Seelenvertrag? Zu Was wird ein Vertrag geschrieben? – Astralebene

Hallo,

Im letzten Blog ging es um eine Veränderung des Seelenvertrages. Heute soll es darum gehen mit wem man denn einen Vertrag abschließt und wozu das Ganze dient.

Man schreibt entweder Selbst oder lässt sich diesen per Zufall von den Regeln des Universums aussuchen. Oder Jemand anderes sucht euch etwas von bereits erstellten Verträgen aus.

Diese Verträge sind keine Papierstücke, sondern Energiefasern welche man berühren kann. Diese Lichtfasern enthalten jedes Ereignis, jede Entdeckung, jede Freundschaft, jeden Tod und so ziemlich alles was einem im Leben widerfahren wird. Es ist wie ein Stück Energie in Licht, welches man nur für kurze Zeit aussuchen oder selbst schreiben kann. Das Schreiben erfolgt auf Raumschiffen von Wesen der Astralebenen. Jedoch spielt der Ort an sich keine Rolle. Diese Lichtfasern der Seelenpläne sind im gesamten Raum aktiv und verbinden sich netzartig zur Korrelation mit den anderen Mitspielern im selben Raum.

Man spielt einen bereits vorentschiedenen Spiel mit, wessen Anfang und Ende jeder Seele bewusst sein wird, sobald auf den Plan geschaut wird bevor man auf den Planeten inkarniert. Wieso wird ein Vertrag aber geschrieben oder ausgewählt? Wieso kann man nicht beliebig in einen Körper hinein und muss sich mit soetwas herumschlagen? Weil es absolut notwendig ist den Regeln zu folgen. Andernfalls suchen die Regeln ein Leben aus und oft sind diese unschön. Zudem sind die roten Fäden immer vorgegeben. Man kann sich daher nicht aussuchen immer reich zu inkarnieren, sondern muss dem Faden folgen. Man wird nur in der Lage sein, Teile zu verändern aber der Hauptfaden wird immer gleich bleiben.

Die Seelenverträge werden ebenso nur geschrieben, wenn man bereits durch das Licht in das Einverständnis der nächsten Inkarnation getappt ist. Von dort kann man auch nicht mehr weg, ohne sich erneut zu inkarnieren und sein Gedächtnis zu verlieren.

Man muss den Regeln folgen und seinen Seelenvertrag so schreiben, dass es dem roten Faden der Entwicklung passt. Daher ist die physische Welt sehr negativ und voller Hass und Tod. Die negative Frequenz dient den Astralwesen als Futter. Man könnte auch einfach sagen, dass die Masche der Seelenverträge nur eine Illusion ist, um die Seelen immer wieder neu inkarnieren zu lassen.

Leider geht der Kaninchenbau nicht nach unten, sondern in Richtung gesamter Milchstraße. Es läuft etwas viel größeres ab, welches jedem Unbehagen bereiten würde, wenn man davon wüsste.

Mehr im Blog sowie Büchern 🙂

Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen?

Die Unterschiede zwischen Astralreisen und Träumen sind wichtig zu wissen, da das Astralreisen die nächste Dimension und Welt nach dem Tod darstellt, sowie welche Ziele man Selbst verfolgt. 

Der erste Unterschied liegt darin, dass zwar Träume alternative Realitäten sind aber man dort niemals nach dem Tod landet, sondern höchstens diese sich durch euch und vor euch abbilden werden, weil euch das Bewusstsein fehlt dies zu enttarnen. 

Man könnte die Träume eher als Spielplatz und Trainingsort für die Astralebene betrachten, sowie Erkenntnisse über diese Welten für die Astralwelt als auch für das Physische gewinnen.

 Warum? Weil die alternativen Realitäten/Träume die Möglichkeiten zeigen, welche herrschen könnten wenn gewisse Umstände gegeben sind. 

Die Astralwelt ist also echt existent, während die alternativen Realitäten es nicht sind. 

Der zweite und größte Unterschied liegt am vorhandensein des Astralkörpers, welcher im Traum nur als falsches Erwachen oder Fake interpretiert und vorgefunden werden kann. 

Das bedeutet, dass ihr euren physischen Körper zwar schlafen sehen könnt, allerdings liegt dieser ganz woanders, sieht anders aus oder eure Gegenstände im Zimmer fehlen oder aber liegen ganz woanders.

Man erkennt ein falsches Erwachen relativ schnell und auch ein Anfänger kann dies einfach erlernen, indem man sich die oben genannten Dinge verinnerlicht.

*Mehr zum Thema findet ihr in unserem großen Buch “Wie wir die Welt erschufen”.

Der letzte große Unterschied, liegt an der Wirkung der anwendbaren „Befehle“, welche astral sofort wirken und im Traum eher garnicht oder komplett anders funktionieren.

Ein Befehl wäre zum Beispiel die eigene Frequenzerhöhung, die da lauten könnte „Erhöhe die Frequenz stark“, worauf die Frequenz, also die Höhe der Feinstofflichkeit, sich astral erhöhen würde.

Wir erwähnen hier explizit, dass die „Befehl – Methode“ eher für alle Anfänger bestens ist.

Experten brauchen dazu keine Worte, sondern verursachen das Gefühl der Erhöhung, welches direkt das Resultat mit sich bringt. 

Natürlich zählen die eigenen Vorlieben da eine Rolle. 

Es ist völlig egal wie man etwas erreicht, hauptsache man erreicht es. 

Also können wir die Worte Anfänger und Experte hierbei ausschließen, da jeder irgendwann Experte sein wird.

Merkt euch einfach, dass Träume generiert sind und die Astralwelten tatsächlich existieren. Die Generation der Träume herrscht aus einer anderen Bewusstseinsebene inmitten des physischen Körpers. Hierzu später mehr.

Mehr Infos in unseren Büchern 🙂

Astrale Ängste?

Hallo,

Wer Astralreisen will muss seine Ängste loswerden.

Seien diese Ängste über Tod oder, dass ihr nicht mehr zurückkehren werdet und so weiter. Wer diese Ängste nicht ablegen kann, der wird es nicht erreichen. Nicht mal ein einziges mal, da ihr euch blockieren werdet.

Ihr könnt also nicht Angst vor dem Teufel haben und Astralreisen. Denn falls ihr es vorhabt und es klappt, so kann es passieren, dass ihr wirklich einen Teufel vor euch sehen werdet. Jedoch wird dies nur eine Projektion von euch sein, da ihr euch so darauf verschanzt habt.

Des weiteren kommt es vor, dass man Angriffe von Dämonen oder Schatten fürchtet. Hierbei ist es dasselbe Thema. Kein Wesen kann euch töten oder Schaden zufügen, solange ihr auch davon überzeugt seid. Wenn ihr denkt, dass ihr gleich Schmerzen fühlen werdet, so wird dies auch passieren. Dies passiert aber nicht aus dem Grund, weil der Astralkörper dies empfindet, sondern weil ihr es zulässt aufgrund eurer Erwartungshaltung aus dem physischen Körper. Denn wer kennt es nicht, dass der physische Körper ordentlich mit Schmerzen nerven kann. Daher ist auch eine gewisse Gewöhnung beim Astralreisen gefragt.

Wer dennoch behaupten würde auf der Astralebene schmerzen zu empfinden, denen empfehle ich eine genaue Kontrolle ihrer Gedanken sowie Erwartungen. Denn der Astralkörper und alles was danach kommt, besitzen keine Schmerzrezeptoren oder Nerven und ein Gehirn, um Schmerzen wahrzunehmen. Es obliegt allein der Kontrolle des jeweiligen Bewusstseins. Ist natürlich kein „Bewusst im Sein“ vor Ort, so kommen die Unbewussten Dinge hervor und können Probleme zaubern. 🙂

Mehr in unseren Büchern 🙂

Falsche Astralreisen?

Beim Versuch eine Astralreise auszulösen kann es oft passieren, dass es zu einem sogenannten „Falschen Erwachen“ oder falscher Astralreisen führt. 

Das besondere bei einem falschen Erwachen ist, dass ihr zwar euren Körper im Bett liegen seht, jedoch entweder dieser sich ganz anders im Bett befindet oder die gesamte Lage „astral“ sowie physisch anders ist. Ihr findet euren Körper kurz gesagt in einer anderen Position wieder, als ihr ihn verlassen habt.

Das bedeutet ihr seid nicht astral, sondern träumt astral zu sein. 

Ja richtig gehört! Es ist möglich, dass Ganze zu träumen, weshalb man die Differenzierungen wissen muss, um wirklich seiner Selbst sicher zu sein.

Es können folgende Dinge beim falschen Erwachen anders sein: 

  • Ihr seht euren Körper, jedoch liegt dieser nicht wie ihr ihn verlassen habt, sondern umgedreht oder auf der Seite oder total verkehrt
  • Euer Zimmer ist verändert und bewegt sich 
  • Gegenstände im Raum fehlen oder wurden hinzugefügt
  • Ihr tragt plötzlich andere Klamotten oder seid nackt und könnt euch nicht anziehen
  • Ihr seht plötzlich andere um euch herum stehen und reden. Oft sind dies Bekannte oder Freunde, welche sich durch eure Unklarheit projezieren und euch ablenken wollen. Eine Illusion zur Verhinderung solch einer Reise.
  • Ihr seht euren physischen Körper sich hin und her bewegen
  • Euch passieren merkwürdige Dinge wie in einem Traum

Gerade am Anfang kann es passieren das man in diesen Status eines Traumes abdriftet. Auch hier gilt üben üben üben.

Solltet ihr allerdings es schaffen, während dieses Moments euer Bewusstsein nicht zu verlieren, so könnt ihr euch diesmal wirklich aus eurem Körper herausschleudern. Dazu muss man jedoch wissen wie und dies wäre schon eine eher fortgeschrittene Variante. Dazu eher später.

Mehr Infos in den Büchern 🙂

Wieso Astralreisen plötzlich nicht mehr funktioniert und was man nicht tun sollte?

Ich versuche schon so lange astral zu reisen, aber es funktioniert nicht. Wieso?

Die Diagnose ist undefinierbar, da es viele Ursachen gibt. Also geben wir euch ein paar Fragen die ihr für euch beantworten könnt, um es vielleicht selbst herauszufinden.

  • Habt ihr psychische Probleme? Wenn ja, dann vergesst das Astralreisen, denn euer Körper wird euch davon abhalten.
  • Fühlt ihr euch generell nicht in eurem Körper wohl? Dies könnte nämlich ein Hinweis auf innere Blockaden im Kopf deuten. Diese müssten erstmal von einem selbst bearbeitet werden.
  • Habt ihr große Ängste? Denn Ängste haben auf der Astralebene nichts verloren, wenn man wirklich Astralreisen möchte.
  • Werdet ihr beim Versuch astral zu reisen aufgeregt? (Legt sich mit der Zeit)
  • Habt ihr vielleicht unbewusste Glaubensmuster, die euch limitieren könnten?
  • Seid ihr religiös? Da Astralreisen die Weltanschauung zerschmettern wird und ihr ohne die Ablegung der Religion nicht herauskommen könnt. Ebenso können sich erfundene Wesen materialisieren.
  • Versucht ihr euch selbst zu limitieren oder tut es vielleicht mit irgendwelchen Erwartungen und Glaubenssätzen?

Diese Fragen wären einige Möglichkeiten, wieso Astralreisen nicht funktioniert. Das größte hängt nämlich von euch selbst ab.

Hier gibt es aber noch die allerletzte Variante:

Es steht nicht in eurem Plan, dass ihr das Astralreisen erlernt. Wieso das so ist könnt absolut nur ihr selbst beantworten. Was wir euch nur sagen können ist, dass dies tatsächlich möglich ist und auch im Seelenplan festgeschrieben stehen kann.

Mehr dazu in unseren Büchern 🙂

Wieso sollte man Astralreisen erlernen ?

Die Gründe für das Erlernen wollen und Erlernen der Fähigkeit des Astralreisens sind vielfältig, aber der hauptsächliche Grund ist die Anhebung des eigenen Bewusstseins und das Wissen wollen, WAS uns als Menschen noch verborgen ist.

Das Astralreisen wird jedem Menschen die Augen öffnen, der schon immer wissen wollte, wie es nach dem Tode weitergeht und vieles mehr. 

Man wird sich wieder an Dinge erinnern können, welche man schon vor etlicher Zeit vergaß. 

Es geht am Ende um die Erfahrung des wahren Selbstes, der wahren Gestalt, da wir nunmal weder das Physische, noch der Astralkörper sind.

Viele Erkenntnisse werden durch diese Reisen erlangt und bereichern jede Seele und deren Entwicklung. Welche Sorte an Erkenntnissen diese sind, können sie nur selbst erfahren.

Nicht nur eröffnet das Astralreisen die Bewusstseinserweiterung, sondern auch die Erkenntnis, dass es viel mehr gibt als man sich hätte vorstellen können. Der Bau des Kaninchens geht sehr viel weiter als nur die physische Welt. Das Astralreisen wäre also nur ein Anfang aber dennoch ausreichend.

Mehr Info in all unseren Büchern 🙂

Was kann der Astralkörper? 

Der Astralkörper allein kann gar nichts. Nur durch unsere Seele kann der Körper die Funktionen erfüllen, wofür er gebaut wurde. Nicht anders ist es mit dem physischen Körper.

Der Astralkörper kann und ist also zu folgendem fähig:

  • Kann per Gedankenkraft alles entstehen lassen, solange die Konzentration darauf gerichtet ist
  • Man kann beliebig Zeitreisen, sei es Zukunft oder Vergangenheit. Jedoch kann man nicht in ihnen verweilen.
  • Kann schneller als das Licht fliegen
  • Kann sich ans Ende des Universums teleportieren
  • Telepathie wird deutlich einfacher erlernbar
  • Kann nicht beschädigt werden oder sterben, wird jedoch später abgeworfen
  • Höhere Dimensionen sind dadurch erreichbar
  • Man kann trotz allem Dinge schmecken und andere im Astralkörper fühlen, wenn es zugelassen wird
  • Man kann einen 360° Grad Blick haben
  • Man kann sein Aussehen beliebig ändern
  • Man kann Sex mit anderen haben genauso wie mit dem physischen Körper. Allerdings ist gilt dabei andere Funktion.

Ja richtig gelesen. Sex funktioniert auch, allerdings findet dieser nicht einfach nur in einem Körperbereich statt, sondern kann auch am ganzen Astralkörper empfunden werden. Dies wird als elektrischen Impuls empfunden. Organe existieren dazu jedoch nicht. Es passiert eher, weil man das Gefühl kennt und es im Astralkörper rekreieren kann. Der Astralkörper übernimmt danach den Rest.

Mehr Infos in unseren Büchern 🙂

Was ist der Astralkörper und Woraus Besteht Dieser?

Der Astralkörper ist der energetische Körper, in welchen man sich mit dem Bewusstsein hineinprojizieren kann.

Es ist ein Körper, der aus dem energetischen und feinstofflichen die Aufgabe besitzt, unsere Seele und Bewusstsein weiter zu tragen.

Dies passiert bei jedem spätestens im Todesfall. Die Seele wechselt hinüber zum Astralkörper und verweilt dort, je nach Interessen des einzelnen Individuums.

Der Astralkörper besitzt keine Organe wie der Physische, also materielle Körper, sondern besteht hauptsächlich aus Energiepunkten oder Chakren welche von unserer Seelen- Energie ernährt werden.

Diese Energiepunkte sind wie kleinen dünne Hüllen, um den Astralkörper herum aufgebaut. Sie besitzen keine Eigenschaft außer die Seele in sich zu halten und sämtliche Funktionen auf der Astralebene möglich zu machen.

Ebenso benötigt der Astralkörper keine Aufladung durch externe Energien. Man muss jedoch nur wissen, wie man sich in diesen aus dem Physischen hineinprojezieren kann.

Das bedeutet weiter, dass Nahrung wie im physischen keine Bedeutung hat.

Ebenso alles was physisch an Aktivität war wird hier zwecklos, wie zum Beispiel duschen, Haare kämmen, Kleidung tragen, überleben und so weiter.

Man wird also von der Pflicht befreit sich ständig um seinen Körper kümmern zu müssen, weil er ständig etwas will oder benötigt.

Ohne unsere Seele würde jeglicher Körper verfallen, aber auch wir als Seele hätten damit schlechte Karten auf den Dimensionen ohne Körper auszukommen, da nun mal die Regeln auf einigen Dimensionen einen Körper zur Interaktion verlangen.

Dieses trifft nicht für alle Welten zu. Es gibt Dimensionen außerhalb des Spiels in welcher ein Körper zwecklos wird.

Um genauer zu sein wird ein Körper nur in diesem Universum getragen, um eine absteigende Limitation zu gewährleisten.

Das bedeutet im Klartext, dass wir nur mit einem Körper spezielle Erfahrungen machen können, da sonst die Seele unlimitiert zu jeder vorstellbaren und unvorstellbaren Aktion fähig wäre. Man levelt sich also in diese Dimension herab, um spezielle Dinge besser oder neu zu erfahren.

Mehr dazu gibts im Astralreisebuch im Menü: Bücher 🙂

Die Energienetze aller Dimensionen – Was sind die Netze?

Hallo,

Energienetze oder Fäden aus hauchdünnen Strängen der Essenz sind Netze, aus welcher die Regeln sowie Seelepläne und Ereignisse aller Welten gesteuert und platziert werden. Diese Netze reichen in alle Welten und auch ausserhalb eines Universums. In diese Fäden werden die unwiderruflichen Regeln, Gesetze, Seelenpläne, Handlungen, Vernetzungen von Dimensionen, Charaktere, feinstoffliche Strukturen, Möglichkeiten, Verbindungen und Änderungen von Materie, Verhalten von Materie sowie rote Fäden einer Welt hineinplatziert. Hierbei sind diese Fäden ebenso aufgeteilt und wie sie wirken werden. Es ist aber auch für mich ungeheuerlich komplex dies zu erklären, da sie in alle Dimensionen ragen und von verschiedenen Dingen beeinflusst werden.

Die Fäden sind wie ein multidimensionales und in alle Ecken ragendes Raster eines Schicksals für jeden und alles was existiert. Ich kann euch nicht erklären wie sie über dreißig oder vierzig Dimensionen funktionieren, jedoch werden sie von dort gesteuert und beobachtet oder benutzt. Man ist nach dem Tod ebenso in der Lage diese Fäden für das nächste Leben zu benutzen, sofern man inkarnieren möchte. Hierbei wird dann das ausgesuchte Leben aus energetischem Licht in das Netz der niederen Welt synchronisiert. Fragt mich nicht wie das angestellt wird. Aber stellt euch vor als würde etwas in der Lage sein eure Worte in nicht sichtbare Energie einzuintegrieren und es Teil eines kosmischen Gesetzes zu binden. Dies würde auch heißen, dass man an diesen Plan gebunden wäre ob man will oder nicht. Jedoch dürfte dabei das Bewusstsein nicht fehlen, sowie Erinnerungen. Daher vergesst nicht, dass etwas nicht stimmen kann wenn man an Pläne gebunden wird ohne sich daran richtig zu erinnern oder eher den Grund für die Gebundenheit.

Es ist damit nicht zu verstehen, dass diese Netze einem schaden oder einen kontrollieren. Sie beinhalten lediglich alle Aktionen einer Seele in der darunterliegenden Welt, welche entweder selbst oder autonom angenommen wurden als man sich für eine weitere Inkarnation bereit erklärte.

Es fragen sich immernoch Menschen, wieso sie hier sind.

Wieso sollte jemals eine inkarnierte Seele, sich soetwas fragen ? Weil dessen Erinnerungen zur Geburt des Körpers und dessen Bindung an die Seele, gelöscht wurden. Es gibt keinen anderen Grund.

Seelen welche hier inkarnieren, erhalten eine kosmische Gehirnwäsche in welcher sie ALLES was je davor war, vergessen sollen. Dies ist zwar temporär aber dennoch das übelste was einer Seele passieren kann. Die wahre Identität der Seele wird damit beraubt und dazu kommt das Unwissen und Vergessen der anderen Welten. Kurz gesagt das Wieso und Weshalb.

Man kann diese Erinnerungen natürlich wieder abrufen, aber kommen sie erstmal darauf, dass es noch etwas viel gewaltigeres davor gab als ihre jetzige Existenz in einem Abgrund. Der Mensch stellt sich die Frage nicht umsonst, schließlich geht es ums erinnern seines wahren Selbstes.

Der Abruf der Erinnerungen auf der jeweiligen Frequenz ist nicht gerade leicht. Jede Erinnerung liegt woanders. Daher nützen psychoaktive Drogen zum Beispiel mehr, solange man weiss, wie man an die „Lichtbilder“ herankommt.

Die Frage ist also nicht wieso du hier bist, sondern was davor war und wieso man alles ständig vergessen konnte.

Eine Seele in einem Körper, kann nicht einfach so existieren ohne eine unendliche Vergangenheit zu haben. Hundert Jahre auf der Erde als Mensch und dann sei mit allem Schluss ? … Mach dich nicht lächerlich. Du bist weder Mensch, noch der Charakter den du hier spielst. Du bist das Ergebnis aus allen Inkarnationen, welches dich zu deinem wahren Selbst zurück führt. Stelle nur sicher, dass im finale du nicht wieder hinein tappst.

Hab ich sichtbare oder greifbare Beweise? Nein, geh stattdessen Selbst suchen aber nicht im Außen, sondern in deiner Seele. Die Seele besitzt kein Limit.

Schreie aus den Katakomben – Letzter Part – Entkommen

?: Wir setzen mit der Befragung fort. Hoffentlich konnten sie sich etwas sammeln Kommander. Was haben sie da geflüstert? Nichts… Ich war nur in Gedanken in dieser Szene.. Ich kann mir alles immer noch nicht erklären… Wir hatten nun drei Tote aus meinem Team dessen Todesursache für uns unerklärbar war und eine Gestalt die im … Weiterlesen „Schreie aus den Katakomben – Letzter Part – Entkommen“

Traum – Wasser raubt Bewusstsein

Hallo, Gestern hatte ich einen interessanten Traum. Ich war mit einer Gruppe in einer Art Wald unterwegs, welches viele Pflanzenfelder besaß. Die Pflanzen waren in Wasserbetten gepflanzt und sahen sehr seltsam aus. Teilweise waren die Pflanzen gekringelt, gezackt oder halbiert und zerschnitten. Aus manchen Pflanzen hingen schwarze Kugeln heraus, welche eine schwarze Energie ins Wasser … Weiterlesen „Traum – Wasser raubt Bewusstsein“

Traum – Der Alienbaum im Garten

Hallos Zusammen,

Eine weitere Weile ist es her, aber lassen wir uns nicht abhalten. Ich hatte das „Glück“ gestern Nacht mit einer Gestalt zu sprechen, welches sehr … interessant zu sein schien.

Ich stand in meinem Traum auf dem Hof des Hauses meiner Eltern und dort waren auch Leute, die ich nicht kannte. Ich wusste nicht recht, was sie dort wollten aber es war mir auch egal. Ich entschied mich in den Garten zu gehen und links neben mir sah ich dann diese Gestalt. Eine erst nackte und dann baumartige und grüne Aliengestalt, welche Yoga auf dem Boden machte. Ich erschreckte mich kurzzeitig und mit der Zeit stand das Alien auf und verwandelte sich zu einem sehr speziell aussehenden Baum.

Das Alien …oder der Baum hatte zwei runde kleine Augen und vier ebenso kleine Nasen im Gesicht. Die Nasen waren eher wie auf einer Art Schnauze platziert und als ich dieses Wesen aufstehen sah, kam mir das Signal, dass ich aufpassen sollte. Ich wusste natürlich nicht wieso aber wenn ich mir den so ansah, so kamen mir die Gefühle des Vertrauens, der Angst und „sei vorsichtig, es sieht nicht umsonst so aus“ hoch. Ich ließ das Gefühl der leichten Angst weg, da dieser mir vertrauenswürdig und weise rüberkam, schließlich war es dann ja doch ein Baum.. aus einem Alien.

Ich nutzte die kleine Gelegenheit um zu Fragen ob es Schmerz empfinden kann. Es antwortete, dass Bäume keine Schmerzen empfinden. Danach fragte ich ob der Astralkörper schmerz empfinden kann, weil ich gestern wiedermal ein Video sah, welches diese Frage mit Ja beantwortete. Das ist natürlich totaler Unsinn, dass der Astralkörper schmerz empfindet. Jedoch wollte ich wissen, was der Baum dazu sagte. Es antwortete „Solches sind weit hergeholte Erzählungen“ und den Rest vermittelte es mir telepathisch. Wenn ich es übersetzen würde, so sagte es noch „zu kleinen Wahrheiten wird immer ein Berg voller Mist geladen“. Wieso man dies tat ? Weil es die menschliche Natur war dumm zu sein und man sehr oft die Wahrheit als Ganzes nicht wahrhaben wollte.

Den restlichen Teil sprachen wir mit armlängen Abstand zueinander telepathisch. Ich berührte den Baum allerdings ungefragt und ich glaube, dass dieser leicht genervt davon war. Und ja, es war ebenso, dass ich nicht wusste wie ich ihn oder es nennen sollte. Ich habe nichtmal nach den Namen gefragt.

Die Blüten des Baumes schienen spiralförmig ineinander zu fallen und es teilte mir mit, dass alle Bäume untereinander kommunzieren konnten. Ebenso könnte man dies als Mensch oder Mischwesen genauso, wenn man mit den Gadgets für deren Nervensystem ausgestattet sei. Oder aber man sprach direkt mit den beseelten Bäumen im erhöhten Bewusstseinszustand, jedoch soll das innere immer vor Eindringlingen verborgen bleiben, wenn man selbst kein Baum oder etwas höheres ist.

Als wir weiter sprachen, erzählte es mir, dass es nach etwas ausschau hält. Etwas das manche Seelen an sich haben. Eine Art schwarze Masse oder Schicht, welches den Astralkörper umgibt und diesen in seiner Bewegung einschränkt. Ich teilte ihm darauf mit, dass ich seit einer Zeit nichtmehr herauskomme und ob er dies nicht mal auschecken könnte.

Ohne wiederrede, stellte sich der Baum hinter mich und ich muss sagen, dass ich wieder ein Warnsignal bekam. Danach hob er mich mit ein paar seiner Äste in die Luft und injezierte sein Nervensystem in mein Genickbereich, welches sich durch die Wirbelsäule bis runter in die Lende verzweigte und auch in meine Arme und Beine. Ich muss zugeben, dass es sehr schnell ging und ich überrascht war. Ein elektrisches Gefühl zog durch meinen ganzen Körper und ich vertraute darauf, dass dieser Baum mir nichts böses wollte. Jedoch ging mir das Gesicht und dessen Schnelligkeit mir helfen zu wollen nicht aus den Gedanken.

Als es quasi mit mir verbunden war, sah ich plötzlich meinen Körper unter mir, welches aber in Ketten in einer schwarzen Masse gelegt war. Als der Baum dann noch „fest zog“ schrie ich auf und die anderen im Hof hörten dies. Es sei noch erwähnt, dass es aussah als ließ der Baum Regentropfen auf meinen Körper regnen um die Frequenz und das Sausen sowie schwingen auszulösen aber mein Schreck war durchaus legitim, da ich auch nur viertel Bewusstsein besaß und der Gedanke kam, dass es mich jetzt wieder herunter lassen wird. Es teilte mir mit, dass jeden Moment die Anderen aus dem Hof auftauchen und ihn in Stücke zerlegen würden, wenn sie ihn sehen.

Darauf wachte ich auf, leider konnte ich den Prozess nicht beenden … Und dann merkte ich, dass es ebenso nur ein Wiederholungstraum war.

Mission 17 – Schreie aus Katakomben P1

?: Bestätigen sie ihre Identität mit Namen, Geburtsort und Aufgabe. Ich bin Kommandeur der Elitetruppe für innere Sicherheit, Codename: Kugel, Sicherheitsteam 1A-1Z. Geboren in Georgien 1987. Meine Aufgabe war das Erkunden eines Gerüchtes in den Katabomben Georgiens. ?: Sie waren Teamglied und Führer der Spezialeinheit ihrer Gruppe, ist das richtig? Ja. ?: Wie sind sie … Weiterlesen „Mission 17 – Schreie aus Katakomben P1“

Die Erinnerung früherer Reisen – Astralreisetechnik

Hierbei müsst ihr euch an eine frühere Astralreise und dessen Gefühl erinnern, um eine Bindung zurück zu schaffen.  Dabei kann es durchaus oft vorkommen, dass man eine weitere Astralreise auslöst. Versucht euch so gut wie möglich daran zu erinnern und die Gefühle zu übertragen.  Diese Übung funktioniert natürlich nur bei denjenigen, welche bereits eine Astralreise … Weiterlesen „Die Erinnerung früherer Reisen – Astralreisetechnik“

Ist Platz für Krieg in der Liebe?

Ist in der Liebe Platz für Krieg?

Hallo ihr Lieben, heute mal wieder ein paar Überlegungen von mir, Katja.

Ich bin immer noch nicht fit, das bedeutet ich hab viel Zeit mich in meinem Kopf zu sortieren und „alte Rücksäcke“ auszupacken.

Wer meine Bücher kennt, weiß wovon ich rede.

Mein Liebster postet ja auch ständig von dem, was hier in der Matrix vor sich geht, heute mal ein Blog von mir zum Thema „lieben und kämpfen“.

Viele denken, Liebe ist etwas, was einfach so geschieht und worauf man keinen Einfluss haben kann oder wird.

Liebe beginnt aber mit ein paar Eigenschaften, an denen es vielen von uns gründlich mangelt. Stimmt ihr mir zu?

Es stimmt natürlich, wenn zum Beispiel Christen mir sagen „Gott liebt JEDEN von uns“, Stichwort: BEDINGUNGSLOS.

Ich persönlich, nenne Gott ja „Urquelle“ da ich ihn nie als „Mensch sah“ wenngleich in der Bibel steht „er schuf die Menschen nach seinem Antlitz“. Ich hab schon so einiges aus diesem Buch als falsch „bewiesen“ mit Hilfe der modernen Wissenschaft, also ist auch hier der Wahrheitsgehalt als relativ anzusehen.

Aber zumindest stimme ich zu, das es eine intelligente Ursprungsmaterie gibt, da ich diese kenne und mehrfach gesehen habe. Während Astralreisen, so wie auch Meditationen und ich habe ihre bedingungslose Liebe mehr als einmal fühlen dürfen.

Und ich weiß, diese Liebe kann man problemlos auch göttliche Liebe nennen, egal ob man nun Glaubt, Gott sieht aus wie Mann oder Frau oder was auch immer, menschlich eben.

Nun sind wir aber hier in einem Planeten, den man als problemlos als „Lernplanet“ bezeichnen kann, ich bin davon weg, ihn als „Gefängnisplaneten“ zu bezeichnen, da ich weiß das der größte Teil von uns freiwillig hier inkarniert. Warum auch nicht.

Oder besser, warum eigentlich?

Ich denke wir sind hier um „Liebe“ zu lernen. Bedingungslose Liebe.

Und je schwerer wir uns damit tun, desto öfter schickt uns die göttliche Intelligenz hier hin zurück. Vielleicht auch manch einen von uns unfreiwillig, so das er sich wie auf einem Gefängnisplaneten vorkommt.

Woran merken wir, dass DIES der Sinn unseres Lebens sein wird?

Einfach zu beantworten, schaut euch an und euch um.

Wie viele hunderte Möglichkeiten zum Streit und Zwist, zum Schreien und wütend sein und schlimmeren gibt es hier?

Menschen sagen gern, der Teufel verursacht dies.

NEIN. Es gibt kein Gegenstück zur göttlichen Intelligenz mit der Macht der Quelle. Selbst teuflische Wesenheiten, die es ohne Zweifel gibt, juckt es im Normalfall gar nicht, WAS ihr hier so treibt. Allenfalls schauen sie euch vielleicht ab und zu bei eurem Treiben zu und lernen.

Warum nun, sind wir nicht einfach nett und lieb, höflich und zuvorkommend zu jedem? Warum sind wir oft unser größter Feind? Warum gibt es so viel Leid und Krieg und Trauer und Wut?

Wie kann es sein, dass Menschen jede Verantwortung für ihr eigenes Handeln abgeben und behaupten, sie würden vom Teufel manipuliert?

Ihr Lieben, es ist nicht der Teufel, der euch dazu bringt euch scheiße zu verhalten. Der Teufel juckt sich gar nicht um euch, als einzelne Personen. Wozu auch.

Ihr selbst, ich selbst, wir selber, wir alle, jeder einzeln haben unzählige Seelenanteile. Und Teile unserer Selbst und wir werden uns selbst zum Feind, indem wir ständig den Weg des Egos gehen und egoistisch sind. Anstatt unserer Seele zuzuhören.

Ich denke mittlerweile, wir können uns noch so viel in Dankbarkeit üben und meditieren, es nützt nichts, wenn der nächste Gedanke ein negativer ist. Dieser eine negative Gedanke macht unglaublich viel positives zunichte.

Die angeblichen sozialen Medien, zeigen sehr deutlich, wie Ego-gesteuert viele mittlerweile sind.

Ist unser Ego per se schlecht? Nein.

Unser Ego will uns selbst ja nur vor Schaden schützen. Vor Trauer und Verlust und so weiter. Unser Ego ist der Rucksack auf den Schultern, der mit Steinen der Erfahrung gefüllt wird. Und natürlich hat es keine Lust noch schwerer und schwerer zu schleppen.

Oft hat es auch keine Lust dazu zu lernen, was auch daran liegt, das Denken eine echt anstrengende Sache ist. Rund 20 Prozent unserer täglichen Energie verbraucht nur unser Gehirn im Ruhezustand. Wenn wir nun anfangen im Kopf ganze Balladen auszudenken und dabei noch den Alltag und extra Sorgen nehmen, klar das es einfacher ist, anstatt bewusst zu bleiben, einfach auszurasten, loszubrüllen und schlimmeres.

Da wir aber geboren werden in Familien hinein, haben wir schon den Rucksack von Geburt an. Als Geschenk unserer Eltern und Großeltern und selbst dann, wenn wie sie nie zu sehen bekommen.

Ich erkläre das näher in meinem Buch „Glaubenssätze spirituell betrachtet“. Keine Angst vor dem Wort spirituell. Dies bedeutet nur, das ich religionsfrei schreibe (und denke) und auch Esoterik außen vor lasse.

Link zur Kindle Version meines kleinen Buches

So, weiter im Text.

Ich greife einmal kurz in meinen Rucksack und hole einen Stein heraus.

Auf dem steht ein Satz eines meiner Chefs, ein Bestattungshaus. In welchem ich sehr gern gearbeitet habe, er pflegte immer zu sagen “ die meisten Menschen werden leider erst auf dem Sterbebett schlau.“

Was sagt uns das? Wollen wir wirklich unsere ganze Lebenszeit mit negativen Energien vergeuden?

Wir sollten anfangen uns wirklich bewusst zu sein, dass unser Leben hier sehr, sehr schnell zu Ende sein kann und uns darüber klarwerden, was wir hinterlassen wollen. Davon abgesehen sind wir nicht nur unser Ego und wir sollten uns auch bewusst werden, das wir uns selber krankmachen mit jeder negativen Emotion.

Wie kann das sein? Krankheit ist die Sprache unserer Seele und zum Beispiel Wut ist eine Körperreaktion, welche sofortige Reaktionen im Körper auslöst. Bis hin zum Herzinfarkt vor Wut. Ich habe schon Jenseitskontakte mit Leuten, denen im wahrsten Sinne des Wortes das Herz explodiert ist und das sicher nicht vor Liebe.

Wir bauen uns unsere Krankheiten und Fallstricke oftmals selber.

Man kann dazu sagen, der ständige Mangel an bewusstem Dasein und das vermeintlich einfachere intuitive Reagieren, lassen wenig Platz für Liebe und Freundlichkeit, schon im kleinen und entsprechend bekommen wir auch keinerlei große Erfolge.

Fragen wir uns, ob es wirklich besser ist, alt und verbiestert und verbittert zu werden, wenn man davon ausgehen kann das wir alle unser Krankheiten selber schaffen, die uns noch verbittertet werden lassen. Alt und griesgrämig. Alt launig und einsam.

Oder wollen wir bis zum Schluss bei vollem Bewusstsein glücklich sein und das auch anderen zugestehen?

Wollen wir wirklich in Kauf nehmen, das wir am Ende nach unserem Tod vor Gericht stehen (welches man selber initiiert) oder wollen wir vielleicht vorher schon „reinen Tisch“ mit uns selber, unserem Verhalten anderen gegenüber und den Konsequenzen machen, um am Ende für alle ein leichteres Leben und ein glückliches zu ermöglichen?

Sind wir in der Lage den Rucksack zu entleeren um es leichter zu haben und gesünder zu werden oder zu sein?

Das Zauberwort heißt Bewusstsein.

Wir müssen uns alles erarbeiten. Sind wir ruhig, wenn wir nichts positives zu sagen haben, auch vorm Spiegel. Suchen wir nach positiven Seiten und schauen wir über den Tellerrand hinaus.

Ändern wir unser Vokabular. Hin zum positiven. Bilden wir uns weiter und sind weniger unwissend. Denn oft ist mangelnde Bildung, Grund zum Streit – was man gerade bei Corona sehr schön beobachten kann.

Und wenn wir anderer Meinung sind, halten wir einfach den Mund, anstatt unseren Mist anderen vor die Füße zu werfen, vor allem wenn wir hinterher nicht fähig sind, mit den Konsequenzen klar zu kommen.

Nur weil wir uns bemühen, heißt das nämlich nicht, das andere sich auch bemühen. Vergessen wir nicht, das jeder auf einem anderen Bewusstseinslevel ist und jeder einen anderen Seelenplan hat und das halt auch oft mit unserem kollidiert, das wir ja lernen sollen und wollen. Der andere nun vielleicht gerade nicht oder wenn doch, dann lernt der andere vermutlich etwas anderes.

Kümmern wir uns also um unseren Rucksack und uns selbst und halten uns fern von Leuten, die nur Unfrieden und Hass im Sinn haben. Ihre Zeit zum lernen wird kommen. Das sollte uns nicht daran hindern, heute schon glücklich zu sein.

Ich wünsche euch morgen einen friedlichen und glücklichen dritten Advent.

Bleibt gesund, oder lernt dazu 😉

Katja

Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!

Hallo, Ich durfte gestern Nacht eine spontane Astralreise in eine höhere oder sagen wir feinere Astralwelt machen. Hierzu wurde in einen feineren Körper gewechselt. Beim Wechsel welchen man eigentlich nicht immer bemerkt, fanden sehr feine Vibrationen statt und meine Sicht wurde golden. Ich merkte ebenso, dass mein gesamter Körper sich auflöste und keine Körperstruktur mehr … Weiterlesen „Traum – Besuch in einer höheren Astralwelt!“

Inspektion von Traumcharakteren – Wie sind sie drauf?

Hallo, Heute soll es um die Traumcharaktere gehen. Genauer gesagt um die Personen, welche sich oft um den Träumer befinden und die Szene schmücken sollen. Die Traumcharaktere sind oft nur da, um die Szene oder den Traum des Träumers zu schmücken. Sie sollen ebenfalls dem Träumer erschweren, sein Bewusstsein zu erhalten, indem sie ihn/sie ablenken. … Weiterlesen „Inspektion von Traumcharakteren – Wie sind sie drauf?“

Bist Du eine „alte“ Seele?

Woran erkennst Du, dass du schon mal gelebt hast? Finde es auf einfache Art und Weise schnell heraus. Viel Spaß .

Ich werde oft gefragt: „Was ist eigentlich los mit mir? Ich fühl mich hier so fehl am Platz, was stimmt denn mit mir nicht?“

Nun eigentlich stimmt alles mit dir. Es ist nur so, dass viele von uns dieses Leben nun eben nicht zum ersten Mal leben, sondern schon öfter inkarniert sind. Unsere Vereinbarung mit der geistigen Welt ist, dass wir das „vergessen“ wenn wir neu geboren werden. Allerdings, sind einige von uns nun schon so oft hier, dass man sich schlicht und einfach „irgendwie daran erinnert“, schon mal dagewesen zu sein und einen Großteil der Sachen einfach schon mal erlebt zu haben.

Nun möchte man natürlich auch wissen: „Oh okay. War ich schon hier? Wenn ja, wie oft und als was usw.“

Ich kann hier niemandem erzählen, ob und wie oft er schon inkarniert ist und als was. Das überträfe dann auch meine Fähigkeiten, aber ich kann euch ein paar Charakterzügen und Eigenschaften nennen, an denen ihr erkennt was Sache ist.

Woran erkenne ich, ob ich schon mal da war? Liste

  • starker Drang nach Freiheit, von Kindheit an
  • wenig Zugehörigkeitsgefühl zu anderen – zum Teil auch von Kindheit an
  • starke innere Abneigung gegen Zwänge, Blockaden, Vorurteile. Künstliches Getue und laute Menschen.
  • ich habe viele eigene Hobbys , brauch nicht viele Menschen um mich herum
  • ich kann gern, oft und lange alleine sein und habe kein Problem damit
  • ich habe ein sehr starkes, spirituelles Interesse
  • man kann andere Menschen sehr schnell durchschauen, erkennt z.b. Lügen mühelos
  • starke Verbundenheit zu der Natur und zu allen Tieren, man kommt sehr oft mit Tieren sehr viel besser klar, als mit Menschen und schlechter Umgang mit Tieren regt einen richtig auf. Man setzt sich viel lieber für Tiere ein oder auch für Kinder, als für seine Mitmenschen. Weil man von denen oft nicht mehr so viel hält.
  • kein Drang nach weltlichen Vergnügungen wie Konsum, Drogen, Alkohol, Nikotin usw
  • von Anfang an ein starkes Vertrauen in sich selber und in das Leben an sich (das kann man allerdings zeitweise auch gekonnt ignorieren und am Leben verzweifeln)
  • ich habe keinen Grund, mich übermäßig stark zu präsentieren und auffällig daneben zu benehmen, ich stehe nicht gern im Mittelpunkt, genieße aber die echte Aufmerksamkeit anderer Menschen
  • keine Lust auf falsche Freunde und unfreundliche Menschen, weil man deren Spiel durchschaut.
  • manchmal hat man keine Lust mehr, auf diesem Planeten zu leben. Man wünscht sich „in die Heimat zurück“. Viele von uns sind Sternenmenschen, inkarniert auf der Erde um sich hier durchtrainieren zu lassen. Diesen Menschen fällt die Integration in bestehende Systeme am schwersten.
  • Man fühlt sich fehl am Platz und ist zum Teil auch nicht mehr gewillt, anderen x-mal etwas zu erklären. Man merkt, dass man das irgendwie alles schon tausendmal gemacht hat..und hat einfach keine Lust mehr darauf.
  • grundlose Traurigkeit, man schaut oft zum Himmel und wünscht sich, man würde abgeholt werden, ohne zu wissen WER da eigentlich kommen soll
  • man kann sich nur noch sehr schwer oder auch gar nicht mehr ins 24/7 Hamsterrad einfügen, steigt aus dem System aus und macht lieber seine eigenen Sachen oder aber durchaus auch „gar nichts“! Es gibt viele alte Seelen, die einfach am liebsten nur noch „chillen“ und sich ihrer spirituellen Entwicklung widmen.
  • manch einer traut sich auch nicht, sein wahres Potential zu erwecken und dann auch zu zeigen. Man hat so oft in den Vergangenen Leben, Verrat, Schmerz, Trauer und Pein erfahren, man wurde vielleicht auch ermordet, weil man war wie man ist.. und dieser Schmerz bleibt über die Inkarnationen bestehen! Das sind von Geburt an bestehende Blockaden und Glaubenssätze, die man erkennen und auflösen muss. Siehe auch mein Buch dazu Glaubenssätze spirituell betrachtet
  • manch einer weiß schon als Kind, dass er schon mal da war, oder das er von den Sternen stammt (ich wusste das auch von Anfang an)
  • man fühlt ganz tief innen, dass Liebe einfach alles ist und das Liebe unser tiefstes und wichtigstes Gefühl ist und das einfach jede Kreatur Liebe verdient hat
  • viel von uns arbeiten und wirken, als Künstler, Licht- und Energiearbeiter, Heiler und Medium, es fällt uns einfach leicht den Kontakt zur geistigen Welt aufzunehmen.

Möchtest Du nun gerne mehr erfahren über Dich, Deine Vergangenheit und deine Bestimmung, kontaktier mich gern 🙂

What is the real purpose of life ? – Here is the Answer!

Your purpose of life

You might think now that we will tell you the same crap, just like many others

Telling you „You give meaning to your life and you got to find it“ or whatever.

Lets cut that straight to the point.

Youre not a human and youre not here to serve a „greater purpose“ or be a slave to the robotic system.

Your a soul who came from very very far away. And now youre trying to find a reason why youre here but you really cant. The reason for that is amnesia. You cant remember what happend and since 99% of the population dont know WHO AND WHAT they really are, they start to struggle and they either continue to play this game of feelings, missunderstandings and many more things which screw around with their mind.

Or they just dont play and kill themselves but that is a different story and within their plan.

In the end, most of us are integrated in this game and they cant really get out of there because they didnt came close enough to those questions which wouldve changed their view to this world and themselves. They would be …happy.. and the system ..this planet itself, doesnt want happy people.

The reason why youre here is to REMEMBER who you really are. Get every piece of memory back and KNOW where you have to go before you die, otherwise you will fall victim again and land here, asking and doing all the same shit over and over again until you make it.

You might think that nothing except 3D exists because no one has proven otherwise? There are many who did prove.

You can have fun and all that stuff that is available here, but always focus to remember and ask yourself questions that you cant answer because the answers are all inside you!

You just have to remember how you opened those memory parts and see it again!

For more memory:

Seelenvertrag? Zu Was wird ein Vertrag geschrieben? – Astralebene

Hallo, Im letzten Blog ging es um eine Veränderung des Seelenvertrages. Heute soll es darum gehen mit wem man denn einen Vertrag abschließt und wozu das Ganze dient. Man schreibt entweder Selbst oder lässt sich diesen per Zufall von den Regeln des Universums aussuchen. Oder Jemand anderes sucht euch etwas von bereits erstellten Verträgen aus. … Weiterlesen „Seelenvertrag? Zu Was wird ein Vertrag geschrieben? – Astralebene“

Änderung von Seelenplänen?

Hallo, Wie ihr wisst wird in unseren Büchern sowie Bloggs oft das Wort Seelenplan verwendet. Einige Bloggs gibt es dazu ebenso. Heute soll es um die Änderungsmöglichkeiten gehen. Kann man den Seelenvertrag ändern? Ein Seelenvertrag ist wie der Name schon sagt ein Vertrag mit den höheren Astralebenen, sowie dessen Regeln und Normen des jetzigen Universums. … Weiterlesen „Änderung von Seelenplänen?“

Welche Gestalt besitzt man im Traum?

Im Traum besitzt jeder die vorgestellte oder bevorzugte Gestalt im Unterbewusstsein. Jedoch ist dies ebenso vom Traum abhängig. Das bedeutet, dass sich die Formen unterscheiden werden. Man trägt nie dieselbe Gestalt wie im voherigen Traum, jedoch kann es vorkommen. Auch trägt man seine physische Form bei Möglichkeit oder Wunsch. Allerdings gibt es im Traum keinen … Weiterlesen „Welche Gestalt besitzt man im Traum?“

Streiten und Spiritualität

Katjas Bauchladen

Okay, lasst uns ein wenig – nochmal – über Meinungsfreiheit reden, von der meine persönliche Meinung die ist: „im Prinzip ist meine Meinung scheißegal und egal wie sie ist, es wird immer! wirklich immer jemanden geben, der sie sofort und gründlichst tot- bzw. kaputtreden wird.“

Es ist wirklich so. Das sehe ich sogar in meinem engsten Freundeskreis. Und das könnte mich wirklich frustrieren, oder tut es das schon? Ist es doch allseits bekannt, dass meine Meinung immer die sein muss, welche mein Umfeld auch hat, damit ich anerkannt werde.

Nun gut, pfeifen wir auf Anerkennung und gelten als Aussenseiter, war immerhin die Rolle, in die wir hineingeboren wurden.

So, aber wie kann das sein, dass meine Meinung anders ist, als die der anderen und warum sollte mir das echt, ehrlich total egal sein?!

  1. Das allgemeine / universelle Bewusstsein der Menschheit ist unterschiedlich.
  2. Während manch einer weiß, dass er schon zig…

Ursprünglichen Post anzeigen 296 weitere Wörter

Tafur Property Maintenance

House & Roof Soft Washing

Blütensthaub

Ralph Butler

RazDva.net

VI VERI VENIVERSUM VIVUS VICI

Moves by Nature

Nature guide, Blogger, Nature philosopher

Popsicle Society

My journey of food, travel and inspiration

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

lisamichaela.com

looks, health, work, fempower

Poesias y sentimientos

Laura Muñoz Amarillo | Poeta de poesías y sentimientos. Nací en la bella ciudad de Elda, provincia de Alicante en España un 10 de Julio de 1937 y estos son mis escritos desde el corazón.

WEGE ZUR SELBSTBEMÄCHTIGUNG

Naturverbunden mit sich ins Reine kommen mit Pflanzen & Kräutern, Kunst & Kultur; Küche & Garten, Reisen & Abenteuer, Pädagogik & Lebensweisheit

Süße PhiloSophie

Da steckt Liebe drin

German Vibes

Learn German Fast !

Ute Hamelmann

The Impotence of being earnest

Cooking Without Limits

Food Photography & Recipes

Holistic Health Talks

Holistic Health and Wellness Site

Mexistencey

Stories with a lot of: "Why?"

Wellness and Food

Keto diet and intermittent fasting

%d Bloggern gefällt das: