotionalkörper ist in der höheren Astralebene dazu fähig, sich Szenen selbst zu erbauen und diese auch … Weiterlesen „Der Emotionalkörper?“

Was gibt es auf der Astralebene nicht ? Was kann man dort nicht machen ?

Was man astral nicht kann und was man da so nicht findet

Ich erwähne vorab das, dass was hier erzählt wird von eigenen Erfahrungen sowie zurück geholte Erinnerungen stammt. Ebenso kann jeder Selbst nachforschen und dasselbe oder mehr erleben.

Auf der Astralebene gibt es folgende Dinge nicht oder sind nicht machbar:

  • Einen Gott oder Erlöser welcher die Menschheit oder ähnliches retten wird. So etwas ist dort absolut nicht existent. Es existiert eine Quelle welche als „Gott“ bezeichnet werden könnte. Jedoch ist die Quelle selbst keine Entität mit Bewusstheit sondern eine Welt aus reinster Liebesenergie an sich. Man würde es als pure Liebe bezeichnen können, welches jedes Universum besitzt. Das bedeutet es ist einmalig und ebenso zig mal existent. Diese Quelle ist aber nicht gleichsetzbar als eine wirkliche Welt, sondern eher als der Ort für den Urknall sowie „Update“ für das nächste Universum. Es ist der Ort in welcher das Schicksal des Universums von uns allen entschieden wird sofern es dazu kommt. Hinter der Quelle befindet sich der Zugang zu den nächsten Nachbar Universen. Der Eintritt in diese findet über die Quelle des neuen Universums statt, welche immer als erster Stelle steht.
  • Des weiteren gibt es keine großartigen Gefühle welche vom Astralkörper verursacht werden. Man fühlt sich zu jederzeit entweder neutral mit der Tendenz zu super gut oder aber man fühlt sich immer super gut. Das kommt ganz auf einen Selbst an.
  • Negative Gefühle sind ebenso äußerst stark limitiert bis nicht existent, es sei denn man begibt sich in niedere Astralwelten. Aus den niederen Astralwelten kann man dann wiederum so einiges an Dingen fühlen. Ich erwähne hier groß, dass man jederzeit mit dem Astralkörper JEDES Gefühl abrufen kann wenn man möchte. Dazu zählen auch alle negativen. Sonst wären sämtliche Seelen nicht in der Lage sich in der physischen Welt bemerkbar zu machen. Hierzu zählen paranormale Aktivitäten.
  • Man kann keine physischen Objekte oder Lebewesen angreifen, verletzen oder generell anfassen. Selbst beim Versuch wird es scheitern, da man durch sie hindurch greifen wird.
  • Man kann sich nicht zurück in seinen toten Körper legen und sich wiederbeleben. ALLERDINGS gibt es gewisse Vorfälle wo dies möglich ist. Dazu darf das Gehirn nicht beschädigt sein oder aber die inneren Organe ebenso wenig oder nur zum Teil. Ist dies gegeben, so kann es vorkommen, dass man im Sarg aufwacht und wieder in ein paar Minuten erneut stirbt. Es ist unklar wie man einen toten Körper wiederbeleben kann. Ich nehme an, dass zumindest das Gehirn auf einer Art und Weise noch auf die Synchronisation reagieren muss sobald man sich hinein legt, um eine kurze Wiederbelebung zu ermöglichen. Ich rate allerdings davon ab es auch nur zu probieren, der Tod ist da genauso unumgänglich. Es gibt Berichte von vielen Vorfällen in welcher die Sarginnenseite mit den Fingernägeln zerkratzt war. Oft sind es eben solche Fälle oder aber derjenige war nicht tot, sondern auf der Zwischenebene.
  • Man kann gewisse Welten nicht betreten wenn die eigene Schwingung/Frequenz zu niedrig ist. Das bedeutet wenn ihr eine Welt mit benötigtem Level XXX hinein wollt, ihr aber nur auf XX schwingt, so wird der Zugang verweigert. Hierbei findet die Verweigerung durch extrem hellem Licht statt, in welche man nicht hinein blicken kann, geschweige herumlaufen/fliegen. Es gibt aber auch simple Barrieren in welcher man zwar den Ort sehen kann aber nicht betreten. Ebenso verhält es sich mit den niedrig schwingenden Welten. Wenn ihr also zu „bösen“ Welten möchtet, so müsst ihr eure Frequenz ablassen um dort Zugang zu bekommen oder sie überhaupt zu sehen. Man kann die Schwingung als Schlüssel betrachten welche gewisse Welten sehen und erleben lässt, die höher als astral sind.
  • Man kann genauso wenig andere, noch lebende physische Körper in besitz nehmen. Alle Körper auf der Erde, sowie Pflanzen sind beseelt. Man kann die Seele welche dort bereits ist, nicht einfach wegdrängen und den Platz klauen. Dazu müssen Absprachen vor der Inkarnation getroffen werden, welche ebenso energetisch geschrieben sein müssen. Dazu später mehr.
  • Es gibt keine Astralpolizei. Wer anderen astral dennoch schaden möchte, der wird sich schnell wundern wo man plötzlich landet. Unzwar sämtliche Etagen tiefer auf der Frequenzleiter. Dies sorgt dafür, dass die anderen gar nicht mehr für denjenigen erhältlich sind. Böse Intentionen werden einfach mit einem Frequenzschnitt von einem Selbst verursacht, da „böse“ Intentionen nun mal nichts mit Liebesfrequenzen zutun haben. Man könnte es einfach wie eine Leiter sehen in welcher gut und böse in Level unterteilt sind. Der welcher böses will, landet dort und sieht nur das was ihm seine Frequenz erlaubt. In diesem Fall währen es gleich gesinnte Seelen mit selben Absichten.

Mehr zu Astralwelt und Co:

Der Ätherische Körper?

Im fünften Körper ist der persönliche Lebensplan enthalten welchen man unter dem Einfluss des „freien Willens“ ausübt. Dieser Körper ist fast schon wie der Mentalkörper, absolut formlos und besitzt Eigenschaften, welche den Zutritt zu anderen Welten in der Astralebene möglich machen. Dieser Körper ist jedoch der letzte Körper in den hohen Astralwelten und besitzt eine … Weiterlesen „Der Ätherische Körper?“

Wie sieht die Astralwelt aus?

Alles in der Astralwelt hat eher einen dunklen Farbstich. Als wäre es schattigaber immer noch hell genug, um alles zu sehen. In meinen Erfahrungen sah ich, dass es oft dunkelblau ist und manchmal aber auch bunt sein kann, wenn Energien um einen herum schwirren. Die eigene Sehschärfe besitzt ebenfalls keine Grenzen. Man sieht absolut alles … WeiterlesenWie sieht die Astralwelt aus?

Gibt es „Gott“ auf den Astralebenen?

Nein! Das sagen wir euch direkt, da alle Seelen die Götter der Schöpfungen sind. Es gibt Wesenheiten welche hohe Schwingungen besitzen und einer vorgestellten „Gottheit“ nahe kämen aber einen Gott, welcher irgendwen richtet oder sonstiges existiert absolut nicht. Die Matrix umfasst das jetzige Universum und die Astralwelten. Das heißt die Astralwelt samt allen Ebenen und … Weiterlesen „Gibt es „Gott“ auf den Astralebenen?“

Tafur Property Maintenance

House & Roof Soft Washing

Blütensthaub

Ralph Butler

RazDva.net

VI VERI VENIVERSUM VIVUS VICI

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

lisamichaela.com

looks, health, work, fempower

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

Ute Hamelmann

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

%d Bloggern gefällt das: